Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Antworten
Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 2376
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Faulenzer » Montag 21. August 2017, 18:34

Hallo zusammen,

ich habe mir mal in China einige Forstnerbohrer mit HM-Schneiden gekauft. Sieben Stück
für 33€ inkl Versand. Waren nach einer Woche hier.
Der größte Bohrer ist 80mm.

Den habe ich heute bei nasser Eiche ausprobiert. 180mm tief gebohrt und kaum handwarm geworden.
Die Späne sehen aus wie Furnier. :lol:
IMG_1595.JPG
IMG_1596.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Frank

Es gibt ein Leben nach der Arbeit.

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4366
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Schaber » Montag 21. August 2017, 20:32

Bestelladresse! Sofort!!! An meinen verbrenne ich mir immer die Finger!
Gruß
Jürgen,
voller Brandblasen...

Benutzeravatar
Daddy
Beiträge: 255
Registriert: Montag 27. April 2009, 00:17
Drechselbank: HBM 450
Wohnort: Hamm

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Daddy » Montag 21. August 2017, 20:59

Hallo Frank,
sieht ja tüchtig aus - gehen die in trockene Eiche auch so gut?
Ich nutze immer die CleanHinge von Bosch, aber die gibt es leider nur noch als Restposten.
lg Heiner
__________________________________________________
"Die eine Hälfte der Menschen drückt sich nicht klar genug aus, die andere Hälfte hört nicht genau genug zu." Rudolf Affermann

Splintholz
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 06:51
Name: Jochen
Drechselbank: Killinger KE 1400
Wohnort: Arnsberg/Zinnowitz

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Splintholz » Dienstag 22. August 2017, 06:35

Die Bohrer möchte ich auch gerne bestellen.

Gruß Jochen

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 2376
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Faulenzer » Dienstag 22. August 2017, 06:48

Hier habe ich die Bohrer bestellt.

Ich habe die neuen Bohrer noch nicht in trockenem Holz probiert. Wenn der Bohrer zu heiß wird fallen wahrscheinlich
die Hartmetallschneiden ab. :-D :-D

Kauft die Bohrer nicht zu groß. Da sind beim bohren ganz schöne Hebel am Werk. Wenn der MK nicht genau passt, dann
dreht schnell das Futter durch.
Bei dem 80er Bohrer in nassem Holz war das aber kein Problem.
Gruß Frank

Es gibt ein Leben nach der Arbeit.

Benutzeravatar
Schwarzwälder
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 25. September 2015, 17:15
Zur Person: Holz begleitet und fasziniert mich schon mein ganzes Leben lang, vor ungefähr 30 Jahren begann ich damit, meine ersten Möbelstücke zu bauen, danach folgte eine Phase, in der ich mit einem Freund zusammen eine gut gehende Werkstatt für Restaurierung betrieben habe. Aus gesundheitlichen Gründen war dies dann irgendwann nicht mehr möglich. Zwischenzeitlich bin ich im Vorruhestand und übe mich als absoluter Autodidakt in der Herstellung von schönen Dingen aus Holz. Möbel, Kleinmöbel, Mobiles und natürlich Schmuck.
Drechselbank: Record, Midi
Wohnort: Neumarkt/Opf.

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Schwarzwälder » Dienstag 22. August 2017, 07:21

Hallo Faulenzer,
selbst wenn die Hartmetalschneiden bei höheren Temeraturen abfallen würden kann die Bestellung des Werkzeuges zumindest zu einem heiteren Lächeln beigetragen:

Beschreibung:
-Wird zum Bohren in der Holzbearbeitung verwendet, um Bohrer und flache Bits zu bohren, wenn eine sehr saubere und präzise Bohrung erforderlich ist
-Lösen Sie Holzarbeiter, um Löcher zu bohren, ohne das Material zu durchlaufen, wenn ein sauberer und präziser Boden zu einem Loch erforderlich ist
-2 Flöten Entworfen, um professionelle flache Bodenlöcher zu machen und durch Löcher zu reinigen
-Kann jedes Loch auf verschiedenen Holzprodukten, Kunststoffen, Sperrholz und anderen Materialien öffnen
-Entworfen, um professionelle, flache Bodenlöcher und saubere Durchgangslöcher zu machen


????????????????????????????????? Aber - ich kann ja auch kein chinesisch

Grüße Achim
Der aus dem Schwarzwald
"Ein weiser Mann sagte eines Tages ... nichts."

„Wer sich für die kleinen Dinge zu groß fühlt, ist für die großen Dinge meist zu klein“

Lao Tse - Tao te King

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 2376
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Faulenzer » Dienstag 22. August 2017, 07:37

Ja Achim,

so Texte sind immer wieder schön zu lesen. Manchmal absolut sinnfrei. :.: :.:

Zum Glück wußte ich vorher wofür die Bohrer geeignet sind. :evil: :evil:
Gruß Frank

Es gibt ein Leben nach der Arbeit.

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2396
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 17:08
Name: Christoph
Drechselbank: Bratz 3002 Vario
Wohnort: Kassel

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Christoph O. » Dienstag 22. August 2017, 11:31

Bei dem Preis hoffe ich mal, daß nicht jeder Bohrer ein Unikat ist. :evil:
Grüße

Christoph


"Ein Toaster ist ein Toaster ist ein Toaster...." GH
:lol:

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Sushiator » Mittwoch 23. August 2017, 08:14

Aliexpress.com - Und immer schön unter 20 Euro pro päckchen bleiben, dann gibts auch keine extra Steuern ;)
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 2376
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Faulenzer » Mittwoch 23. August 2017, 08:20

Da war ich mit meinen 33 EUR ja drüber. Steuern mußte ich aber nicht bezahlen. Wohl Glück gehabt.
Gruß Frank

Es gibt ein Leben nach der Arbeit.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6446
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Drechselfieber » Mittwoch 23. August 2017, 08:43

Ja glaubst du denn das beim Versand dein Überweisungsbetrag angegeben wurde. Nur den Warenwert,
die grinsen immer noch über den Gewinn.

Ich habe im Internet bei einem seriös wirkenden europäischen Anbieter eine Uhr gekauft, Preis ca. 60 €.

Geliefert wurde aus China, ohne besondere Verpackung, ohne Rechnung, ohne Beschreibung in einem
Briefchen mit der Wertangabe 5 $. Moderne Abzocke.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. --- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)
(Buschläuferweisheit/Alaska)

Benutzeravatar
Drechselwurm
Beiträge: 663
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 19:54
Drechselbank: Geiger/Stratos XL
Wohnort: Hamm

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Drechselwurm » Mittwoch 23. August 2017, 14:55

Drechselfieber hat geschrieben:
Mittwoch 23. August 2017, 08:43
Preis ca. 60 €.
Drechselfieber hat geschrieben:
Mittwoch 23. August 2017, 08:43
5 $. Moderne Abzocke.
Von dem ,,kleinen" Unterschied zwischen Einkauf und Verkauf leben viele Branchen.

Man ist ja nicht gezwungen zu kaufen.
Gruss Hubert
der BUCHMACHER

Splintholz
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 06:51
Name: Jochen
Drechselbank: Killinger KE 1400
Wohnort: Arnsberg/Zinnowitz

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Splintholz » Mittwoch 23. August 2017, 15:27

Der Betrag auf dem Päckchen soll lediglich den "künztlich geschrumpften" Zollwert darstellen. Ein netter Akt des Versenders. Gerne wird auch mal eine Sendung als "Warenprobe" oder "Geschenk" deklariert. Die Zollangabe hat daher nichts mit dem eigentlichen Wert zu tun.

Gruß Jochen

Reubaer
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 14. April 2015, 06:47
Drechselbank: Eigenbau
Wohnort: Augsburg

Re: Neues Aushöhlwerkzeug :-)

Beitrag von Reubaer » Donnerstag 24. August 2017, 14:36

Es handelt sicht hierbei übrigens nicht um Forstner- sondern um sogenannte Kunstbohrer, die keine umlaufenden Schneiden haben und daher im Handbetrieb eher störrisch sind - für die Maschine aber deswegen perfekt. Sind auch von europäischen Markenherstellern erhältlich.




In der Hoffnung, fürs Klugscheissen nicht gesteinigt zu werden,
Grüsse,
Maik

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast