Alte Farbe Nr. 2

Moderator: Harald

Antworten
Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6809
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Alte Farbe Nr. 2

Beitrag von Drechselfieber » Samstag 18. April 2015, 21:40

Der zweite Tag auf Gut Kump ist gelaufen.
Hier die zweiten alten Farben von der Ausstellung 2014.

Gestockte Buche mit Leberon Blaubeerblau, die Dinger sind immer als erste weg, auch in diesem Jahr. :-)
P1140046.JPG
und als Zugabe eine in Naturfarben.
P1140045.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
exe
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 14:26
Drechselbank: Nova DVR xp
Wohnort: Hirschau / Bayern
Kontaktdaten:

Re: Alte Farbe Nr. 2

Beitrag von exe » Sonntag 19. April 2015, 08:53

Mir gefallen die Farben. Die Kombination mit gestocktem Holz hat auch was, das habe ich mich bis jetzt nicht getraut. Ich habe letztens auch mal wieder mit Farben experimentiert und finde das sehr spannend.
Gruß Björn

Benutzeravatar
Patrizier
Beiträge: 70
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 13:43
Name: Jens
Drechselbank: MIDI 350 FU
Wohnort: Hasloh

Re: Alte Farbe Nr. 2

Beitrag von Patrizier » Freitag 22. Mai 2015, 13:18

Hallo zusammen,

Alte Farben........hast du die komplett selbst gemischt ? So mit Farbpigmente und was nimmt man dann als Träger? Wasser ? Denn früher hätte man noch keine Lösungsmittel ......oder bewegte ich mich jetzt hier auf Holzweg :kloppe:
Gruß Aus dem Norden
Jens
"Bäume sind Gedichte,
die die Erde in den Himmel schreibt! "

zitat von khalil gibran

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6809
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Alte Farbe Nr. 2

Beitrag von Drechselfieber » Freitag 22. Mai 2015, 15:49

Es ist eine einfache wasserlösliche Beize, die man in einer gewünschten Konzentration auftragen kann.
Das unterschiedlich stabile Holz bringt den Effekt, zusätzlich kann man auch wieder einen Teil abschleifen.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

finn2012
Beiträge: 660
Registriert: Sonntag 24. März 2013, 19:22
Zur Person: .
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Soest

Re: Alte Farbe Nr. 2

Beitrag von finn2012 » Freitag 22. Mai 2015, 18:21

Hallo Hartmut,

die Naturschale gefällt mir besser. Farbe find ich bei eintönigen Hölzern ok. Aber es ist ja wie immer Geschmacksache.

Schönes Wochenende.

Uli

andreas d.
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 23. April 2013, 12:34
Drechselbank: Vicmarc 300el
Wohnort: Gremsdorf

Re: Alte Farbe Nr. 2

Beitrag von andreas d. » Freitag 22. Mai 2015, 21:24

Hallo Hartmut,

weißt Du zufällig wie es die Dänin Meret Larsen macht mit Ihren gestockten Holzschalen und die Farbabgrenzung der einzelnen Pilzzonen? Würde mich mal interessieren. Oder weiß vielleicht irgendjemand darüber bescheid?

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6809
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Alte Farbe Nr. 2

Beitrag von Drechselfieber » Freitag 22. Mai 2015, 21:45

Hallo Andreas,

zunächst danke für den Hinweis auf Meret Larsen, für mich eine tolle neue Entdeckung.
Ihre Arbeiten kommen dem, was ich als Ziel habe, schon sehr nahe.

Nein ich weiss nicht wie sie es macht, aber es wird mir weiter Spass machen zu experimentieren
und mich in diese Richtung zu entwickeln.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste