Welche Körnung?

Antworten
Benutzeravatar
Rüsselfant
Beiträge: 246
Registriert: Mittwoch 23. Juli 2008, 13:56

Welche Körnung?

Beitrag von Rüsselfant » Montag 16. Februar 2009, 17:20

Hallo Freundes des abgetragenen Metalls,

bin mittlerweile, dank Tom1, Eigentümer einer Sorby Schärfhilfe als Grundmodell. Die Fingernagelführung habe ich seperat bestellt.

Also wenn ich meine Stähle schärfe habe ich das Gefühl der Abrieb ist sehr hoch.

Mir persönlich wäre es lieber ich hätte eine hohe Körnung, muss dann aber öfter führen um das erwünschte Ergebnis zu bekommen.

Lg.

Ingo
Wenn die letzte Ölplattform versinkt und die letzte Tankstelle geschlossen wird, dann werdet ihr merken, dass man nachts bei Greenpeace kein Bier kaufen kann.

Deppenbrösel

Re: Welche Körnung?

Beitrag von Deppenbrösel » Montag 16. Februar 2009, 17:53

Ingo

was hast du denn für eine Körnung ?


Udo

Benutzeravatar
Fritz-RS
Beiträge: 2254
Registriert: Samstag 7. Juni 2008, 22:45
Name: FRitz
Zur Person: Fritz ist 2016 verstorben.
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Remscheid

Re: Welche Körnung?

Beitrag von Fritz-RS » Montag 16. Februar 2009, 18:01

Rüsselfant hat geschrieben:Hallo Freundes des abgetragenen Metalls,
Ingo
Ingo,

ich bin mehr Freund des verbleibenden Metalls!
Ich verstehe Dich nicht:
Du brauchst doch, egal, welche Körnung Du benutzest, nur soviel abtragen, daß keine alte Fase mehr zu sehen ist.
Weniger hilft nicht und mehr auch nicht.

Fritz

Benutzeravatar
Rüsselfant
Beiträge: 246
Registriert: Mittwoch 23. Juli 2008, 13:56

Re: Welche Körnung?

Beitrag von Rüsselfant » Montag 16. Februar 2009, 18:12

@ Udo

ich habe eine 40er...bin nicht so sicher..müsste nochmal nachschauenkann auch 60er sein

@ Fritz...bin noch sehr unsicher im Umgang mit der Schärfhilfe..und will duch einen feinkörnige Sccheibe den Abrieb so gering wie möglich halten

Oder ich fahre mal zum Bernd oder zum Udo..oder sonz wohin..die sollen die Technik in mich reinprügeln :razz:

Lg

Ingo
Wenn die letzte Ölplattform versinkt und die letzte Tankstelle geschlossen wird, dann werdet ihr merken, dass man nachts bei Greenpeace kein Bier kaufen kann.

Benutzeravatar
Fritz-RS
Beiträge: 2254
Registriert: Samstag 7. Juni 2008, 22:45
Name: FRitz
Zur Person: Fritz ist 2016 verstorben.
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Remscheid

Re: Welche Körnung?

Beitrag von Fritz-RS » Montag 16. Februar 2009, 18:18

Ingo,

40er ist etwas derb, geht aber.
60er 0der 80er wären gut.
Aber egal, welche Körnung: Bei der 40er ist etwas mehr Abzieharbeit.

Fritz

Antworten

Zurück zu „Schärfen und Schleifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast