Eine andere Art von Wasserbeize

Moderator: Harald

Antworten
Joaquim
Beiträge: 663
Registriert: Samstag 5. September 2009, 17:52
Name: Dietrich
Zur Person: Dinge, die man beherrscht, werden langweilig und stehlen einem die Zeit.
Das Neue, Unbekannte verschafft Freude und Befriedigung.
Drechselbank: altes Modell, 2 to
Wohnort: Bad Lippspringe

Eine andere Art von Wasserbeize

Beitrag von Joaquim » Dienstag 5. Februar 2019, 18:26

Hallo,
vor ca. 2 Jahren habe ich einmalig rumprobiert mit dem Einfärben von Holz mit farbigem Pflanzensaft.

Als starkes Färbemittel sind die Aroniafrüchte bekannt. Da wir jede Menge geerntet hatten, hauptsächlich um diese zu Marmelade in Verbindung mit anderen Früchten zu verarbeiten, größere Mengen dazu noch eingefroren hatten, haben wir vom Rest Saft gepreßt.

Daraufhin habe ich eine Schale aus iberischer Zypresse mit dem Saft eingepinselt, trocknen lassen und jetzt nach 2 Jahren noch einmal einen Farbvergleich zu einem unbehandelten Zypressenteller, ebenfalls vor 2 Jahren gedreht, gemacht.
Seht selbst anhand der Bilder und Farbvergleich. Beide Objekte sind geölt mit neutralem Traubenkernöl.
Teller Zypresse.jpg
Einfärbung Aronia-Zypresse 1.jpg
Einfärbung Aronia-Zypresse 2.jpg
Gruß Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7919
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Eine andere Art von Wasserbeize

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 5. Februar 2019, 19:00

Dieter, wie viele Bestellungen hast du schon für das Färbemittel ??? :evil:

Versuch gelungen. :.: :.: :.:
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Joaquim
Beiträge: 663
Registriert: Samstag 5. September 2009, 17:52
Name: Dietrich
Zur Person: Dinge, die man beherrscht, werden langweilig und stehlen einem die Zeit.
Das Neue, Unbekannte verschafft Freude und Befriedigung.
Drechselbank: altes Modell, 2 to
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: Eine andere Art von Wasserbeize

Beitrag von Joaquim » Dienstag 5. Februar 2019, 19:44

Drechselfieber hat geschrieben:
Dienstag 5. Februar 2019, 19:00
Dieter, wie viele Bestellungen hast du schon für das Färbemittel ??? :evil:
Wieso? Kann doch jeder selbst ernten (Spätsommer/Herbst).
http://www.aroniapflanzen.de/blog/aroni ... eh-ernten/

Schließlich wachsen Aronia in vielen Parks und natürlich auch in etlichen Gärten. (Am besten Handschuhe beim Pflücken überziehen, sonst dauert es lange, bis die Farbe von den Fingern weicht)
Meine Frau und ich ernten immer in den Baumschulkulturen meines Bruders. Da stehen oft 100er großer und älterer Solitärsträucher.

Gruß Dieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste