Türkische Teegläser als Windlichter

Moderator: Harald

Antworten
Benutzeravatar
Muck74
Beiträge: 153
Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 22:00
Name: Michael
Zur Person: Ich bin gelernter Karosseriebauer und habe Spaß an allen möglichen handwerklichen Tätigkeiten. Ich bin vor ungefähr einem Jahr angefangen zu drechseln, habe aber durch meine Montagetätigkeit leider sehr wenig Zeit dazu. Trotzdem reizt es mich alles mögliche auszuprobieren.
Drechselbank: Holzmann vd1100n
Wohnort: Bissendorf/Wissingen

Türkische Teegläser als Windlichter

Beitrag von Muck74 » Sonntag 12. Januar 2020, 17:57

Hallo,
Ich habe mal ein paar Windlichter und einen Teelichthalter gemacht. Für die Windlichter habe ich türkische Teegläser benutzt.
Von links:Blutpflaume, Birke, Apfelzwiesel, Eibe, Goldregen und Muschelahorn mit Kaffeeeinlage
Lg Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

drexljoe
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 14. Mai 2017, 20:26
Name: Joachim Völlm
Zur Person: Ich bin gelernter Metaller, verdiene aber seit 1981 als Staatsdiener mein Brotgeld. Nach dem wir nun keine selbst gebauten Möbel mehr brauchen, bin ich 2012 oder 13 aufs Drechseln gekommen.

Mittlerweile bin ich schwer krank: --------Drechselfieber------, Skandinavienfieber, Afrikafieber und beginnende Geschäftsalergie :-)
Ich hoffe, die in mittlerer Reichweite befindliche Pensionierung schafft Heilung.
Drechselbank: Stratos FU230
Wohnort: Ostfildern

Re: Türkische Teegläser als Windlichter

Beitrag von drexljoe » Montag 13. Januar 2020, 22:01

Hallo Michael

Ich finde die Windlichter optisch ansprechend. Ich möchte aber auf die Gefahr hinweisen, dass Windlichter mit engen, sich verjüngenden Gläser zum Wärmestau und erhöhten Wachsdampfbildung neigen können, welcher durchzünden könnte. So bei mir auf den Esstisch passiert.zum Glück hatte ich keine Brandlast in der Nähe.

LG Joe

Benutzeravatar
Muck74
Beiträge: 153
Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 22:00
Name: Michael
Zur Person: Ich bin gelernter Karosseriebauer und habe Spaß an allen möglichen handwerklichen Tätigkeiten. Ich bin vor ungefähr einem Jahr angefangen zu drechseln, habe aber durch meine Montagetätigkeit leider sehr wenig Zeit dazu. Trotzdem reizt es mich alles mögliche auszuprobieren.
Drechselbank: Holzmann vd1100n
Wohnort: Bissendorf/Wissingen

Re: Türkische Teegläser als Windlichter

Beitrag von Muck74 » Dienstag 14. Januar 2020, 04:49

Moin Joe,
Danke für den Tipp. Ich werde das beobachten und gegebenenfalls auf andere Gläser, oder Kerzen umsteigen.
Lg Michael

Antworten

Zurück zu „Teelichter, Leuchter und Lampen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste