Bodenbelag

Hinweise zur Arbeitssicherheits, die eigenverantwortlich umgesetzt werden können

Moderator: Harald

Antworten
Ecki
Beiträge: 385
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Bodenbelag

Beitrag von Ecki » Samstag 28. Oktober 2017, 13:31

Wenn ich auf den Betonboden vor meiner Bank stehe schmerzen mir immer nach gewisser Zeit die Füße. Man möchte das Teil noch gerne fertig haben, arbeitet aber immer unkonzentrierter weiter. Ich meine etwas komfortabler stehen gehört auch zur Arbeitssicherheit. War heute bei einen holländischen Discounter und habe mir dort ein Paket Matten mitgebracht. Bestehen aus festen Kunststoff, sind zusammenstreckbar. Damit sie beim saubermachen nicht auseinander fallen wenn man sie hochhebt, habe ich sie von hinten mit Panzerband beklebt. Die Platten habe eine Stärke von ca. 1 cm. Ich stehe jetzt wie auf Wolken und das für 5,79€ plus einen Rest Panzerband. Vielleicht ist das ja auch für den Einen oder Anderen etwas der das gleiche Problem hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Minidrechsler
Beiträge: 799
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 17:51
Zur Person: Seit ca. 30 Jahren beschäftige ich mich mit dem Bau von Puppenstuben u. dem Zubehör. Seit etwa 20 Jahren drechsle ich auch Miniaturen. Alles im Maßstab 1zu12. In den Jahren ab 1997 habe ich 9 Guinnes-Rekorde erzielt. (kleinste Kuckuksuhr, kleinste Regulatur-Uhr, kleinste engl. Uhr, kleine Pokale mit gefangenm Ring, kleinster Stempel mit Zubehör, kleinste Pfeifen, kleinste Flöte, kleinste Gitarre, kleinstes Nähkästchen). Ich verwende alle Materialien außer Holz auch Samen von Palmen, Acryl, Corian, Knochen, Mamut-Elfenbein, Mamor ect.
Neuer Besitzer einer Heyligenstaedt und einer Stratos
Drechselbank: Unimat 4, Mini +Midi
Wohnort: 47608 Geldern

Re: Bodenbelag

Beitrag von Minidrechsler » Samstag 28. Oktober 2017, 14:58

Hallo Ecki,
Sehr gute Idee, da auch die Eisen, wenn sie denn runterfallen, auch nicht beschädigt werden.
Verräts du uns noch die genaue Adresse vom Händler?
Gruß Hermann

Ecki
Beiträge: 385
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Bodenbelag

Beitrag von Ecki » Samstag 28. Oktober 2017, 15:36

Den Belag habe ich beim Discounter bei uns und der Nähe mit dem Nahmen "ACTION" gekauft. Die haben auch einen Internetauftritt über den man in seiner Nähe ein Geschäft suchen kann. Ab und zu haben die auch handwerkliche Markenartikel zu einen Spottpreis. Ich hole mir meinen wasserfesten Leim auch daher.
Gruß Ecki

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Bodenbelag

Beitrag von Wolfram » Samstag 28. Oktober 2017, 16:40

Hallo,

ich habe das ganz anders gelöst und noch viel fußfreundlicher.
Ich habe mir aus Latten einen Rost gebaut, der genau zwischen die Füße der Bank paßt und dann
meine restliche Auslegware (Teppichboden) draufgetackert. Das ist weich, läßt sich gut absaugen
und hält vor allem im Winter die Kälte von unten ab (ich stehe ja in einer Blechgarage) !

Gruß

Wolfram

Benutzeravatar
Daddy
Beiträge: 314
Registriert: Montag 27. April 2009, 00:17
Drechselbank: HBM 450
Wohnort: Hamm

Re: Bodenbelag

Beitrag von Daddy » Samstag 28. Oktober 2017, 21:25

Wolfram hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 16:40
Hallo,

ich habe das ganz anders gelöst und noch viel fußfreundlicher.
Ich habe mir aus Latten einen Rost gebaut, der genau zwischen die Füße der Bank paßt und dann
meine restliche Auslegware (Teppichboden) draufgetackert. Das ist weich, läßt sich gut absaugen
und hält vor allem im Winter die Kälte von unten ab (ich stehe ja in einer Blechgarage) !

Gruß

Wolfram
Hallo Wolfram, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
lg Heiner
__________________________________________________
"Die eine Hälfte der Menschen drückt sich nicht klar genug aus, die andere Hälfte hört nicht genau genug zu." Rudolf Affermann

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Bodenbelag

Beitrag von Wolfram » Sonntag 29. Oktober 2017, 09:35

Hallo,

ich hoffe, es ist erkennbar, wie ich meinen Standplatz "gepolstert" habe.
Das Lattenrost ist etwa 4cm hoch und hat Querstreben in 4cm Abstand.

Gruß

Wolfram
DSCI0971.JPG
DSCI0972.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3286
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Bodenbelag

Beitrag von Helmut-P » Sonntag 29. Oktober 2017, 10:05

Hallo zusammen,

dies zeigt wieder einmal, dass es für eine Problemstellung durchaus viele geeignete Lösungsansätze geben kann.

Ich habe mir im Baumarkt zwei etwa 2cm dicke Unterlegmatten aus Recyclingmaterial für Waschmaschinen gekauft und stehe nun weich und warm vor meiner Drechselbank. Abkehren geht schlecht aber bei der Größe sind sie schnell mal aufgehoben und abgeklopft.

Freundliche Grüße ins BLAUE
Helmut

Benutzeravatar
Veit78
Beiträge: 134
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 14:08
Drechselbank: Halzstar DB1100
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Bodenbelag

Beitrag von Veit78 » Sonntag 29. Oktober 2017, 12:32

Moin,

Warum Geld ausgeben...... Ich lasse einfach die Späne liegen und habe somit einen Fuß freundlichen Untergrund und im Winter einen Kälteschutz. :evil:

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 2777
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Bodenbelag

Beitrag von Faulenzer » Sonntag 29. Oktober 2017, 12:51

Veit78 hat geschrieben:
Sonntag 29. Oktober 2017, 12:32
Moin,

Warum Geld ausgeben...... Ich lasse einfach die Späne liegen und habe somit einen Fuß freundlichen Untergrund und im Winter einen Kälteschutz. :evil:

Gruß Jürgen
..... und kommst endlich an die Bank dran. :prost:

@Ecki

ich habe auch eine 2cm dicke Gummimatte unterliegen
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Bodenbelag

Beitrag von Wolfram » Sonntag 29. Oktober 2017, 14:33

... Späne sind ja eine gute Idee, aber wenn da mal ein Kleinteil runterfällt,
braucht man gute Knie und eine Lupe !

Gruß

Wolfram

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 1003
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 17:48
Drechselbank: Gibas, Woodfast, + 4
Wohnort: Plouhinec F-29780
Kontaktdaten:

Re: Bodenbelag

Beitrag von kerouer » Sonntag 29. Oktober 2017, 22:19

Hallo,

Es war viel Arbeit.....
PdB 1.JPG
IMG_2956.JPG
IMG_1602.JPG
Kann ich nur empfehlen.

Grüße

Pascal
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 637
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Bodenbelag

Beitrag von Wolfram » Montag 30. Oktober 2017, 09:01

Au weia,

da war aber jemand fleißig ! Sieht blendend aus und ist sicher die beste Lösung,
wenn man die dazu nötige Zeit investiert !
Kompliment ! :respect:

Gruß

Wolfram

MaveC
Beiträge: 50
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 09:21
Name: Chris
Drechselbank: Holzstar
Wohnort: Merseburg

Re: Bodenbelag

Beitrag von MaveC » Montag 30. Oktober 2017, 13:21

Der Holzboden ist ja klasse...😎..das wünsch ich mir zu 🎍🎄🎍😂😂😂

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 319
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 12:50
Name: Martin
Zur Person: Freizeitdrechsler mit Grundkenntnissen, der berufsbedingt leider zu wenig Zeit dazu hat.
Drechselbank: Eine solide Midi.
Wohnort: Landkreis Uelzen
Kontaktdaten:

Re: Bodenbelag

Beitrag von GentleTurn » Montag 30. Oktober 2017, 13:46

Ecki hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 13:31
Wenn ich auf den Betonboden vor meiner Bank stehe schmerzen mir immer nach gewisser Zeit die Füße. Man möchte das Teil noch gerne fertig haben, arbeitet aber immer unkonzentrierter weiter.
Moin,

Späne auf dem bei mir glatten Boden fördern das Rutschen. Ausser wenn sie feucht sind.
Ich habe neuerdings den ausgesonderten aber gewaschenen großen Badewannenteppich (also so eine alte "kleine Wolke") mit gutem Haftmaterial vor die Bank gelegt. Das hilft schon mal. Ferner habe ich passendes Schuhwerk gewählt. Stundenlanges Stehen ist nicht in allen Schuhen möglich. Mit passenden Einlagen gehts gut.

Noch etwas wird gerne übersehen: Stimmt die Drechselbankhöhe? Schmerzen durch Fehlhaltungen strahlen auch auf die Füße aus...
Liebe Grüße, Martin.

Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Füße zu treten.
Meine Drechselfilme auf YouTube und Bilder bei Instagram.  ~
 

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast