Magnetdingers

Nützliches für den Alltag

Moderator: Harald

Antworten
Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3350
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Magnetdingers

Beitrag von Helmut-P » Montag 25. September 2017, 21:08

Hallo,

dann möchte ich Euch auch gerne meine Pinnwandmagnete zeigen:
IMG_20170920_232931.jpg
Für die Präsentation muß ich mir noch was ausdenken, Tipps sind willkommen.

Viele Grüße
Helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
afu4711
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 19:07
Name: Arnim Münch
Zur Person: 64 Jahre, im Ruhestand.
Drechselbank: Stratos FU230
Wohnort: Calau/Nähe Spreewald

Re: Magnetdingers

Beitrag von afu4711 » Montag 25. September 2017, 23:19

:danke: fürs zeigen, gefällt mir ...

Benutzeravatar
derauskam
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 09:41
Drechselbank: Jet 1014
Wohnort: Kamen

Re: Magnetdingers

Beitrag von derauskam » Mittwoch 27. September 2017, 14:05

Hallo Helmut,
danke fürs zeigen.

Wie /womit hast du die Magnete verklebt?
Ich hab da mal was mit Ringmagneten probiert die in Stahl eingefasst waren, die sehen aus wie ein o.
Da hat nichts gehalten............... :Sauer:

Gruß aus Kamen
Martin
Drechsel ich noch oder schleife ich schon ?

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3350
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Magnetdingers

Beitrag von Helmut-P » Mittwoch 27. September 2017, 14:28

Hallo Martin,

als Kleber wird Uhu Max Repair empfohlen. Ich habe mit 9,8mm vorgebohrt und die Magnete reingepresst, aber noch keine Langzeiterfahrung.

Freundliche Grüße
Helmut

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3350
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Magnetdingers

Beitrag von Helmut-P » Freitag 29. September 2017, 16:55

Hallo zusammen,

für die Musiker habe ich jetzt ein paar Magnetknöpfchen gedrechselt, mit denen die Noten auf den Notenständern festgehalten werden. Damit das auch im Freien funktioniert muß die Haltekraft höher sein, so bei 4kg.

Ich denke, das pressen dafür keine gute Idee ist und habe durchbohrte Haltemagnete mit Versenkung genommen und angeschraubt.

Ein spanreiches Wochenende
Helmut

Benutzeravatar
oberlausitzer
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 2. März 2014, 08:22
Name: Andreas
Drechselbank: JET 1642
Wohnort: Bautzen

Re: Magnetdingers

Beitrag von oberlausitzer » Freitag 5. Januar 2018, 22:39

die mühsam über die Feiertage erworbene Trägheit habe ich noch nicht überwunden, da kam
mir doch die Anregung von Helmut gerade recht; also den Hintern in Richtung Werkstatt bewegt
und die Hände in Bewegung versetzt....

comp_2018-01-04 Magnete 030.jpg

die Magnete habe ich mit Sekundenkleber eingesetzt, wobei ich die Bohrung 2..3 Zehntel mm
tiefer gebohrt habe, der Magnet sitzt also geringfügig tiefer und kann keine Kratzer auf der
Oberfläche hinterlassen

comp_2018-01-04 Magnete 031C.jpg

die Haftkraft ist ausreichend für 5..6 A4-Blätter


Grüße aus Bautzen
Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste