Durchdringung.... Teil 3

Einfach plaudern über dies und das und jenes.......
Antworten
Benutzeravatar
PaRay
Beiträge: 270
Registriert: Samstag 19. Oktober 2019, 01:10
Name: Paul Raymond Steenbock
Zur Person: Holz, Stein und Epoxidharz sind meine Materialien,
nicht alles wird gedrechselt.
Drechselbank: Killinger 1500 SE
Wohnort: Walzbachtal
Kontaktdaten:

Durchdringung.... Teil 3

Beitrag von PaRay » Mittwoch 16. September 2020, 22:42

Servus zusammen,

wie bekannt, tritt der Räucher-Effekt mit Ammoniak nur bei gerbsäurehaltigen Hölzern auf.
Doch was passiert, wenn man das Holz mit Gerbsäure nachträglich tränkt?
Das wollte ich herausfinden.
Dazu habe ich die Proben 48 Std. in stark konzentrierter Gerbsäurelösung in der Vakuumkammer getränkt, dann getrocknet und in der Druckkammer geräuchert.

Das Ergebnis war überwiegend mäßig. Bei Goldregen und Essigbaum war das Ergebnis eher kontraproduktiv. Splint und Jahresringe haben sich deutlich verfärbt. Der schöne Kontrast aus Teil 2 war dahin.

Sperrholz und Buche wurden beide noch mal deutlich dunkler, doch das geht mit Beize auch, nur deutlich einfacher.

Die Überraschung war der Mammutbaum. Der ohnehin schon gerbsäurehaltige Kern hat noch mal "nachgetankt" und ergab letztlich ein sehr schönes tief-dunkelbraun.

Natürlich fragt jetzt der ein oder andere, was das Ganze sollte? Ganz einfach -ich wollte es einfach wissen!

Liebe Grüße
Paul
Räucherei 1-3 (1).jpg
Räucherei 1-3 (2).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was sich spannen lässt, geht auch zu drechseln

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 5682
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Name: Frank
Drechselbank: Kreher
Wohnort: Wuppertal

Re: Durchdringung.... Teil 3

Beitrag von Faulenzer » Donnerstag 17. September 2020, 06:39

:danke:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Benutzeravatar
RS-36
Beiträge: 189
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 20:02
Name: Ralf
Drechselbank: Killinger KM 1450 SE
Wohnort: Herrenberg

Re: Durchdringung.... Teil 3

Beitrag von RS-36 » Donnerstag 17. September 2020, 12:15

Hallo Paul,

interessante Ergebnisse, vielen Dank dafür.
Kennst du einen Trick wie man den Geruch
nach dem räuchern schneller los wird?
Manchmal ist man halt in Eile oO

Grüße

Ralf

Benutzeravatar
PaRay
Beiträge: 270
Registriert: Samstag 19. Oktober 2019, 01:10
Name: Paul Raymond Steenbock
Zur Person: Holz, Stein und Epoxidharz sind meine Materialien,
nicht alles wird gedrechselt.
Drechselbank: Killinger 1500 SE
Wohnort: Walzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Durchdringung.... Teil 3

Beitrag von PaRay » Donnerstag 17. September 2020, 17:54

RS-36 hat geschrieben:
Donnerstag 17. September 2020, 12:15

Kennst du einen Trick wie man den Geruch
nach dem räuchern schneller los wird?
Tut mir leid, Ralf, da bin ich noch am Ausprobieren.

LG
Paul
Was sich spannen lässt, geht auch zu drechseln

Drechsler1234
Beiträge: 148
Registriert: Samstag 16. März 2019, 22:21
Name: Martin
Drechselbank: Heyligenstaedt
Wohnort: 41372

Re: Durchdringung.... Teil 3

Beitrag von Drechsler1234 » Donnerstag 17. September 2020, 19:38

Toll, was du immer wieder experimentierst und auch, dass du uns daran teilhaben lässt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste