Netzunabhängig...

Moderator: Harald

Antworten
Benutzeravatar
Fischkopp
Beiträge: 2254
Registriert: Montag 2. März 2009, 11:39
Name: Alois
Drechselbank: Killinger
Wohnort: Bramsche

Netzunabhängig...

Beitrag von Fischkopp » Donnerstag 28. Dezember 2017, 11:18

Moin Gemeinde,
damit Josef hier nicht ganz zum Alleinunterhalter wird,
zeige ich halt mal meine Arbeit vom 2. Weihnachtstag B-)
Fichte1.jpg
Fichte2.jpg
Das ganze ist ca 14 cm hoch und
beleuchtet mit einer 20-ziger Lichterkette. Batteriebetrieben.
Was haltet ihr davon??
Foto machen kann ich halt nicht besser :evil:

Gruß
Alois
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was man sagt sollte wahr sein,
aber nicht alles was wahr ist sollte man sagen...

MaveC
Beiträge: 50
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 09:21
Name: Chris
Drechselbank: Holzstar
Wohnort: Merseburg

Re: Netzunabhängig...

Beitrag von MaveC » Donnerstag 28. Dezember 2017, 11:42

coole idee😍ich mag solche indiekten Lichtquellen..was ist das für Holz
lg Chris

Ecki
Beiträge: 454
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Netzunabhängig...

Beitrag von Ecki » Donnerstag 28. Dezember 2017, 13:46

Sieht Super aus. :.: :.: :.:
Werde mich auch darin versuchen.
Gruß
Ecki

Benutzeravatar
Fischkopp
Beiträge: 2254
Registriert: Montag 2. März 2009, 11:39
Name: Alois
Drechselbank: Killinger
Wohnort: Bramsche

Re: Netzunabhängig...

Beitrag von Fischkopp » Donnerstag 28. Dezember 2017, 22:25

Hallo Chris,
Danke,
das Holz ist Fichte :-D
Ecki,
dann mach mal...
hast du dir denn jetzt das Werkzeug gekauft?
Gruß
Was man sagt sollte wahr sein,
aber nicht alles was wahr ist sollte man sagen...

Benutzeravatar
Dresi
Beiträge: 1199
Registriert: Freitag 18. Oktober 2013, 09:43
Drechselbank: Killinger KM 2000 S
Wohnort: Bergkamen

Re: Netzunabhängig...

Beitrag von Dresi » Freitag 29. Dezember 2017, 23:20

Hallo Alois,
deine Lampen die du uns hier in der letzten Zeit vorgestellt hast finde ich bärenstark.
Genau wie diese hier. :.: :Pokal: :Pokal: :.:
Diese hauchdünnen Hohlkörper so herzustellen ist schon eine handwerkliche Höchstleistung. :respect: %b

Hast du die Lampe nass gedrechselt?
Ich hoffe du machst noch mehr davon und zeigt sie uns.
Gruß Markus

Holz ist voller Wunder; voll überraschender Schönheit und vornehmer Eleganz.
Es begleitet und dient uns ein Leben lang. (Frank Glenz)

Ecki
Beiträge: 454
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Netzunabhängig...

Beitrag von Ecki » Samstag 30. Dezember 2017, 10:52

Hallo Alois,
Werkzeug ist da, passende Spannbacken habe ich bestellt, haben aber Lieferzeit. fehlt dann nur noch die passende Lampe, dann gehts dabei.
Gruß Ecki

Benutzeravatar
Fischkopp
Beiträge: 2254
Registriert: Montag 2. März 2009, 11:39
Name: Alois
Drechselbank: Killinger
Wohnort: Bramsche

Re: Netzunabhängig...

Beitrag von Fischkopp » Sonntag 31. Dezember 2017, 10:59

@Dresi,
freut mich das es dir gefällt :-D
dieses Teil ist tatsächlich nass gedrechselt.
@Ecki,
passende Lampe? hast du doch...
und was für Spannbacken, oder meinst du ein Vierbackenfutter? :-S
Klär mich bitte auf...
Gruß
und guten Rutsch ins Neue
wünsche ich
Alois
Was man sagt sollte wahr sein,
aber nicht alles was wahr ist sollte man sagen...

Ecki
Beiträge: 454
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Netzunabhängig...

Beitrag von Ecki » Sonntag 31. Dezember 2017, 21:20

Hallo Alois,
habe mir etwas längere und größere Spannbacken bestellt damit ich den Zapfen etwas länger und dicker machen kann. Ich möchte unter anderem auch Vasen ausprobieren. Da ich keine Lünette habe und die Teile doch ziemlich weit aus dem Spannfutter herausragen, fühle ich mich besser, wenn sie nicht an dem kleinen 50 er Backen hängen. Einen Spannring zum Aufschrauben habe ich auch nicht. Mann merkt erst bei der Arbeit was einem alles fehlt. Mit der Lampe an der Drechselbank ist es ziemlich umständlich, die habe ich eigentlich immer über meine Schärfvorrichtungen. Irgendwo stehe ich immer im Dunkeln, entweder beim schärfen oder beim drechseln. Daher habe ich beschlossen fürs drechseln mir eine, mit kleinerem Schirm, der weniger im Weg ist, zu besorgen. Mit dem Ausdrehwerkzeug von Jockel habe ich schon gearbeitet. Komme damit sehr gut zurecht.
Einen guten Rutsch und ein Frohes neues Jahr Dir und deiner Familie
Ecki
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste