Mein erstes Damastmesser

Antworten
Tom1
Beiträge: 409
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 17:06
Drechselbank: Steinert Alpha 200
Wohnort: Bochum

Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Tom1 » Samstag 12. Oktober 2013, 18:58

Hallo Leute
heute zeige ich mal was von meinen anderen Hobbys,mein erstes selbstgeschmiedetes Damastmesser aus Kohlenstoffstahl 1.2842 und einem Nickelstahl .
DSCN4598A.jpg
DSCN4599A.jpg
DSCN4601A.jpg
Gesamtlänge 240mm
Klingenlänge 130mm
Klingenstärke 2mm

Gruß Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Tom1
Beiträge: 409
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 17:06
Drechselbank: Steinert Alpha 200
Wohnort: Bochum

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Tom1 » Samstag 12. Oktober 2013, 21:15

Hallo Leute
da war noch ein schlankes Gemüsemesser aus Damast mit 18 Lagen aus 1.2842 und einem Nickelstahl.Klingenoberseite mit Kugelfräser bearbeitet.
DSCN4596A.jpg
DSCN4594A.jpg
DSCN4593A.jpg
Gesamtlänge 300mm
Klingenlänge 175mm
Klingenstärke 4mm

Gruß Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Tom1
Beiträge: 409
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 17:06
Drechselbank: Steinert Alpha 200
Wohnort: Bochum

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Tom1 » Samstag 12. Oktober 2013, 21:22

Hallo Leute
und noch eins aus der selben Materialkombination mit 22 Lagen 1.2842 und Nickelstahl,der Griff ist auch aus Damast.Es ist im Moment mein Lieblingsarbeitsmesser in der Küche.
DSCN4590A.jpg
DSCN4591A.jpg
Gesamtlänge 295mm
Klingenlänge 165mm
Klingenstärke 4mm

Gruß Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Drechselsiggi
Beiträge: 1027
Registriert: Montag 2. Februar 2009, 10:55
Drechselbank: Ein altes Schätzchen
Wohnort: Witten

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Drechselsiggi » Samstag 12. Oktober 2013, 21:24

Schönes Hobby Tom!
Machst Du das auch in Deinem Keller?
Hast Du die Lagen selbst gefaltet?
Liebe Grüße
vom Siggi

Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Tom1
Beiträge: 409
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 17:06
Drechselbank: Steinert Alpha 200
Wohnort: Bochum

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Tom1 » Samstag 12. Oktober 2013, 21:28

Hallo Leute
eins habe ich noch,diesen Stahl habe ch nicht selbst geschmiedet,ich konnte auf eine Ausstellung ein paar Stücke dieses Damastes ergattern.Der Rohling wog sage und schreibe 1,6Tonnen und wurde in einem Dortmunder Betrieb geschmiedet.Ich meine er hätte 320 Lagen.
Ich habe mir ein Usuba daraus gemacht:
DSCN4609A.jpg
DSCN4608A.jpg
Gesamtlänge 250mm
Klingenlänge 125mm
Klingenstärke 2mm

Gruß Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Josef H
Beiträge: 555
Registriert: Samstag 3. Juni 2006, 15:42
Drechselbank: Eigenbau!
Wohnort: Oesdorf

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Josef H » Samstag 12. Oktober 2013, 21:30

Hallo Tom

:respect:

Gruß Josef
"Ein Freund ist jemand, der weiß, dass man ihn gerade braucht."
Oscar Wilde

Tom1
Beiträge: 409
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 17:06
Drechselbank: Steinert Alpha 200
Wohnort: Bochum

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Tom1 » Samstag 12. Oktober 2013, 21:30

Hallo Siggi
nein nicht im Keller,ich habe einen guten Freund der hat eine gute Ausrüstung zu Hause und dort schmieden wir schonmal zusammen.Und die Lagen haben wir auch selbst gefaltet,einer mit dem 5 Kg Hammer und der andere mit einem 1,5kg(der mußte ja auch das Schmiedegut halten.


Gruß Tom

Benutzeravatar
Fritz-RS
Beiträge: 2344
Registriert: Samstag 7. Juni 2008, 22:45
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Remscheid

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Fritz-RS » Samstag 12. Oktober 2013, 21:34

Tom,

nun mach mal vernünftige Fotos.

Ich habe alle Deine Messer in der Hand gehabt und behaupte, alle sehen wesentlich besser, als auf den Fotos aus.
Oder: So schlecht, wie hier gezeigt, ist kein Messer!!!
Du weißt, wie gut mir das Favoritenmesser gefällt.
Messer 1 hat auch eine gute Form.

Gruß Fritz

Tom1
Beiträge: 409
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 17:06
Drechselbank: Steinert Alpha 200
Wohnort: Bochum

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Tom1 » Samstag 12. Oktober 2013, 21:50

Hallo Fritz
mit meiner kleinen Knipse gehts halt nicht so gut.Ich denke ich brauche mal etwas besseres an Fotoapparat.Hast du nicht noch was schönes für mich?


Gruß Tom

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4427
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Schaber » Samstag 12. Oktober 2013, 22:09

Wer so schöne Messer kann, braucht keine gute Knipse.... Zumindest nicht unbedingt :mrgreen:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6692
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Mein erstes Damastmesser

Beitrag von Drechselfieber » Sonntag 13. Oktober 2013, 16:47

Hallo Tom,

es freut mich sehr, dass du die Zusage uns einen Beitrag mit deinen Schätzen zu schreibe, in
die Tat umgesetzt hast.

Das Usuba gefällt mir von der Form am besten und die Nr. 1 hat es mir auch angetan.
Die diesjährigen Werkstatttreffen sind ja vorbei, aber im nächsten Jahr hast du die Möglichkeit uns
die Klingen mal in Langeneicken vorzustellen :) .
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast