Stahlwolle !

Eure Schleif und Poliertip's
Antworten
Benutzeravatar
JosefBrettner
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 18:47
Wohnort: Paderborn

Stahlwolle !

Beitrag von JosefBrettner » Sonntag 6. Juni 2010, 13:34

Hallo Drechselfreunde Weibleins und Männers

Vorgestern habe ich 2 kleinere Schalen gedrechselt und
mit Danich Oil eingelassen zur Trocknung über Nacht.
Gestern habe ich vor dem 2. Oil-Auftrag, wie immer mit
feiner Stahlwolle geschliffen und dann geölt.
Den gebrauchten Ballen Stahlwolle habe ich neben meiner
Drechselbank auf die Werkzeugablage gelegt.
Diese ist in unmittelbarer Nähe zu meinem Schleifbock
für die Drechseleisen.
Wie immer, mal zwischendurch,
musste ich mal wieder ein
Eisen nachschärfen - und es sprühten FUNKEN !
Wie es auch immer geschah, Funken kamen an den Ballen
Stahlwolle und entzündetet den Schleifstaub !
Ich konnte den glimmenden Ballen noch packen und auf die Erde
werfen und das Glimmen austreten. So eine Situation habe
ich in meinem ganzen Berufsleben noch nicht gahabt.
Ich kenne das wohl, dass sich Teaköl-Lappen selbst entzünden
können, aber die Gefahren die von Stahlwolle ausgehen können
waren mir ganz unbekannt.
Vielleicht war es meine Dummheit, aber bekannte Fehler muss
man nicht nachmachen.
Bitte lacht mich nicht aus, ich wollte nur auf die Gefahr hinweisen !
Es grüsst Josef der Schnibbeler

Tom1
Beiträge: 430
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 17:06
Drechselbank: Steinert Alpha 200
Wohnort: Bochum

Re: Stahlwolle !

Beitrag von Tom1 » Sonntag 6. Juni 2010, 13:54

Hallo Josef
Stahlwolle bindet durch die feine Struktur sehr viel Sauerstoff und ist leicht entzündlich und die Reste von Danishoil sind da denke ich noch hilfreich.

Gruß Tom

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste