Eine kleine Geschichte von .......

Antworten
DirkM
Beiträge: 569
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 08:10
Name: Dirk Meier
Zur Person: Vor langer Zeit habe ich mal Modelltischler gelernt.
Direkt neben meiner Werkbank stand damals eine alte Drechselbank (ich tippe mal auf eine Geiger)auf der ich noch unter Aufsicht die ersten Schritte gemacht habe.
Nun habe ich meine eigene Werkstatt im Haus und suche beständig nach Möglichkeiten der Erweiterung bzw. Annektierung angrenzender Räumlichkeiten.
Drechselbank: XL,FU,MIDI 2
Wohnort: Brühl
Kontaktdaten:

Eine kleine Geschichte von .......

Beitrag von DirkM » Donnerstag 22. Februar 2018, 08:12

Morgen zusammen,
Mal eine kleine Geschichte vom stolzen Erwerber
und seinem ganz ganz blöden Gesicht!

Da war einmal ein Drechsler,sagen wir mal Er hies D aus B.
Der kaufte sich ein neues Drechselmesser mit Fingernagelanschliff.Richtig toll,schwer und mit 22mm Durchmesser. Schliesslich möchte Er zum Schalendrechseln inne Eifel.... :.:
Er drechselte mit dem neuen Gerät voller Freude bis die Schärfe ein wenig nachlies.
Kein Problem fand der findige Drechsler,da Er ja eine tolle Wolverin Schleifvorrichtung besass.
Flux das Eisen in die....in die.....in die....jetzt das blöde Gesicht.... :saege:
Die Öffnung der Schleifvorrichtung war zu klein..... :Sauer:
Jetzt....dummes Gesicht und Ende der Geschicht.

Gruß Dirk

Benutzeravatar
MarkusN
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 18:04
Drechselbank: Hapfo
Wohnort: Kevelaer
Kontaktdaten:

Re: Eine kleine Geschichte von .......

Beitrag von MarkusN » Donnerstag 22. Februar 2018, 08:25

Es gibt eine Abhilfe: den größeren Halter.
https://dehoutdraaierij.nl/de/shop/such ... nd-plus-3/
Grüße
Markus

Benutzeravatar
c.w.
Beiträge: 1995
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 08:43
Name: Christine Wenzhöfer
Zur Person: Ich bin in Köln in einer Künstlerfamilie aufgewachsen.
In der Zeit habe ich viel gemalt.
Seit meiner Ausbildung arbeite ich in der Landwirtschaft.
2005 habe ich mit dem drechseln begonnen .
ich habe viele Schalen gedrechselt bis ich erschreckt feststellen mußte
das ich in jedem stück Holz immer nur eine Schale gesehen habe.
also weg vom Schalendrechseln..................
Drechselbank: Hager HDE 59
Wohnort: Hünfelden Kirberg

Re: Eine kleine Geschichte von .......

Beitrag von c.w. » Donnerstag 22. Februar 2018, 09:09

:lol: :lol: :lol: :lol:
ist mir auch schon so gegangen :-D
liebe Grüße Christine



ich bin auf dem Holzweg

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3365
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Eine kleine Geschichte von .......

Beitrag von GErd HErmann » Donnerstag 22. Februar 2018, 12:18

Guten Morgen.

Zumindest sollte diese kleine Geschichte des Herrn D. evtl.M. aus B. jedem als vorbildliches Beispiel dienen.
Sich in diesem Maße auf eine Anfängerbegleitung vorzubereiten, sollte Achtung verdienen.
Als Zulassungsschein ist sie jedoch nicht zu verstehen. :evil:

Abhilfe ist ja schon geschaffen worden.

Gruss

GErd HErmann
amüsiert
Mir wird vorgeworfen, meine Postings wären beleidigend, aggressiv, zynisch, verletzend.
Gott sei Dank. Ich hatte schon „langweilig“ befürchtet.

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 4320
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Eine kleine Geschichte von .......

Beitrag von Helmut-P » Donnerstag 22. Februar 2018, 13:25

Hallo Dirk,

so ist das eben - für jede Lösung gibt es ein Problem :evil: .
Aber haben wir es nicht gut, dass wir die lösen dürfen und können?

Viel Spaß mit der neuen Röhre
wünscht
Helmut

Georg Michael
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 31. August 2014, 18:49
Name: Georg Klein
Drechselbank: VL300 und VL150
Wohnort: 33649 Bielefeld

Re: Eine kleine Geschichte von .......

Beitrag von Georg Michael » Donnerstag 22. Februar 2018, 17:25

Ja, aber ehrlich: eine richtig schwere Schalenröhre ist doch ein tolles Werkzeug

Gruß aus Bielefeld
Georg :respect: :respect:

DirkM
Beiträge: 569
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 08:10
Name: Dirk Meier
Zur Person: Vor langer Zeit habe ich mal Modelltischler gelernt.
Direkt neben meiner Werkbank stand damals eine alte Drechselbank (ich tippe mal auf eine Geiger)auf der ich noch unter Aufsicht die ersten Schritte gemacht habe.
Nun habe ich meine eigene Werkstatt im Haus und suche beständig nach Möglichkeiten der Erweiterung bzw. Annektierung angrenzender Räumlichkeiten.
Drechselbank: XL,FU,MIDI 2
Wohnort: Brühl
Kontaktdaten:

Re: Eine kleine Geschichte von .......

Beitrag von DirkM » Montag 26. Februar 2018, 11:26

Hallo zusammen,

Danke für die mitfühlenden Antworten.

Markus: Danke für die Info, hab den grösseren Halter gerade bestellt.

Gerd Herrmann: Dabei,oder doch nicht?

Zum Eisen:
Die Pro PM war mir echt zu teuer.Habe daher die Mittellösung gewählt. Bei dem jetzigen Fingernagelanschliff funzt es aber noch nicht so richtig.Da hatte ich eigentlich mehr erwartet.Ich dachte,dass der Anschliff von Dictum mir da den richtigen Weg zeigt.
Im letzten Frühjahr haben mir Gerd Herrmann und Ben Bollinger meine 16mm Schalenröhre mit einem wirklichen tollen Anschliff versehen. An dem werd ich mich jetzt wohl orientieren und die Röhre etwas umschleifen müssen.
Die 22 Röhre liegt auf jeden Fall locker in der Hand und macht einen guten Eindruck.

Gruß aus Brühl
Dirk

Antworten

Zurück zu „Schärfen und Schleifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast