Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Antworten
SCHWARZSTEVE
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 15:33
Drechselbank: Geiger G 25
Wohnort: Arnsberg 59759

Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von SCHWARZSTEVE » Samstag 29. November 2014, 15:21

Hallo Freunde der fliegende Späne, bin erst seid kurzem dem Drechselvirus verfallen und mich nervt das ewige unsaubere nachschleifen meiner Drechseleisen.
Suche eine Maschine die mir dies erleichtern oder sogar (fast ganz) abnehmen soll. habe da mal zwei vermutlich guet Maschinen ins Auge gefasst.

Was ist eure Meinung????

http://www.drechselstube.de/sonst-werkz ... 15-2t.html

oder

http://www.drechselstube.de/sonst-werkz ... /2807.html

vom Preisunterschied ist das ja nicht die Welt obwohl der Preis an sich schon Furchterregend ist, für so eine kleine Maschine!!!
Gruß Stefan

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2471
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 17:08
Name: Christoph
Drechselbank: Bratz 3002 Vario
Wohnort: Kassel

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von Christoph O. » Samstag 29. November 2014, 16:22

Hallo Stefan,
deinen Namen musste ich erst mal suchen.

Auf Deine Frage wirst Du hier keine eindeutige Antworten bekommen, weil es gibt die Trockenschleifer- und es gibt die Nasschleiferfraktion.
Ich hatte anfangs einen Nasschleifer und bin damit nicht klar gekommen (Vielleicht war ich zu blöd dafür oder hatte das falsche Zubehör? ).
Jetzt habe ich einen Creusen Langsamläufer (5cm kleinere Scheiben als bei deiner verlinkten Maschine) und das Schleifen funktioniert bei mir bestens.
Ergo, tendiere ich zum Trockenschleifbock.
Wobei der Preis ganz schön in die Kollekte haut.
Der Creusen mit den Schleifhilfen kostet bei Dictum 421,20€. Hat aber nur 150er Scheiben.

Grüße

Christoph
Zuletzt geändert von Christoph O. am Samstag 29. November 2014, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße

Christoph

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 920
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von Sushiator » Samstag 29. November 2014, 16:26

Und ich tendiere zur Tormek, weil ich damit klarkomme ;)

Naßschleifer ist nicht gleich Naßschleifer....
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
remus
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 11:19
Name: Rolf Reichhardt
Drechselbank: Ulbricht IV, Coronet
Wohnort: Bad Belzig

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von remus » Samstag 29. November 2014, 18:19

Hallo Stefan,
ich habe eine cbn-Scheibe für~120 € auf einem Schnellläufer für ~35€ mit wolverine-Zubehör,
wenn Du damit nicht klarkommst, kannst Du immer noch die große Kohle rauswerfen

Viele Grüße, Rolf
"Wer glaubt Frauen zu verstehen, kann auch Holz schweißen"

daniel
Beiträge: 6
Registriert: Montag 25. August 2014, 15:58
Drechselbank: König
Wohnort: Nennigkofen

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von daniel » Samstag 29. November 2014, 18:32

Hallo schwarzsteve

Ich rate dir die Tormek weil es werkzeug schonender zu schleifen ist und die schneide der drechseleisen besser scharf werden.Du hast nie blau eisen somit werniger verschleis. Ich Drechsle schon mehr als dreisig jahre und möchte nichts anderes mehr.


Gruss aus der Schweiz Daniel

Benutzeravatar
Mr. Wood
Beiträge: 1988
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 16:24
Zur Person: Ich habe mit 40 begonnen zu drechseln und ich wurde 2 Jahre später mit einem starken Virus infiziert den ich nicht mehr los werde!
Drechselbank: die ein oder andere
Wohnort: 54597 Rommersheim
Kontaktdaten:

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von Mr. Wood » Samstag 29. November 2014, 18:43

Hallo Christoph,

du wirst keine eindeutige Antwort bekommen, würde mich auch wundern
Jede Maschine hat ihre Berechtigung, daher würde ich immer zu beiden raten wenn
es finanziell und Platzmäßig paßt.
Wenn nicht dann immer zuerst die Trockenschleifmaschine, denn auf der Nass-Schleifmaschine
kannst du keinen Anschliff verändern oder du brauchst Stunden dafür.
Gruß aus der Eifel
Lutz
"Man muß sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat."
Theodor Storm

Benutzeravatar
Schbraisl
Beiträge: 961
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2013, 15:10
Zur Person: ,
Drechselbank: Jet 3520 B
Wohnort: Kronau

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von Schbraisl » Samstag 29. November 2014, 19:53

Hallo Kollege

Das ist wie mit dem rasieren

Ich rasier mich nass
andere schwören auf elektrisch


Schleifen tu ich aber auch trocken


Gruß Klaus

SCHWARZSTEVE
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 15:33
Drechselbank: Geiger G 25
Wohnort: Arnsberg 59759

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von SCHWARZSTEVE » Samstag 29. November 2014, 20:48

Christoph, hast ihn ja gefunden :.:

Schönen Dank erstmal für die flotten Antworten :danke: auch wenn ich jetzt wieder da stehe wo ich vorher schon war :Sauer: .

Gibt es denn für die Trockenschleifer genau solche wunderbaren Hilfsmittel zum einspannen. Bei der Tormek sie das ja Kinderleicht aus (schuldi Christoph :-D )
Gruß Stefan

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 161
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 20:43
Zur Person: Seit 2012 süchtig nach drechseln
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Raglitz
Kontaktdaten:

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von Markus » Samstag 29. November 2014, 22:20

Servus !

Wenn Du einen Anbau für einen Trockenschleifer brauchst, ich gebe meinen ab, http://www.neureiter-shop.at/de/holzbea ... aerfsystem
Grund ist, dass ich meine Eisen nur Freihand schleife, das Gerät ist daher neuwertig, würde es für 120,- inlusive Versand nach D abgeben.

Liebe Grüße

Markus :prost:
www.holzmaus.at
Was ist das schlimmste was einem Drechsler nach seinem Tod passieren kann ?
Das seine Frau das komplette Inventar in der Werkstatt um den Preis verkauft den er ihr gesagt hat :.:

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2471
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 17:08
Name: Christoph
Drechselbank: Bratz 3002 Vario
Wohnort: Kassel

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von Christoph O. » Samstag 29. November 2014, 22:24

Stefan guckst Du HIER, mal so als Beispiel.
Gibt es aber in meheren Varianten, auch von Sorby, Teknatool usw.
Grüße

Christoph

Benutzeravatar
Fritz-RS
Beiträge: 2254
Registriert: Samstag 7. Juni 2008, 22:45
Name: FRitz
Zur Person: Fritz ist 2016 verstorben.
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Remscheid

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von Fritz-RS » Sonntag 30. November 2014, 00:08

Ein Naßschleifer als einzige Maschine wäre für mich völlig unmöglich.
Mein Trockenschleifbock hat Ø 200 Scheiben, eine grobe und eine feine, 25mm breit.
Der große Ø ist wichtig, damit die Hohle nicht zu tief wird.
Die Röhren schleife ich nur an der feinen Scheibe auf dem Schleifbock, ohne sie abzuziehen.
Die Meissel schleife ich auf dem Trockenschleifer vor, auf der nassen Diamantscheibe nach. Das erspart das Abziehen, das bei HSS etwas mühsam ist. Dafür könnte ich auch den Tormek Schleifer sehen. Auf den Naßschleifer könnte ich als erstes verzichten.
Wenn bei HSS die Meissel auf dem Trockenschleifer etwas heiß werden, sie halten 560° aus, ist das nicht schädlich. Das ist nur bei Kohlenstoffstählen kritisch.
Die genannten Schleifer finde ich recht teuer. Mein schwerer Schleifbock hat bei Ebay mal 40 DM gekostet und wäre heute sicher teurer, aber es gibt immer wieder brauchbare Angebote.

Also: zuerst Trockenschleifer, Schnelläufer, Scheiben Ø 200, nicht über 25mm breit, eher schmaler, um weniger abrichten zu müssen.

Gruß Fritz

SCHWARZSTEVE
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 15:33
Drechselbank: Geiger G 25
Wohnort: Arnsberg 59759

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von SCHWARZSTEVE » Sonntag 30. November 2014, 10:33

Moin zusammen, habe mir mal ein Packet geschnürt mit meines Erachtens alles was man(n) zum drechseln baucht?!

Was haltet ihr davon oder wovon würdet ihr die Finger lassen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Stefan

jockel
Beiträge: 426
Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 20:27
Name: Jockel
Drechselbank: HEYLIGENSTAEDT
Wohnort: Brensbach
Kontaktdaten:

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von jockel » Sonntag 30. November 2014, 11:45

Werkzeuge???
Futter???

SCHWARZSTEVE
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 15:33
Drechselbank: Geiger G 25
Wohnort: Arnsberg 59759

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von SCHWARZSTEVE » Sonntag 30. November 2014, 12:03

Werkzeuge und Futter habe ich!!!
Gruß Stefan

Benutzeravatar
Drachenspan
Beiträge: 1334
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 20:26
Name: Drachenspan
Zur Person: Schwerpunkt: Nassholzdrechseln, große Schalen, farbige Objekte, Hohlgefäße aus einheimischen Hölzern.
Angefangen hat alles mit einer Holzmann Db 900, dann kam eine große Jet und seit Aug.2011 dreh ich auf einer VL300.
Drechselbank: Vicmarc Vl 300
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von Drachenspan » Sonntag 30. November 2014, 12:28

Moin,
Ist doch ganz einfach.......... (für Mich)
Tormek plus zubehör
und fürs umschleifen einen billigen schleifbock mit einer edelkorund scheibe.
drachenspan

Benutzeravatar
remus
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 11:19
Name: Rolf Reichhardt
Drechselbank: Ulbricht IV, Coronet
Wohnort: Bad Belzig

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von remus » Sonntag 30. November 2014, 12:35

Hallo Stefan,
aus meiner Sicht (Wiedereinsteiger) bist Du auf dem richtigen Weg, damit kommst Du erstmal gut in die Gänge
Du könntest dann noch die graue Scheibe ersetzen (ich plädiere für cbn) und dann warten wir hier auf Deine Werke.....

Viele Grüße,
Rolf
"Wer glaubt Frauen zu verstehen, kann auch Holz schweißen"

SCHWARZSTEVE
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 15:33
Drechselbank: Geiger G 25
Wohnort: Arnsberg 59759

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von SCHWARZSTEVE » Sonntag 30. November 2014, 13:04

Hört sich gut an :danke:
und mit der Midi FU 350 mache ich vermutlich auch einen kleinen Quantensprung zu meiner ELU DB 180. Der Reit- und Spindelstock bei meiner ELU hat ca. 3mm Versatz und auf dem 3ten Riemen (2000 U/min) fängt sie dermaßen an Spektakel zu machen das ich mit ihr schon vom Keller in den Garten Auswandern musste :-(
Gruß Stefan

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2471
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 17:08
Name: Christoph
Drechselbank: Bratz 3002 Vario
Wohnort: Kassel

Re: Was ist besser oder zu was/welcher würdet ihr Raten?

Beitrag von Christoph O. » Montag 1. Dezember 2014, 09:10

Ich weiß daß 200mm besser sind als 150mm, aber DAS habe ich beim anderen Forum entdeckt. Und wenn man ein paar Kröten sparen kann......,kann man die für was anderes ausgeben?!
Vielleicht auch für Andere interessant?
Grüße

Christoph

Antworten

Zurück zu „Schärfen und Schleifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast