Holz Rätsel

Antworten
Drautaler 1
Beiträge: 53
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:01
Name: Siegmund
Zur Person: Exilösterreicher nähe Hannover
Drechselbank: Twister XL
Wohnort: Sachsenhagen

Holz Rätsel

Beitrag von Drautaler 1 » Mittwoch 9. September 2020, 20:59

Holzrätsel

Hallo miteinander,
mir ist ein wenig Holz zugelaufen.
Ich weiß aber nicht genau was es ist, ich tippe auf Robinie.
IMG_20200908_180808.jpg
IMG_20200908_180813.jpg
IMG_20200908_181353.jpg
IMG_20200908_181359.jpg

Hier sind ein parr Bilder das Holzt ist frisch.


Bei diesem Holz das mir auch von der Nachbarstraße zugelaufen ist weiß ich genau das das Zwetschge 20 Jahr getrocknet ist.

IMG_20200907_181956.jpg
IMG_20200907_182021.jpg


Gruß Siegi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 5682
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Name: Frank
Drechselbank: Kreher
Wohnort: Wuppertal

Re: Holz Rätsel

Beitrag von Faulenzer » Donnerstag 10. September 2020, 07:02

Siegi,

Robinie eher nicht. Rinde passt nicht und der Splint ist zu dunkel. Die Rinde sieht eher nach Nadelholz aus.

Mach mal ein Bild vom Hirnholz.
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

maserknollen
Beiträge: 194
Registriert: Montag 6. April 2015, 20:29
Name: Ludger Steven
Zur Person: Vom Dachstuhl bis zum Einbaumöbel -- Holzhandwerk ist Passion
Drechselbank: Twister Eco/DMT460
Wohnort: Ahlen

Re: Holz Rätsel

Beitrag von maserknollen » Donnerstag 10. September 2020, 07:26

Holzart erraten macht mir immer Spaß ,auch wenn ich schon mal daneben liege :red:

Hier tippe ich Mal auf Baumhasel .

Gruß aus der Wersestadt
In deiner Hand, oh Drechselmann , fängt nochmals die Schöpfung an.
Gruß Ludger

Benutzeravatar
Didi Holzwurm
Beiträge: 326
Registriert: Dienstag 31. Januar 2017, 16:56
Drechselbank: stratos 230 fu
Wohnort: Koblach

Re: Holz Rätsel

Beitrag von Didi Holzwurm » Donnerstag 10. September 2020, 07:44

Servus Siegi

Ich werfe mal Douglasie in den Ring.

Liebe Grüße Didi

Colt 45
Beiträge: 68
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 20:28
Drechselbank: kein Name,ist uralt
Wohnort: Dalheim

Re: Holz Rätsel

Beitrag von Colt 45 » Donnerstag 10. September 2020, 18:48

Hallo Siegi,

es könnte Trompetenbaum sein.

Schöne Grüsse aus Rheinhessen
Josef

maserknollen
Beiträge: 194
Registriert: Montag 6. April 2015, 20:29
Name: Ludger Steven
Zur Person: Vom Dachstuhl bis zum Einbaumöbel -- Holzhandwerk ist Passion
Drechselbank: Twister Eco/DMT460
Wohnort: Ahlen

Re: Holz Rätsel

Beitrag von maserknollen » Donnerstag 10. September 2020, 19:58

Ich wollte noch eben zeigen , weshalb ich auf Baumhasel kam
Hier ein paar Fotos ( Borke)
IMG_20200910_180746191.jpg
IMG_20200910_180750544.jpg
Gruß aus der Wersestadt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
In deiner Hand, oh Drechselmann , fängt nochmals die Schöpfung an.
Gruß Ludger

Peter G
Beiträge: 640
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 20:36
Zur Person: Ich schätze die wechselseitige Hilfe in einem Kreis partiell gleichgesinnter Menschen.
Drechselbank: Vier Heyligenstaedt
Wohnort: Wehrheim

Re: Holz Rätsel

Beitrag von Peter G » Donnerstag 10. September 2020, 21:19

Hallo Holzfreunde und -innen,

eben hat es in meinem Kopf Boing! gemacht. Die Rinde und die zugeschnittenen Kanteln führen mich zur Kornelkirsche (Cornus mas), auch Herlitze oder Gelber Hartriegel. Ich bin mir da recht sicher. Meine Seele aber würde ich für diese Diagnose um keinen Preis nicht verpfänden.

Grüße von Peter Gwiasda


Wie tröstlich, dass auch unsere Erde nicht wirklich rund ist.

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 5682
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Name: Frank
Drechselbank: Kreher
Wohnort: Wuppertal

Re: Holz Rätsel

Beitrag von Faulenzer » Freitag 11. September 2020, 06:53

Peter,

wenn es in deinem Kopf Boing gemacht hat, kann es auch an deinem Stöffchen gelegen haben :-D

Die Kanteln hatte Siegi schon einwandfrei als Zwetschge identifiziert.
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Drautaler 1
Beiträge: 53
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:01
Name: Siegmund
Zur Person: Exilösterreicher nähe Hannover
Drechselbank: Twister XL
Wohnort: Sachsenhagen

Re: Holz Rätsel

Beitrag von Drautaler 1 » Freitag 11. September 2020, 19:08

Hallo Peter,

Bei der Zwetschke bin ich mir 100% sicher.

Wurde auch in der Zwetschken Straße geschlagen :baum: :baum: :baum: :baum:

Laut Angaben der edelen Spenderin.

Gruß Siegi

Peter G
Beiträge: 640
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 20:36
Zur Person: Ich schätze die wechselseitige Hilfe in einem Kreis partiell gleichgesinnter Menschen.
Drechselbank: Vier Heyligenstaedt
Wohnort: Wehrheim

Re: Holz Rätsel

Beitrag von Peter G » Freitag 11. September 2020, 22:28

Hallo,

ich war zu schnell, hab' überlesen den Hinweis auf die Kanteln, hatte nur den Blick auf die Rinde des Stammes geworfen. Kanteln eindeutig Prunus, Stamm eindeutig Cornus.

Also erst schauen, dann denken und erst dann schreiben.

Freundliche Grüße von Peter Gwiasda

(Faulenzers Mutmaßung empfinde ich als ungehörig. Dafür wird er noch büßen müssen).

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 5682
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Name: Frank
Drechselbank: Kreher
Wohnort: Wuppertal

Re: Holz Rätsel

Beitrag von Faulenzer » Freitag 11. September 2020, 22:50

Peter G hat geschrieben:
Freitag 11. September 2020, 22:28

(Faulenzers Mutmaßung empfinde ich als ungehörig. Dafür wird er noch büßen müssen).
Oha, muss ich einen Liter auf Ex trinken?

Ich stelle mich der Herausforderung :prost:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Benutzeravatar
bioschreiner
Beiträge: 1401
Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 21:20
Drechselbank: Hager/Heyligenstaedt
Wohnort: Lixfeld

Re: Holz Rätsel

Beitrag von bioschreiner » Sonntag 13. September 2020, 11:10

Also,

ich schleiche nun schon länger um dieses Holzrätsel herum.

Ich bringe Holz und Rinde nicht zur Deckung.
Die Rinde deutet schon auf Cornus, vielleicht nicht würfelig genug.
Das Holzbild spricht dagegen. Die Jahrringe sind bei cornus mas, Kornelkirsche, nicht ausgeprägt und der Farbunterschied zwischen Splint und Kern ist nicht so intensiv wie beim gezeigten Bild.

Das Holzbild spricht für mich fast eindeutig für Flieder, nur, bei diesem löst sich die Rinde streifig ab, zumindest bei diesem Stammdurchmesser. Fliederholz duftet beim bearbeiten, wenn er gesund ist zart, wenn er schon vom Pilz angegriffen ist, sehr stark.

Schwierig, schwierig.
Schönen Sonntag
Bio
uwe
wenn Viele spucken wird daraus ein Fluß ( indische Weisheit )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste