CBN auf Scheppach TiGer 2000

Antworten
Der Ulle
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 26. Mai 2019, 22:13
Name: Ulrich
Drechselbank: Elu Db 180
Wohnort: Holdorf

CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von Der Ulle » Montag 6. April 2020, 08:48

Guten Morgen,
nachdem ich es nach vielen Versuchen wieder geschafft habe mich anzumelden(es lag am Handy), habe ich gleich eine Frage. Ich würde gerne eine CBN Scheibe auf mein Scheppach TiGer 2000 (der alte mit Blechgehäuse) bauen.
Diese Scheiben sind ja meistens auf Langsamläufern verbaut. Was wäre der Nachteil, wenn ich diese Scheibe auf mein Scheppach TiGer verbaue. Da dieser ja weniger Umdrehungen pro Minute macht. Die Schleifdauer oder noch mehr? Welche Körnung würdet ihr empfehlen?

Benutzeravatar
Ralph
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 13:27
Name: Ralph Holzer
Drechselbank: Heyligenstaedt u.a.
Wohnort: Eichelsachsen

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von Ralph » Montag 6. April 2020, 19:30

Hallo Ulle,

a) geht problemlos
b) nimm Körnung 600


:-) Ralph

Benutzeravatar
rrsimmba
Moderator
Beiträge: 1556
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 09:52
Drechselbank: Stratos FU230 LV
Wohnort: Simmersbach

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von rrsimmba » Montag 6. April 2020, 21:05

Auf meiner Scheppach Tiger 2500 habe ich eine CBN-Scheibe und bin begeistert.
Wobei der original "Sandstein" eine Schande war.
Gruß Reiner

Der Ulle
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 26. Mai 2019, 22:13
Name: Ulrich
Drechselbank: Elu Db 180
Wohnort: Holdorf

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von Der Ulle » Montag 6. April 2020, 23:19

Ja, der Originslstein ist so weich, das ich mehr den Stein abrichte, wie das ich meine Eisen schärfe.
Deshalb der Schritt zur CBN-Scheibe.
Habt ihr noch ein Tipp wo ich die bestellen kann? Wollte bei Schulte bestellen. Leider ist der Flansch auf 12,7mm aktuell bei denen nicht verfügbar .

drmariod
Beiträge: 336
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2019, 08:12
Name: Mario Dejung
Zur Person: Gelernter Handwerker, jetzt Bioinformatiker, der nach Feierabend noch etwas mit den Händen machen möchte...
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Dienheim

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von drmariod » Dienstag 7. April 2020, 04:28

Ist die Welle beim älteren Tiger 12,7mm? Bei dem aktuelleren Model ist es 12mm.
Könntest aus POM oder nem Stück Multiplex Dein eigenes Adapterstück herstellen.

Grüße
Der Mario
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Drechsler1234
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 16. März 2019, 22:21
Name: Martin
Drechselbank: Heyligenstaedt
Wohnort: 41372

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von Drechsler1234 » Dienstag 7. April 2020, 05:22

Selber machen aus POM ist sicher eine gute Idee. Ansonsten meine ich hätte Magna auch die Adapter samt CBN Scheiben.

Benutzeravatar
Rainer Bucken
Moderator
Beiträge: 2124
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 17:56
Drechselbank: Heylige, Midi, HBM
Wohnort: Wachtendonk
Kontaktdaten:

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von Rainer Bucken » Dienstag 7. April 2020, 07:26

Hallo Ulle,
Ronald Kanne hat sie ebenfalls im Programm (inkl. Adapter):

https://dehoutdraaierij.nl/de/shop/scha ... 20-grit-2/


Herzliche Grüße,
Rainer
Es ist einfach, geboren zu werden, aber es ist schwer, ein Mensch zu werden!

Der Ulle
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 26. Mai 2019, 22:13
Name: Ulrich
Drechselbank: Elu Db 180
Wohnort: Holdorf

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von Der Ulle » Dienstag 7. April 2020, 07:57

Bestens! Danke für die Tipps!
Werde die Aufnahme lieber nochmal messen. Braucht man die Seitenbeschichtung? Beim Robert Kanne ist die feinste Körnung P280. Ist das nicht zu grob?

Der Ulle
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 26. Mai 2019, 22:13
Name: Ulrich
Drechselbank: Elu Db 180
Wohnort: Holdorf

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von Der Ulle » Donnerstag 9. April 2020, 18:25

So, heute ist meine CBN Scheibe und der passende 12,00 mm(!!!) Aufnahmeflansch angekommen. Werde ihn gleich noch einbauen! Bin auf die Ergebnisse gepannt!

Benutzeravatar
Faulenzer
Admin
Beiträge: 5806
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Name: Frank
Drechselbank: Kreher
Wohnort: Wuppertal

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von Faulenzer » Donnerstag 9. April 2020, 18:55

Was hast du denn jetzt für eine Körnung genommen?
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Der Ulle
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 26. Mai 2019, 22:13
Name: Ulrich
Drechselbank: Elu Db 180
Wohnort: Holdorf

Re: CBN auf Scheppach TiGer 2000

Beitrag von Der Ulle » Freitag 10. April 2020, 21:09

Ich habe die K360 Scheibe genommen.

Antworten

Zurück zu „Schärfen und Schleifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast