Eschenschale

Moderator: Harald

Antworten
klaus-gerd
Beiträge: 2270
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: Klaus-Gerd Kuhlmann
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: Auetal Grenzweg 7

Eschenschale

Beitrag von klaus-gerd »

Hallo
Da ich in letzter Zeit ja nicht so ganz drechselfähig war,
denke ich, dass ich mal über diesen Weg wieder etwas zeige.
Die Esche für diese Schale ist übrigens NICHT von Josch, wie so manche andere :lol:
Ich habe 2 dieser Schalen gedrechselt, eine davon in Ahorn.
Obwohl ich meine, dass Ahorn mit keinerlei Maserung oder Fehlern nicht so gut wirkt,
nämlich für diesen Zweck gar nicht.
Diese mit ca. 40 cm Durchmesser und 7 cm Höhe macht mit dem Holzbild wesentlich mehr her.
Wahrscheinlich war das auch der Grund meiner Frau für: "die bleibt bei mir".
Die Stärke ist 1 cm. Dünner ginge auch, ist aber (zum Glück) der 5 mm Alu"Stangen" als Verbinder geschuldet.

Ungewohnt für mich war, das durchgängige Innenprofil zu erhalten,
damit sich noch dem Versatz der 2 Schalenhälften kein oder ein nur kleiner Versprung ergibt.
Daher musste mit einer bei der Arbeit mitgezogenen Schablone gearbeitet werden.
Der natürliche Verzug der Schale verlangte allerdings dann doch sein Recht.
Schale 1.jpg
Schale2.jpg
Habt noch einen guten Sonntag
KG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Günni's Welt
Beiträge: 2087
Registriert: Montag 25. März 2013, 20:08
Name: günni
Zur Person: Ich wurde im Mai 2011 mit dem gefährlichen Drechslervirus infiziert. Die Symptome sind: Ständiger Drechseldrang und rastloses Holzaufstöbern.
Ich verspüre keine Schmerzen und Fieber hab ich auch nicht. Also, was soll´s, belassen wir´s dabei.
Mein zweites Hobby ist Musik. Ich bin Perkussionist (Trommler)
Ach ja! Bin seit 01.07.2016 Rentner
Drechselbank: Twister XL, Midi
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Eschenschale

Beitrag von Günni's Welt »

Lieber KG,
schön mal wieder etwas von Dir zu hören... und zu sehen.
Ich muß sagen, daß Dir da mal wieder etwas gelungen ist. Das gefällt mir außerordentlich gut. :Pokal:
Liebe Grüße
Günni
-------------------------------------------------
Holz macht glücklich
Benutzeravatar
c.w.
Beiträge: 3412
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 08:43
Name: Christine Wenzhöfer
Zur Person: Ich bin in Köln in einer Künstlerfamilie aufgewachsen.
In der Zeit habe ich viel gemalt.
Seit meiner Ausbildung arbeite ich in der Landwirtschaft.
2005 habe ich mit dem drechseln begonnen .
ich habe viele Schalen gedrechselt bis ich erschreckt feststellen mußte
das ich in jedem stück Holz immer nur eine Schale gesehen habe.
also weg vom Schalendrechseln..................
Drechselbank: Hager HDE 59
Wohnort: Hünfelden

Re: Eschenschale

Beitrag von c.w. »

Deine Schale sieht klasse aus :Pokal:
liebe Grüße Christine



ich bin auf dem Holzweg
Benutzeravatar
Fischkopp
Beiträge: 3177
Registriert: Montag 2. März 2009, 11:39
Name: Alois
Drechselbank: Killinger
Wohnort: Bramsche

Re: Eschenschale

Beitrag von Fischkopp »

Moin Klaus Gerd,
Günni's Welt hat geschrieben: Sonntag 28. April 2024, 18:06 schön mal wieder etwas von Dir zu hören... und zu sehen.
dem schließe ich mich an.
Die Schale ist natürlich :Pokal: A
LG
Alois
Was man sagt sollte wahr sein,
aber nicht alles was wahr ist sollte man sagen...
Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 4131
Registriert: Samstag 18. November 2006, 12:52
Name: Erick
Drechselbank: Wema-beta
Wohnort: Rheda Wiedenbrück

Re: Eschenschale

Beitrag von Erick »

Hallo Klaus Gerd
Ich freue mich nach länger Zeit von Dir so eine interessante Schale zu sehen !
Ist sie aus dem Eschenholz von damals ? Ich habe immer noch etwas davon.
Herzlich grüßt Dich Erick
Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 5461
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Eschenschale

Beitrag von Helmut-P »

Hallo Klaus-Gerd,

tolle Idee und sehr schön umgesetzt, :Pokal:

Viele Grüße aus dem Untertaunus
Helmut
Benutzeravatar
Ritschi
Beiträge: 875
Registriert: Montag 9. Mai 2011, 22:04
Name: Richard
Drechselbank: Eigenbau und kl.Jet
Wohnort: Bürgstadt
Kontaktdaten:

Re: Eschenschale

Beitrag von Ritschi »

Hallo Klaus - Gerd,
ein sehr schönes Teil in einer, nach meinem Empfinden guten Größe, toll umgesetzt. :.:
Gruß ritschi

Wer sich nicht bewegt, kann nichts bewegen…..!
Benutzeravatar
drexler116
Beiträge: 1044
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 10:12
Name: Manni Pape
Drechselbank: Geiger ,Lorch, Gradu
Wohnort: Willebadessen Lützerweg 8

Re: Eschenschale

Beitrag von drexler116 »

Gelungenes Werk :.:

Tat bestimmt n bischen weh die fertige Schale zu zersägen :lol:
Gruß von Manni aus Willebadessen - Niesen
Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 10175
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Name: Hartmut
Drechselbank: Geiger / Killinger
Wohnort: Hamm

Re: Eschenschale

Beitrag von Drechselfieber »

1. Schön wieder einen Beitrag von dir zu sehen.

2. Schön, dass du ein altes Design wiederbelebt hast. :.: :.: :.:
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)
Benutzeravatar
Norbert E
Beiträge: 9
Registriert: Montag 28. Januar 2019, 20:42
Name: Norbert Ernst Herold
Drechselbank: Midi FU 350
Wohnort: Ibbesse

Re: Eschenschale

Beitrag von Norbert E »

Ich bin auf eine absolut positive Weise verwirrt. Das Design finde ich genial. Meine Fantasie reicht jedoch momentan nicht für die Form der Unterseite! Ist sie als "Wackelschale" gedrechselt?

Grüße vom Tor zum Leinebergland
Norbert
klaus-gerd
Beiträge: 2270
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: Klaus-Gerd Kuhlmann
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: Auetal Grenzweg 7

Re: Eschenschale

Beitrag von klaus-gerd »

hallo Norbert,
Deine Vermutung passt.
Die Schale ist rückseitig als Schaukelschale ausgebildet.
Da die Schale ja aus 1 Stück ist, hätte ein nach dem Durchschneiden versetzter Fuß
glaub ich, keine standhafte Auflagerfläche ergeben??
Der Außendurchmesser der Schale liegt ca. 1 cm parallel zum Innendurchmesser.
Da ich nicht so ein guter Drechsler bin wie hier im Forum manch anderer, hat das aber auch nur
für mich selbst zufriedenstellend geklappt. Die Ungenauigkeit meldet sich unbehebbar
nach dem Versetzen der beiden Hälften. ;-)
Gruß aus dem Auetal
KG
Antworten

Zurück zu „Schalen und Teller“