Scharf, sieht aber „*#§#@%“ aus

Antworten
Benutzeravatar
Touchma
Beiträge: 1027
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 09:32
Name: Stefan
Drechselbank: Stratos XL & MIDI
Wohnort: 46325

Scharf, sieht aber „*#§#@%“ aus

Beitrag von Touchma »

Glückseeligs Neijoar zusammen,

vor einigen Jahren habe ich mir einen Messerrohling gekauft (ich glaube bei Dictum, Klingenlänge 11cm)
Als erstes habe ich versucht den Rohling mit meinem damaligen Schnellläufer zu schärfen und habe die Klinge dabei schön versaut :noComment:
und der Rohling lag in einer Ecke und setze Staub an. :Sauer:
Heute war mir danach das Messer fertig zu machen.
Also erstmal die Klinge einigermaßen wieder in Form gebracht, ein Stück Nußbaum mit etwas Kupferrohr rundegemacht, mit Carnaubawachs versiegelt und die Angel reingeklebt.
Das ist dabei rausgekommen:
IMG_5053.jpeg


IMG_5051.jpeg


Jetzt ist mir schon klar, dass ich damit keinen Designpreis gewinne, aber zu gebrauchen ist es :saege:
Das Messer ist scharf (ich kann meine Haare auf dem Arm damit mühelos rasieren) auch wenn die Klinge nicht so aussieht, aber das hatte ich ja schonmal angesprochen.
Was mir sonst noch auffällt:
Im Verhältnis zur Klinge ist der Griff zu dick: leider hatte ich nur das Stück Kupferrohr D 25mm.
Im Verhältnis zur Klinge ist der Griff zu lang: dachte einen Hand sollte mindestens mühelos drumhergehen oO
Die Klinge hätte anders eingeklebt werden müssen, etwas mehr in Linie mit dem Rücken des Messers, als hinten etwas runter
(hoffentlich ist verständlich was ich meine)

Daher nun meine Bitte an die Profi Messerbauer hier, was muss ich noch beachten bzw. ändern, wenn ich das nächste Messer machen sollte ??

Dankeschön
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Touchma am Mittwoch 3. Januar 2024, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße aus dem Münsterland,
Stefan

Schnell ist nix gemacht!!
Benutzeravatar
Faulenzer
Admin
Beiträge: 9180
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Name: Frank
Drechselbank: Kreher
Wohnort: Wuppertal

Re: Scharf, sieht aber „*#§#@%“ aus

Beitrag von Faulenzer »

Stefan,

die meisten Punkte hast du ja schon selber angesprochen.

Mir gefällt die Kupferzwinge nicht. Ausserdem finde ich einen konischen Griff eleganter.

Als Zwinge kannst du ja ein kurzes Stück dunkles Holz nehmen, Angel ausarbeiten, an Restgriff
anleimen und Griff formen. Dann 2K Kleber rein, Klinge richtig ausrichten und fixieren bis
der Kleber trocken ist.

So mache ich das.
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel
maserknollen
Beiträge: 1785
Registriert: Montag 6. April 2015, 20:29
Name: Ludger Steven
Zur Person: Vom Dachstuhl bis zum Einbaumöbel -- Holzhandwerk ist Passion
Und... ich komm von Hoff
Drechselbank: Twister Eco/DMT460
Wohnort: Ahlen/Steinhagen

Re: Scharf, sieht aber „*#§#@%“ aus

Beitrag von maserknollen »

Stefan
Mach dich nicht kleiner, als du bist.
Ich gebe dir ja recht- das Messer erscheint dem Betrachter etwas eigenartig . Aber das mag auch an der Klinge selber liegen, die, so wie es aussieht eine "Angel?" zum Einschlagen hat.
Damit ist der Klingenrücken schon zwangsläufig in Griffmitte.
Meiner Ansicht nach hätte ein oval geformtes Heft eleganter ausgesehen. Aber ich bin auch kein
Messermacher.
Ich finde, dazu gehört ein schönes Brett mit einem darauf befestigten schmackhaften Serranoschinken-mit der rasiermesserscharfen Klinge vorherschneiden und genießen :-)
Das verleiht der ganzen Sache ihren rustikalen Touch.
Gruß Ludger

Der krumme Baum lebt sein Leben.
Der gerade Baum wird zum Brett.
( aus China)
vosa
Beiträge: 17
Registriert: Montag 9. Juni 2014, 15:48
Drechselbank: Jet

Re: Scharf, sieht aber „*#§#@%“ aus

Beitrag von vosa »

Hi Stefan. Oben siehst Du den selbst gemachten Griff. Zwinge aus Ebenholz. Unten ein restauriertes mit oiginal Zwinge. Als Anregung. LG. Thomas.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Little John
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 3. September 2016, 10:06
Name: Johannes M.
Drechselbank: Flott DB200/Kirchner

Re: Scharf, sieht aber „*#§#@%“ aus

Beitrag von Little John »

Hallo Stefan,
ja, wie du schon geschrieben hast, ist da designmäßig noch Luft nach oben. Aber der Zusammenhang zwischen Griffgröße und Klingengröße leuchtet mir nicht ein. Wenn ich ein Messer mit kleinerer Klinge nutzen will, wird meine Hand ja nicht automatisch kleiner. Der Griff ist doch die Verbindung zwischen Hand und Klinge. Daher muß der Griff zur Hand des Nutzenden passen.

Es grüßt Johannes
Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn.
Antworten

Zurück zu „Messer“