erste Beizversuche

Moderator: Harald

Antworten
Benutzeravatar
Rawesoft
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 02:33
Zur Person: Angefangen zu drechseln im September 2015 auf Güde 1000, nun im Besitz einer Mini E125 von Schulte. Noch schlechtes Equipment, schlechten Schleifer usw.. aber das wird schon :-)
Wohne im schönen Lipperland, wer das noch nicht kennt schaue mal auf meine HP.
Drechselbank: Mini E125 /Güde 1000
Wohnort: Lage / Lippe
Kontaktdaten:

erste Beizversuche

Beitrag von Rawesoft » Freitag 27. Mai 2016, 23:49

20160508_174129.jpg
Hallo, habe mal einige Ahornteile mit Beize versehen. Die Beize ist von Clou, diese kleinen Päckchen in Pulverform.
Würde mich über eure Meinungen freuen.
Und ja, viele mögen keine Farben, ich weiß..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lieben Gruß aus Lage
Rainer

Lippe - Ein schönes Stück Land

Benutzeravatar
Fischkopp
Beiträge: 2184
Registriert: Montag 2. März 2009, 11:39
Name: Alois
Drechselbank: Killinger
Wohnort: Bramsche

Re: erste Beizversuche

Beitrag von Fischkopp » Samstag 28. Mai 2016, 09:20

Moin Rainer,
die Versuche sind dir gelungen.
:.: :.: :.:
Welche Oberfläche hast du verwendet?
Gruß
Alois
Was man sagt sollte wahr sein,
aber nicht alles was wahr ist sollte man sagen...

Benutzeravatar
bernie
Beiträge: 638
Registriert: Dienstag 15. Juli 2014, 14:23
Name: Bernhard Nolte
Drechselbank: Twister Eco HDM 1000
Wohnort: 34434 Borgentreich

Re: erste Beizversuche

Beitrag von bernie » Samstag 28. Mai 2016, 11:45

Hallo Rainer,
ich bin zwar auch kein großer Freund der Farben,aber deine ersten Beizversuche können sich sehen lassen.Gefällt mir!
gruß Bernie
Bernhard
der aus der schönen Warburger Börde grüßt!

Benutzeravatar
Harald
Moderator
Beiträge: 1328
Registriert: Freitag 28. April 2006, 15:54
Name: Harald Fleiter
Drechselbank: Bratz, Exklusiv 3002
Wohnort: 32791 Lage/Lippe
Kontaktdaten:

Re: erste Beizversuche

Beitrag von Harald » Samstag 28. Mai 2016, 13:08

Hallo Rainer,

ich schließe mich meinen Vorrednern an, interessant ist der gebeizte Rindenbereich. Sieht gut aus!

Gruß Harald
Ein neuer Besen kehrt gut, aber der alte kennt alle Ecken
www.drechsel-fleiter.de

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 319
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 12:50
Name: Martin
Zur Person: Freizeitdrechsler mit Grundkenntnissen, der berufsbedingt leider zu wenig Zeit dazu hat.
Drechselbank: Eine solide Midi.
Wohnort: Landkreis Uelzen
Kontaktdaten:

Re: erste Beizversuche

Beitrag von GentleTurn » Samstag 28. Mai 2016, 16:41

Schaut sehr gut aus. Ich hoffe, dass das Folgende nicht ein Tritt in's Fettnäpfchen ist, aber es hat auf den Fotos etwas von Keramik. Ich meine das positiv.
Liebe Grüße, Martin.

Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Füße zu treten.
Meine Drechselfilme auf YouTube und Bilder bei Instagram.  ~
 

Benutzeravatar
Manfred Rogler
Beiträge: 105
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 08:47
Zur Person: „ERFOLG hat drei Buchstaben: T U N“
(Johann Wolfgang von Goethe)
Drechselbank: STRATOS-FU-230
Wohnort: Hemhofen
Kontaktdaten:

Re: erste Beizversuche

Beitrag von Manfred Rogler » Samstag 28. Mai 2016, 18:47

Hallo Rainer,

da kann man nur sagen: weiter so.

Wenn die ersten Versuche so gut gelungen sind, dann bin ich gespannt, was Du uns demnächst präsentierst. :respect: :.:
Schöne Grüße aus Franken
Manfred

„ERFOLG hat drei Buchstaben: T U N“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Benutzeravatar
Rawesoft
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 02:33
Zur Person: Angefangen zu drechseln im September 2015 auf Güde 1000, nun im Besitz einer Mini E125 von Schulte. Noch schlechtes Equipment, schlechten Schleifer usw.. aber das wird schon :-)
Wohne im schönen Lipperland, wer das noch nicht kennt schaue mal auf meine HP.
Drechselbank: Mini E125 /Güde 1000
Wohnort: Lage / Lippe
Kontaktdaten:

Re: erste Beizversuche

Beitrag von Rawesoft » Samstag 28. Mai 2016, 22:08

Fischkopp hat geschrieben:Moin Rainer,
die Versuche sind dir gelungen.
:.: :.: :.:
Welche Oberfläche hast du verwendet?
Gruß
Alois
Die Teile sind alle nach dem Beizen mit Clou Grundierung behandelt, nochmal schleifen bis 600 und dann kommt Clou Ballenmattierung drauf. Gefällt mir so am besten.
GentleTurn hat geschrieben:Schaut sehr gut aus. Ich hoffe, dass das Folgende nicht ein Tritt in's Fettnäpfchen ist, aber es hat auf den Fotos etwas von Keramik. Ich meine das positiv.
Da schaut nur auf den Fotos so aus. Sieht eher schon wie ganz normales Holz aus mit leichtem Glanz.
Lieben Gruß aus Lage
Rainer

Lippe - Ein schönes Stück Land

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast