Messerleiste mit Neodynmagneten

Antworten
Benutzeravatar
Spessarträuber
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 9. Juli 2015, 08:51
Drechselbank: VL300
Wohnort: 97753

Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von Spessarträuber » Montag 7. November 2016, 21:51

Ich habe mal eine Messerleiste für eine Bekannte gefertigt.

50 x 4,5 x 3,5 cm, Oberfläche geölt.

Gruß
Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es ist nicht wichtig, was du betrachtest, sondern was du siehst.
Henry David Thoreau

Benutzeravatar
holgi.h
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 18:21
Name: Holger
Drechselbank: Becker & Knebusch
Wohnort: Liesborn

Re: Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von holgi.h » Montag 7. November 2016, 22:33

Das finde ich mal, ist eine nette Idee. Interressant wäre mal ein Blick auf die rückwärtige Seite.
Grösse und Anordnung der Magnete.

:respekt:

Gruss Holger

jockel
Beiträge: 431
Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 20:27
Drechselbank: HEYLIGENSTAEDT
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von jockel » Montag 7. November 2016, 22:45

Sehr schön, auch das Messer!

Gruß Jockel

Benutzeravatar
c.w.
Beiträge: 1060
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 08:43
Name: Christine Wenzhöfer
Zur Person: Ich bin in Köln in einer Künstlerfamilie aufgewachsen.
In der Zeit habe ich viel gemalt.
Seit meiner Ausbildung arbeite ich in der Landwirtschaft.
2005 habe ich mit dem drechseln begonnen .
ich habe viele Schalen gedrechselt bis ich erschreckt feststellen mußte
das ich in jedem stück Holz immer nur eine Schale gesehen habe.
also weg vom Schalendrechseln..................
Drechselbank: Hager HDE 59
Wohnort: Hünfelden Kirberg

Re: Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von c.w. » Dienstag 8. November 2016, 08:02

ganz schön edel................
wieviel Holz ist noch zwischen magnet und messer?
liebe grüße christine
ich bin auf dem Holzweg

andreas d.
Beiträge: 205
Registriert: Dienstag 23. April 2013, 12:34
Drechselbank: Vicmarc 300el
Wohnort: Gremsdorf

Re: Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von andreas d. » Dienstag 8. November 2016, 09:35

Hallo Andreas,

ganz tolles gerät, sieht toll aus mit der Riegelung. Ich habe aber mal gehört das sich bei solchen Halterungen mit Magneten die Messer magnetisch aufladen und Metallspäne anziehen. Genauso soll es sein wenn man Drechseleisen an Magnete hängt sollen die ebenfalls magnetisiert werden und in einer Werkstatt sind mehr Metallspäne.
Ich weiss aber nicht ob es stimmt.

Mit dem Messer also keine Eisenschnitzel mehr schneiden :-D

Gruss
Andreas

Benutzeravatar
Spessarträuber
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 9. Juli 2015, 08:51
Drechselbank: VL300
Wohnort: 97753

Re: Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von Spessarträuber » Dienstag 8. November 2016, 12:49

Hallo Christine,
hallo Jungs,

ich habe leider vergessen das Teil von hinten zu photographieren, werde das aber nachholen. Habe aber einen Bohrplan den ich hochladen kann.
Die Abstände zwischen Holz und den Magneten sind ca. 3 mm, habe mit Tiefenanschlag an der Ständerbohrmaschine gebohrt.

Das Messer ist von Hans-Jürgen Kugland, 324 Langen Wellendamast in Handarbeit entstanden. Damit kann man sich rasieren. Hier seine Website http://www.hajuku.com
Aber Vorsicht! Es besteht Suchtgefahr :evil: Habe mir schon das nächste Messer bestellt. :evil: :evil: :-D

Andreas, ja, du hast recht, die Messer magnetisieren sich mit der Zeit, könnte man mit Wechselstrommagneten wieder entmagnetisieren.

:danke: für eure Kommentare.

Gruß
Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es ist nicht wichtig, was du betrachtest, sondern was du siehst.
Henry David Thoreau

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3353
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von Helmut-P » Mittwoch 9. November 2016, 00:24

Hallo Andreas,

danke für die Skizze, mir gefällt die Messerleiste sehr gut. Jedoch stellt sich mir die Frage, ob es nicht gefährlich ist, die Messer so aufzubewahren, da die superscharfen Klingen ja frei liegen?

Freundliche Grüße
Helmut

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 3006
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von Faulenzer » Mittwoch 9. November 2016, 07:30

Helmut-P hat geschrieben:Jedoch stellt sich mir die Frage, ob es nicht gefährlich ist, die Messer so aufzubewahren, da die superscharfen Klingen ja frei liegen?
Helmut,

deswegen ist ja ein Griff an der Klinge. :.: :.:

Wenn natürlich eine Fliege volle Pulle gegen die scharfe Klinge fliegt........ :evil: :-D :lol:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Benutzeravatar
bernie
Beiträge: 678
Registriert: Dienstag 15. Juli 2014, 14:23
Name: Bernhard Nolte
Drechselbank: Twister Eco HDM 1000
Wohnort: 34434 Borgentreich

Re: Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von bernie » Mittwoch 9. November 2016, 11:50

Halo Andreas,
die Messer vom Jürgen sind echt gut er ist fast mein Nachbar hier in Warburg.
Jürgen hat mir vor ca.8 Jahren schon ein schönes Jagdmesser geschmiedet,dafür durfte er in meinem Jagdrevier sein ersten Rehbock als Jungjäger schießen.
Wenn du das Messer noch von der anderen Seite fotografiert hättest,erkennt man seine Initialien.HJK
Bernhard
der aus der schönen Warburger Börde grüßt!

Benutzeravatar
Spessarträuber
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 9. Juli 2015, 08:51
Drechselbank: VL300
Wohnort: 97753

Re: Messerleiste mit Neodynmagneten

Beitrag von Spessarträuber » Mittwoch 9. November 2016, 12:40

Hallo Bernhard,

ist ja klasse, so klein ist die Welt. Die Messer von Jürgen Kugland sind wirklich perfekt, ich finde auch das Preis-Leistungsverhältnis gut.
Ich weiß, meine Fotos sind nicht so gut, aber ich habe die richtige Seite fotografiert. Sein Zeichen ist nahe der Zwinge, wenn du das Bild vergrößerst siehst du es.

Viele Grüße nach Warburg

Andreas
Es ist nicht wichtig, was du betrachtest, sondern was du siehst.
Henry David Thoreau

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast