Kleine Ahornschale

Hier können alle Anfängerarbeiten zur Begutachtung und förderlichen Kommentierung eingestellt werden.
Antworten
Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 26
Registriert: Montag 11. Juni 2018, 19:14
Name: Achim
Zur Person: Hobbyholzwerker, Familienvater, Autor, Marketingman - in beliebiger Reihenfolge :-)
Drechselbank: Twister FU-180
Wohnort: Kasendorf

Kleine Ahornschale

Beitrag von AchimS » Sonntag 8. Juli 2018, 19:30

Hallo miteinander,

ich seh schon, ich fülle hier das Sommerloch, aber ich komme grad (etwas stolz) aus der Werkstatt, weil mir gerade eine passable Form gelungen ist. Immernoch ein Übungsstück, aber seit gestern wieder viel gelernt.

IMG_5698.JPG
IMG_5697.JPG
IMG_5699.JPG

Die Wandung ist noch nicht 100% parallel, innen bekomme ich noch keinen so schön geschwungenen Bogen hin. Ein paar Riefen hat's auch noch, aber es wird besser.

Übrigens: hier habe ich mich echt gefreut, gleich eine Drechselbank mit schwenkbarem Spindelstock genommen zu haben. Ich wüsste gar nicht, wie ich ansonsten mein Eisen halten sollte, beim Innenschwung... :.:

Viele Grüße
Achim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4721
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Kleine Ahornschale

Beitrag von joschone » Sonntag 8. Juli 2018, 20:23

Obwohl du Fortschritte gemacht hast, :.: würde ich dir raten, mal einem erfahrenen Drechsler beim Schalendrechseln, über die Schulter zu schauen.
Dann erübrigen sich so manche Fragen und Überlegungen und es geht dir manches viel einfacher von der Hand! ;-)
Denn bei solch einem Schälchen braucht man keinen Spindelstock zu drehen.
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 3098
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Kleine Ahornschale

Beitrag von Faulenzer » Montag 9. Juli 2018, 06:26

Josef war schneller.

Such dir mal einen Kollegen in der Nähe. Der kann dir einiges zeigen zum Thema Werkzeughaltung.

Das mit der Tischdecke ist ein Insiderwitz. Irgendjemand hatte immer eine ungebügelte Tischdecke als Hintergrund. :prost:

Ansonsten bisher eindeutig das beste Stück, auch die Form wird langsam :Pokal:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 26
Registriert: Montag 11. Juni 2018, 19:14
Name: Achim
Zur Person: Hobbyholzwerker, Familienvater, Autor, Marketingman - in beliebiger Reihenfolge :-)
Drechselbank: Twister FU-180
Wohnort: Kasendorf

Re: Kleine Ahornschale

Beitrag von AchimS » Montag 9. Juli 2018, 10:19

Hallo miteinander,

danke für den Tipp, ich habe sogar jemanden in der Nähe aber es hat bisher noch kein Treffen geklappt. Glaubt mir ich habe eine Menge Fragen, die hier im Forum auch unmöglich beantwortet werden können :-)

Zur Haltung muss ich dazu sagen, dass ich eher "beidhändig" unterwegs, also kein reiner Rechtshänder bin. Die Schalenröhre habe ich in diesem Fall links vom Körper gehalten, dadurch war es mit geschwenkter Spindel einfach bequemer. Ich bin hier noch in der Findungsphase, welche Seite mir mehr liegt.

Eine Frage habe ich noch zum Rezess: den habe ich in diesem Fall einfach mit dem Bandschleifer weggeschliffen. Aber ich würde ihn natürlich lieber wegdrehen. Kann ich mir da irgendwie ein Hilfsmittel basteln oder brauche ich unbedingt ein Longworth-Futter?

Viele Grüße
Achim

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 3098
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Kleine Ahornschale

Beitrag von Faulenzer » Montag 9. Juli 2018, 15:21

AchimS hat geschrieben:
Montag 9. Juli 2018, 10:19

Eine Frage habe ich noch zum Rezess: Kann ich mir da irgendwie ein Hilfsmittel basteln oder brauche ich unbedingt ein Longworth-Futter?
Spann ein Stück Holz ins Futter und dreh einen Stempel, ein Stück Filz oder ähnliches vorne auf den Stempel und
drück die Innenseite der Schale dagegen.
Natürlich hast du nicht vergessen die Mitte des Zapfens anzukörnen. :evil:
Jetzt mit dem Reitstock und mitlaufendem Körner die Schale gegen den Stempel drücken. Dann kannst
du den Boden fertig machen bis auf einen kleinen Zapfen. Den machst du mit einen Stemmeisen weg und
noch beischleifen, fertig.
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

klaus-gerd
Beiträge: 2039
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: klaus-gerd
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Re: Kleine Ahornschale

Beitrag von klaus-gerd » Montag 9. Juli 2018, 16:12

Hallo Achim,
es freut mich, dass Du begeistert dabei bist.
Wir werden wohl noch einiges von Dir sehen.

Gruß
KG

Benutzeravatar
AchimS
Beiträge: 26
Registriert: Montag 11. Juni 2018, 19:14
Name: Achim
Zur Person: Hobbyholzwerker, Familienvater, Autor, Marketingman - in beliebiger Reihenfolge :-)
Drechselbank: Twister FU-180
Wohnort: Kasendorf

Re: Kleine Ahornschale

Beitrag von AchimS » Montag 9. Juli 2018, 17:07

@Faulenzer: ah ja, das ist eine gute Idee. Das ist in etwa wie dieses hier:
Screen Shot 2018-07-09 at 18.05.35.png
Damit komm ich schonmal weiter, danke!

@Klaus-Gerd: danke ja, ich weiß, diese Anfängerwerke sind nicht unbedingt sehenswert, aber trotzdem freue ich mich eben über Feedback - und siehe oben, schon habe ich wieder was gelernt :Pokal:

Viele Grüße
Achim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 444
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 20:05
Zur Person: Grundkurs bei dns im Mai 2007
Drechselbank Jet JML-1014
seit 15.02.2014 Kreher HDBI/e
Drechselbank: Jet 1014 und Kreher
Wohnort: Hitzhofen

Re: Kleine Ahornschale

Beitrag von Schnecke » Montag 9. Juli 2018, 18:57

Hallo Achim,
Kann ich mir da irgendwie ein Hilfsmittel basteln oder brauche ich unbedingt ein Longworth-Futter?
vielleicht hilft Dir ja dieser Beitrag etwas weiter....
Zapfen ab

Schöne Grüße

Christian

Ecki
Beiträge: 444
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Kleine Ahornschale

Beitrag von Ecki » Montag 9. Juli 2018, 19:07

Das sieht doch schon mal gut aus 👍
Wird mit jedes Teil besser.
Gruß Ecki

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast