Trockenschleifer

Antworten
Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 6113
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Trockenschleifer

Beitrag von joschone » Dienstag 23. Juli 2013, 18:57

Nach dem Samstagtreffen bei Gerd Hermann, hab ich meinen Finanzminister wenigstens davon überzeugen können, das ich eine vernünftige Doppelschleifmaschine brauche! :)
Jetzt brauch ich euren Rat!
Was brauche ich?
Muß es ein Langsamläufer sein?
Reichen 150er Schleifscheibe?
Sollten die Scheiben 40 breit sein?
Edelkorund oder CBN?
Fragen über Fragen!
Ich würde mich über eure Tipps freuen!
Ich besitze die Schärfhilfe von Sorby.

Gruß Josef
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
stefan
Beiträge: 833
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 09:10
Drechselbank: Midi - Stratos-XL
Wohnort: Gimbsheim

Re: Trockenschleifer

Beitrag von stefan » Dienstag 23. Juli 2013, 20:00

Gruß, Stefan

Alle Tage sind gleich lang, jedoch verschieden breit

Benutzeravatar
Fritz-RS
Beiträge: 2254
Registriert: Samstag 7. Juni 2008, 22:45
Name: FRitz
Zur Person: Fritz ist 2016 verstorben.
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Remscheid

Re: Trockenschleifer

Beitrag von Fritz-RS » Dienstag 23. Juli 2013, 20:32

Josef,

ich habe einen alten Doppelschleifbock mit 200er Scheiben unterschiedlicher Körnung Edelkorund.
Die Scheiben sind 20 und 25 mm breit und das reicht.
Da mußt Du weniger abrichten.
Der Bock läuft mit 3000 UpM.
Ich hatte ihn über FU auf halbes Tempo geregelt. Aber das brachte garnichts.
Mit dem Ding mache ich alles und habe keine Probleme damit.
Bei langsamerer Geschwindigkeit drückst Du automatisch fester und der Wärmeeffekt ist dann der gleiche.
Langsames Naßschleifen kostet Nerven.
Ich habe mir sagen lassen, daß die CBN-Scheiben gut sind, habe das selbst aber noch nicht probiert, weil ich mich noch nicht auf eine Körnung festlegen wollte und die EK-Scheiben bisher gut genug waran.
Hartmetall schleife ich mit wasserbeaufschlagter Diamantscheibe.

Gruß Fritz

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 350
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 16:56
Zur Person: Moin zusammen,

in meiner Werkstatt entstehen durchbrochene Teller, maritime Kreisel, Watt- und Friesenkugeln und andere kleine Kunsthandwerke. Als gelernter Werkzeugmacher konstruiere ich aber auch Vorrichtungen für die Drechselbank, die ich gerne anderen Drechslern zur Verfügung stelle.

"moin" sagt man hier an der Küste zu jeder Tages- und Nachtzeit als freundlichen Gruß. Es bedeutet so viel wie "Gutes"

In diesem Sinne...
Drechselbank: Killinger 1500 SE
Wohnort: Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: Trockenschleifer

Beitrag von Buchfink » Dienstag 23. Juli 2013, 21:19

Hallo Josef,

welche Maschine du dir zulegst ist sicher eine Preis- und Imagefrage.
Denk aber auch an die Folgekosten.
Eine Scheibe für einen Metabo Doppelschleifer mit 250 mm Durchmesser kostet gleich doppelt so viel, wie die mit 150 mm Durchmesser.
Hält natürlich auch wesentlich länger. Aber der Anschaffungspreis der Maschine ist eben auch höher.
Mit dem Gerät kannst du dann auch selbst geschmiedete Röhren in Form schleifen...

Wichtiger erscheint mir die Frage nach der Körnung. Ich möchte die "100er Körnung" für meinen Creusen Schleifer nicht mehr missen.
Zum Nachschärfen nutze ich einen Nasschleifer.

Soviel zu meinen persönlichen Erfahrungen.

Gruß

Reinhard
Drechseln am Meer

Benutzeravatar
Bernd W.
Beiträge: 444
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2012, 19:31
Drechselbank: VICMARC-VL100-VL240
Wohnort: Gladenbach

Re: Trockenschleifer

Beitrag von Bernd W. » Freitag 26. Juli 2013, 20:44

Hallo zusammen
also wenn es um die Schleifscheiben geht da hätte ich eine sehr gute Adresse die Scheiben sind gut und Preiswert ...und die Firma verkauft auch an Privatleute schnelle Lieferung auf Rechnung
gute unkomplizierte Beratung am Telefon.....http://www.schleifscheibe-boetzow.de/
hab die Scheiben von denen auf einem Metabo Schleifbock drauf
Gruss Bernd

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 653
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 20:32
Drechselbank: AlphaOptimo+ Piccolo
Wohnort: Krs. Herford

Re: Trockenschleifer

Beitrag von Torsten » Freitag 26. Juli 2013, 21:54

Moin Jo,
da kann ich den Bernd bestätigen.
Für meinen Doppelschleifer mit 250er Schleifscheiben habe ich eine neue dort gekauft.
Gute Beratung und alles unkompliziert.
Das war mein Angebot von denen:
Schleifscheibe Form 1 - zugelassen für 2674 U/min. = 35 m/s
250 x 32 x 32 Edelkorund (EK) 80 K V (feine Körnung + mittlere Härte)
zum Schärfen von Drechselwerkzeugen (2 Grad feiner als Ihre Scheibe in Korn 46)
Preis: 28,48 € / St. + 19% MWSt.
Liefertermin: ab 2. KW 2012

geschliffene Grüße,
der Torsten
... wo sich Tabakrauch in kringeln windet...
...... ist Toffi, der die Pfeife zündet....

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 6113
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Trockenschleifer

Beitrag von joschone » Freitag 26. Juli 2013, 22:18

Danke für Eure Tipps
Ich hab mir jetzt einen Optimum 200 bestellt und hoffe das ich alles richtig gemacht habe!? :wink:

Gruß Josef
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3365
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Trockenschleifer

Beitrag von GErd HErmann » Samstag 27. Juli 2013, 06:59

joschone hat geschrieben:Danke für Eure Tipps
Ich hab mir jetzt einen Optimum 200 bestellt und hoffe das ich alles richtig gemacht habe!? :wink:

Gruß Josef
...und ich bin wieder an allem schuld ???? :heul:

:mrgreen:

Herzlichen Glückwunsch. Jetzt noch eine richtige Schleifvorrichtung und feddisch.


Gruss

Gerd Hermann
Mir wird vorgeworfen, meine Postings wären beleidigend, aggressiv, zynisch, verletzend.
Gott sei Dank. Ich hatte schon „langweilig“ befürchtet.

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 3553
Registriert: Samstag 18. November 2006, 12:52
Drechselbank: Wema-beta
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Trockenschleifer

Beitrag von Erick » Samstag 27. Juli 2013, 08:09

...... das ist genau der richtige ....
Erick

Antworten

Zurück zu „Schärfen und Schleifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste