Nass- oder Trockenschleifen?

Antworten
Deppenbrösel

Beitrag von Deppenbrösel » Samstag 29. Juli 2006, 10:59

Moin


Trocken - geht schneller .... (ich will drechseln-nicht schleifen)



Udo

Benutzeravatar
rrsimmba
Moderator
Beiträge: 1550
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 09:52
Drechselbank: Stratos FU230 LV
Wohnort: Simmersbach

Beitrag von rrsimmba » Samstag 29. Juli 2006, 13:29

Am liebsten schleife ich nass und schärfe dann so lange mit dem Abziehstein
nach bis kein vernünftiges Ergebniss mehr rauskommt.
Dann schleife ich wieder nass.
Trocken schleife ich nur wenn etwas ausgebrochen ist oder ich eine
andere Form des Werkzeug´s haben möchte.
Beim trockenen Schleifen wird zu viel Material abgenommen
und dann ist so ein teures Weerkzeug schnell in Funken aufgelöst. :cry:

Gruß Reiner
Gruß Reiner

Benutzeravatar
derDrechsler
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 3. Juni 2006, 19:18
Kontaktdaten:

Beitrag von derDrechsler » Samstag 29. Juli 2006, 14:30

Hallo Drechsler,

ich schließe mich der Meinung von Udo an:

Trocken - geht schneller .... (ich will drechseln-nicht schleifen)

Und wenn man`s richtig macht geht auch nicht mehr Material verloren.

Abgezogen wird mit einem Arkansasstein aber mit Öl und nur ganz wenig.
Schruppröhren und große Schalenröhren brauch ich nicht abziehen.

Gruß Alfred

Benutzeravatar
Harald
Moderator
Beiträge: 1444
Registriert: Freitag 28. April 2006, 15:54
Name: Harald Fleiter
Drechselbank: Bratz, Exklusiv 3002
Wohnort: 32791 Lage/Lippe
Kontaktdaten:

Beitrag von Harald » Samstag 29. Juli 2006, 21:04

Hallo Mitdrechsler,
ich schleife trocken, weil ich kein Nassschleifgerät besitze.[schild=random fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]zu arm und zu geizig[/schild]
Ich würde ein Nassschliffgerät bevorzugen, weil durch die geringeren
Temperaturen die Schneidstähle geschont werden.
Das Abziehen ist von der Schleifart nicht abhängig.
Wenn ich abziehe, dann zunächst mit einem feinkörnigen Silizium-
carbidstein und anschließend mit einem Hartarkansas-Ölstein.

Tschüss bis Samstag in Arnsberg

Harald

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 1160
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 17:48
Name: Pascal
Drechselbank: Gibas, Woodfast, + 4
Wohnort: Plouhinec
Kontaktdaten:

Beitrag von kerouer » Dienstag 1. August 2006, 06:28

Hallo zusammen,

Ich habe Naß- und trockenschleifer, allerdings muss ich noch damit üben, wenn ich demnächst Zeit habe.
Wielleicht kann jemand in Arnsberg etwas vorführen, stumpfe Messer habe ich genug.

Grüße

Pascal

Benutzeravatar
derDrechsler
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 3. Juni 2006, 19:18
Kontaktdaten:

Beitrag von derDrechsler » Dienstag 1. August 2006, 13:26

Hallo Ralf,
haben wir Samstag eine Schleifstein zur Verfügung damit Pascal
Geschärft
wieder nach Hause gehen kann??
Gruß Alfred

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 1160
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 17:48
Name: Pascal
Drechselbank: Gibas, Woodfast, + 4
Wohnort: Plouhinec
Kontaktdaten:

Beitrag von kerouer » Dienstag 1. August 2006, 18:04

Hallo zusammen,

Ich werde ein paar Eisen mitnehmen.
Holz bring ich auch mit, was soll das sein?

Gruß

Pascal

Benutzeravatar
Schaber
Beiträge: 4617
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Beitrag von Schaber » Mittwoch 2. August 2006, 08:02

Salut Pascal,
natürlich Deine gesamten Vorräte!
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 1160
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 17:48
Name: Pascal
Drechselbank: Gibas, Woodfast, + 4
Wohnort: Plouhinec
Kontaktdaten:

Beitrag von kerouer » Mittwoch 2. August 2006, 08:14

Salut Jürgen,

Wie lange wollen wir in Arnsberg bleiben?

Gruß

Pascal

Antworten

Zurück zu „Schärfen und Schleifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast