Erste Dose

Hier können alle Anfängerarbeiten zur Begutachtung und förderlichen Kommentierung eingestellt werden.
Antworten
Carsten
Beiträge: 373
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 21:42
Name: Carsten Brink
Drechselbank: Twister ECO
Wohnort: Wietmarschen-Lohne

Erste Dose

Beitrag von Carsten » Sonntag 23. Juni 2019, 18:16

Moin,
da habe ich mich heute mal an meine erste Dose gewagt, will sie hier im Forum posten und dann sehe ich, dass Josef wieder 2 mörder Dinger rausgehauen hat. Egal auch Josef ist mal damit angefangen.

Also gutes Wetter ausnutzen war angesagt.
Die Frau lag im Garten am sonnen und da die DB im Gartenhaus steht war es perfekt.
Als erstes habe ich ihr einen Ring gemacht (auch mein erster). Post kommt noch.
Damit war sie gut zufrieden und ich konnte weiter tüfteln.
Entstanden ist diese Dose:
IMG_20190623_184548.jpg
IMG_20190623_184531.jpg
IMG_20190623_184513.jpg
IMG_20190623_184429.jpg
IMG_20190623_184405.jpg
Das ist also das erste Ergebnis.
Holz: unbekannt. Ist auch Leimholz, hab ich von Alois bekommen
Geschliffen bis k600
Geölt mit Teakholzöl

Außenform sollte leicht anders. Aber der Meißel meinte ich müsse da noch mal ran. (Nürnberger). Also ist sie so geworden
Deckel passt super drauf. Leichter Druck, nicht zu fest aber auch nicht zu locker.
Innen: Tja, das muss ich wohl üben. Gefällt mir noch nicht (erste mal Tassenstahl). Unten der dunkle Ring kommt vom Forstner, da muss ich das nächste mal besser nacharbeiten. Der zweite Ring kommt durchs ölen, keine Ahnung wie das entstanden ist. Vllt. zu viel Öl.

Fragen, Kritik, Anregungen, Tips alles wie immer gern gesehen.

Gruß
Carsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hajo
Beiträge: 907
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 19:11
Name: Hajo
Zur Person: Verstorben 2020
Drechselbank: Willí´s Sitdown
Wohnort: xxxxx

Re: Erste Dose

Beitrag von Hajo » Montag 24. Juni 2019, 10:05

Hallo Carsten,
mit Josef würde ich mich nicht vergleichen, die Latte hängt mir zu hoch. Du hast den Deckel gut passend hingekriegt. :respekt: Schon mal gut. Die Form gefällt Dir selbst nicht, bin ich bei Dir. Innen sollte es anders aussehen. Auch richtig. Also die Erste so lassen wie sie ist und mit dem Lernerfolg weiter machen. Vielleicht stellt Josef ja mal seine erste Dose ein. Meine stehen schon im Forum. Nur durch üben klappt es besser.
AgS Hajo
Interessengruppe: Keine Fußgängerzone ohne Werkzeugladen!!

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 8810
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Erste Dose

Beitrag von Drechselfieber » Montag 24. Juni 2019, 10:36

Aller Anfang ist schwer. Besonders bei Dosen, die verzeihen keine Fehler.

Einach üben, mit einem der es kann.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Antworten

Zurück zu „Anfängerwerke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast