verwaister Kerzenleuchter....

Einfach plaudern über dies und das und jenes.......
Antworten
Benutzeravatar
c.w.
Beiträge: 1452
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 08:43
Name: Christine Wenzhöfer
Zur Person: Ich bin in Köln in einer Künstlerfamilie aufgewachsen.
In der Zeit habe ich viel gemalt.
Seit meiner Ausbildung arbeite ich in der Landwirtschaft.
2005 habe ich mit dem drechseln begonnen .
ich habe viele Schalen gedrechselt bis ich erschreckt feststellen mußte
das ich in jedem stück Holz immer nur eine Schale gesehen habe.
also weg vom Schalendrechseln..................
Drechselbank: Hager HDE 59
Wohnort: Hünfelden Kirberg

verwaister Kerzenleuchter....

Beitrag von c.w. » Samstag 11. Mai 2019, 12:19

.....nach einem Umfall war die Kerze kaputt und ein Loch im Boden :Sauer:

jetzt hab ich endlich mal Ersatz gedrechselt.
ich zünde eigendlich Fast nie Kerzen an ,aber jetzt hab ich eine mit Flamme.
Holunder mit Riss,weiß geölt ,die Flamme mit Leinöl geölt, Docht aus Draht.
Kerzenleuchter aus Eisen,lackiert vom Vatter,Friedel Denecke.
P1260246.JPG
P1260242.JPG
P1260243.JPG
P1260244.JPG
liebe grüße christine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ich bin auf dem Holzweg

Benutzeravatar
bioschreiner
Beiträge: 1247
Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 21:20
Drechselbank: Hager/Heyligenstaedt
Wohnort: Lixfeld

Re: verwaister Kerzenleuchter....

Beitrag von bioschreiner » Samstag 11. Mai 2019, 22:19

Hi Christine

Das Loch im Boden ist aber nicht von der Kerze sondern vom Ständer, oder ?

Ich weiss jetzt nicht ob mir das zusteht aber ich finde den Kerzenständer ziemlich hässlich.
Wenn ich mich jetzt als Kunstbanause oute, seid drum!


Bio
uwe
wenn Viele spucken wird daraus ein Fluß ( indische Weisheit )

Benutzeravatar
c.w.
Beiträge: 1452
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 08:43
Name: Christine Wenzhöfer
Zur Person: Ich bin in Köln in einer Künstlerfamilie aufgewachsen.
In der Zeit habe ich viel gemalt.
Seit meiner Ausbildung arbeite ich in der Landwirtschaft.
2005 habe ich mit dem drechseln begonnen .
ich habe viele Schalen gedrechselt bis ich erschreckt feststellen mußte
das ich in jedem stück Holz immer nur eine Schale gesehen habe.
also weg vom Schalendrechseln..................
Drechselbank: Hager HDE 59
Wohnort: Hünfelden Kirberg

Re: verwaister Kerzenleuchter....

Beitrag von c.w. » Sonntag 12. Mai 2019, 08:48

für einen Drechsler wohl zu viele Ecken und Kanten :lol:
ich freu mich auch über solche Antworten :prost:
also ich finde die Kerze ist bischen dick.

...................................................
ich bin auf dem Holzweg

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 5409
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: verwaister Kerzenleuchter....

Beitrag von joschone » Sonntag 12. Mai 2019, 09:28

Der Bio bringts auf den Punkt! :-( :red:
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Carsten
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 21:42
Name: Carsten Brink
Drechselbank: ELU DB180
Wohnort: Wietmarschen-Lohne

Re: verwaister Kerzenleuchter....

Beitrag von Carsten » Sonntag 12. Mai 2019, 09:39

Na kommt,

soooo schlimm ist es nun auch nicht.
Ich hätte vielleicht die Verlängerung nach oben weggelassen und stattdessen einen etwas größeren Teller auf den Hauptfuß gemacht um es etwas "kompakter" zu halten. Die Erhöhung durch die Stange zieht den ganzen Ständer etwas ungünstig.
Mit dem Teller wäre dies halt nicht nur als Kerzenständer sondern vielleicht auch als Ständer für Blumen super gewesen.

Und die Kerze hast du super gemacht. :-D

Immer man weiter und Mut zur Lücke.

Gruß
Carsten
Zuletzt geändert von Carsten am Sonntag 12. Mai 2019, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fischkopp
Beiträge: 2429
Registriert: Montag 2. März 2009, 11:39
Name: Alois
Drechselbank: Killinger
Wohnort: Bramsche

Re: verwaister Kerzenleuchter....

Beitrag von Fischkopp » Sonntag 12. Mai 2019, 09:55

Moin ihr Kritiker,
geht's hier um den Kerzenständer oder die neue Kerze?
Die find ich gelungen :.:
Der Ständer ist ja nicht neu, könnte aber eine andere Farbgebung vertragen...
Gruß
Alois
Was man sagt sollte wahr sein,
aber nicht alles was wahr ist sollte man sagen...

andreas d.
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 23. April 2013, 12:34
Drechselbank: Vicmarc 300el
Wohnort: Gremsdorf

Re: verwaister Kerzenleuchter....

Beitrag von andreas d. » Sonntag 12. Mai 2019, 10:21

Hi Christine,

ich sehe es auch wie Alois, als erstes ging es um die Kerze, gut gelungen :.: :.:
Das der Kerzenständer mit in das Gespräch eingeflossen war, entweder gewollt oder unbeabsichtigt, fordert auf jeden Fall auf den Kerzenständer zu betrachten.Ich persönlich empfinde es als ganz modernen Versuch ein Kunstwerk zu schaffen. Ob es wirklich eins ist, darüber lässt sich diskutieren. Es lösst auf jeden Fall eine Beteiligung der Betrachter mit seinen Gedanken in diesem Forum, aus. Und das ist nach meiner Meinung sehr gut. Es gibt viele Künstler auf dieser Welt die mit Ihrem Kunst Objekt, Diskussionen auslösen wollen. :danke: :rose:

Gruss
Andreas

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 477
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 20:05
Zur Person: Grundkurs bei dns im Mai 2007
Drechselbank Jet JML-1014
seit 15.02.2014 Kreher HDBI/e
Drechselbank: Jet 1014 und Kreher
Wohnort: Hitzhofen

Re: verwaister Kerzenleuchter....

Beitrag von Schnecke » Sonntag 12. Mai 2019, 18:43

Hallo Christine,

ich sage nur:

Viel Spaß beim Abstauben...

Schöne Grüße

Christian

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste