Unterschiedliche Schalenröhren ???

Hier könnt Ihr eure Fragen und Tip's posten
Antworten
caisarion
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2020, 16:35
Name: Phillip Alois Josef
Drechselbank: midi fu-350 Tisch
Wohnort: Bensheim

Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von caisarion » Donnerstag 15. Oktober 2020, 18:53

Hallo,
bei einem Crash habe ich mir meine Schalenröhre verbogen :Sauer: :kloppe: :Sauer: :kloppe: .
Auf der Suche nach einer neuen bin ich über die folgenden Angebote gestoßen. Alle stammen von Drechselbedarfshändler die real und keine obskuren EBAY Händler sind. Mir ist bekannt, dass es von Crown verschiedenen Materialien gibt (normal HSS, Cryo gehärtet und Sinterstahl) hier wurde aber immer HSS-Stahl angeboten.
Ist dies die normale Kalkulationsbandbreite oder kann es unterschiede in den Qualitäten geben?
Danke Für Antworten die mich nicht dumm sterben lassen.
Viele Grüße
Phillip


Angebot 1: 80,00€
Schalenröhre Crown Ellsworth-Schliff HSS 13/16mm
HSS-Stahl
Heftlänge 430mm
Gesamtlänge 700mm
aus Groß-Britannien

Angebot 2: 102,00€
Hersteller: Crown
Klingenstahl: HSS
Heftmaterial: Gebeiztes Buchenholz
Heftzwinge: Messing
Gesamtlänge: ca. 700 mm
Heftlänge: ca. 430 mm
Klingenlänge: ca. 270 mm
Fasenwinkel: 60°
Anschliff: Fingernagelanschliff, gebrauchsfertig geschärft

Angebot 3: 55,90€
CROWN Schalendrehröhre 16mm
Fingernagelanschliff

jockel
Beiträge: 448
Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 20:27
Name: Jockel
Drechselbank: HEYLIGENSTAEDT
Wohnort: Brensbach
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von jockel » Donnerstag 15. Oktober 2020, 22:04

Gude,
wenn das standard HSS ist dann sollte der bei Crown immer gleich sein.
Es wäre mir neu wenn es einen Hersteller gibt der von 1.3343 unteschiedliche Qualitäten einkauft, bzw. überhaupt kaufen kann.
Evtl. ist die Länge des Angebot 3 kürzer...

Gruß Jockel
P.S. Die Eco Serie ist meiner bescheidenen Meinung sehr Preiswert!
PPS Die unterschiedlichen Maßangaben der Breite sind dir bewusst?

caisarion
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2020, 16:35
Name: Phillip Alois Josef
Drechselbank: midi fu-350 Tisch
Wohnort: Bensheim

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von caisarion » Donnerstag 15. Oktober 2020, 22:22

Hallo Jockel,

Danke für die Antwort. Angebot 1 und Angebot 2 sind in den angegebenen Maße gleich (hatte bei Angebot 2 die Breite 13/16 vergessen).
Bei Angebot 3 gehe ich im Moment davon aus dass der Außendurchmesser angegeben ist und nicht der Schneidenabstand.
Die anderen Maße habe ich nachgefragt aber noch keine Antwort erhalten.

Gruß
Phillip

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 74
Registriert: Dienstag 25. März 2014, 09:26
Name: Christian
Zur Person: ...ich hab noch ´n anderes Hobby...
Drechselbank: Braatz/MIDI II
Wohnort: Soest

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von Christian » Freitag 16. Oktober 2020, 10:31

Drechselbedarf Schulte ( vielleicht auch andere Händler ) hat die so genannte ECO-Line im Program; da sind die Buchenholzgriffe naturfarben und der Stahl glänzt nicht so "verführerisch", machen aber genauso gut Späne, aber eben etwas günstiger, und ich komme ganz gut damit zurecht...
Gruß

Christian



Also Mädels, wenn euer Mann sagt er macht das fertig, muss man ihn doch nicht jedes Jahr daran erinnern .....

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 449
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 12:50
Name: Martin
Zur Person: Ich drechsle seit 2015. Durch berufsbedingten Zeitmangel stehe ich leider zu selten an der Maschine.
Drechselbank: JET JWL-1221VS
Wohnort: Landkreis Uelzen
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von GentleTurn » Freitag 16. Oktober 2020, 14:24

Christian hat geschrieben:
Freitag 16. Oktober 2020, 10:31
so genannte ECO-Line im Program; da sind die Buchenholzgriffe naturfarben
Moin,

stimmt. Allerdings ist der Griff auch leichter. Für eine kleine Spindelformröhre gehts, ansonsten mag ich die schwereren Griffe lieber.
Liebe Grüße, Martin.

Verwechsle Stille nicht mit Schwäche. Kluge Menschen sind selten Krachmacher.
~ Tipp: Meine thematisch gut sortierten Playlisten auf YouTube und Bilder bei Instagram. ~
 

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 449
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 12:50
Name: Martin
Zur Person: Ich drechsle seit 2015. Durch berufsbedingten Zeitmangel stehe ich leider zu selten an der Maschine.
Drechselbank: JET JWL-1221VS
Wohnort: Landkreis Uelzen
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von GentleTurn » Freitag 16. Oktober 2020, 14:27

caisarion hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 18:53
Alle stammen von Drechselbedarfshändler die real und keine obskuren EBAY Händler sind.
Moin,

schaue Dich bitte auch mal hier https://www.drechselnundmehr.de/crown-s ... rehrohren/ um. Wenn Fragen aufreten, dann gibt eine Anruf gute Auskunft. Ich kaufe meine Crown-Werkezuge nur dort und bin sehr zufrieden.
Liebe Grüße, Martin.

Verwechsle Stille nicht mit Schwäche. Kluge Menschen sind selten Krachmacher.
~ Tipp: Meine thematisch gut sortierten Playlisten auf YouTube und Bilder bei Instagram. ~
 

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 74
Registriert: Dienstag 25. März 2014, 09:26
Name: Christian
Zur Person: ...ich hab noch ´n anderes Hobby...
Drechselbank: Braatz/MIDI II
Wohnort: Soest

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von Christian » Freitag 16. Oktober 2020, 14:32

...das stimmt widerum auch, eine "große" besitze ich auch und hab da nicht gespart, für meine kleineren Sachen reichen aber auch die leichtere Werkzeuge; allerdings muss das jeder für sich rausfinden ....
Gruß

Christian



Also Mädels, wenn euer Mann sagt er macht das fertig, muss man ihn doch nicht jedes Jahr daran erinnern .....

Benutzeravatar
Faulenzer
Admin
Beiträge: 5806
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Name: Frank
Drechselbank: Kreher
Wohnort: Wuppertal

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von Faulenzer » Freitag 16. Oktober 2020, 14:42

Andere Griffe kann man sich zur Not ja auch von einem Drechsler neu machen lassen :-D
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Carsten
Beiträge: 346
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 21:42
Name: Carsten Brink
Drechselbank: Twister ECO
Wohnort: Wietmarschen-Lohne

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von Carsten » Freitag 16. Oktober 2020, 18:38

Faulenzer hat geschrieben:
Freitag 16. Oktober 2020, 14:42
Andere Griffe kann man sich zur Not ja auch von einem Drechsler neu machen lassen :-D
Oder ggf. sogar die eigene Maschine dafür anschmeißen :-D

Benutzeravatar
jesse
Beiträge: 227
Registriert: Samstag 20. August 2016, 12:17
Name: Jens
Drechselbank: VEB Olbernhau
Wohnort: Langenburg

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von jesse » Freitag 16. Oktober 2020, 20:33

Schon amüsant, wenn Drechsler den Wert einer Röhre am Griff festmachen. :lol:
Von mir aus könnten die Hersteller die Griffe weglassen. Spart Geld, und ist gleich eine gute Langholzübung.
Meine Hefte unterscheiden sich am Ende. So unterscheide ich die Eisen, wenn sie in der Halterung stecken.

Gruß Jens

da_Joe
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 1. Juli 2018, 08:26
Name: Joachim
Drechselbank: Killinger 1500
Wohnort: Betzigau

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von da_Joe » Sonntag 18. Oktober 2020, 18:14

schade, dass keiner eine wirkliche Antwort auf die ursprüngliche Frage mit den unterschiedlichen Preisen hatte.

Ich hab nämlich auch keine, leider. Deswegen hab ich ja auf die anderen Antworten gehofft. :prost:

Grüsse
Joe

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 74
Registriert: Dienstag 25. März 2014, 09:26
Name: Christian
Zur Person: ...ich hab noch ´n anderes Hobby...
Drechselbank: Braatz/MIDI II
Wohnort: Soest

Re: Unterschiedliche Schalenröhren ???

Beitrag von Christian » Montag 19. Oktober 2020, 10:42

Für Joe ...

Also ich war lange Zeit in der Metallbearbeitung tätig,von daher kann ich nur sagen das es für verschiedene Anforderungen in der spanenden Bearbeitung von Metall eine Vielzahl von Werkstoffen zur Bearbeitung gibt; das fängt bei HSS an und hört irgendwo bei Schneidkeramik auf. Dazwischen liegen Welten von Legierungen und Sintermetallen. Worauf es bei der Verarbeitung ankommt ist die Standzeit der Werkzeuge, also die Zeit von einem Schärfvorgang bis zum Nächsten, welche auch durch die Winkel am Werkzeug beeinflusst wird, bzw. Dauer der Nutzung von HM oder Schneidkeramik.
So verhält es sich auch bei der Bearbeitung von Holz; wenn hauptsächlich weichere Werkstoffe bearbeitet werden reicht vielleicht HSS, sollte es in härtere Bereiche gehen oder gar Holzpresswerkstoffe ( MDF ) braucht man auch hier "härtere" Werkzeuge. Und wenn man Holz bearbeitet wo vielleicht noch abrasive Ablagerungen vorhanden sind wie Sand oder trockene Erde oder sonstige versteckte Einschlüsse ist selbst die beste Schneide hinüber ( siehe die Sägekette in der Erde oder auch die gesandete Oberfläche des Drechselteil doch nochmal eben nachbearbeiten ).
Die Hersteller von Werkzeugen lassen sich vielleicht auch wohlklingend Name einfallen die dann im Endeffekt doch enttäuschen , der Preis ist letztendlich aber auch der Menge des verarbeitenden Materials, also den Abmessungen des Wekzeuges geschuldet ....
Frag doch mal den Will Lübbert, der ist ( war ) Werkzeugmacher und kann Dir da bestimmt mehr zu sagen ....
Gruß

Christian



Also Mädels, wenn euer Mann sagt er macht das fertig, muss man ihn doch nicht jedes Jahr daran erinnern .....

Antworten

Zurück zu „Drechselwerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Martin/BY und 1 Gast