Etwas Gemasertes - ein Stehrümmchen

Moderator: Schaber

Antworten
Benutzeravatar
Harald
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Freitag 28. April 2006, 15:54
Name: Harald Fleiter
Drechselbank: Bratz, Exklusiv 3002
Wohnort: 32791 Lage/Lippe
Kontaktdaten:

Etwas Gemasertes - ein Stehrümmchen

Beitrag von Harald » Donnerstag 21. September 2017, 11:11

Hallo Drechselfreunde,

dieses herrlich gemaserte Reststück mit dem starken Kontrast zur Borke wollte ich möglichst in voller Größe erhalten. Deshalb habe ich nur eine kleine Vertiefung eigedrechselt. Die Länge beträgt 205 mm, die Breite 90 mm und die größte Höhe 65 mm.
Der Durchmesser der Vertiefung misst ca. 70 mm. Endbehandelt habe ich mit Chinesischem Kamelienöl.
Auf der Unterseite befinden sich drei kleine Filzfüße.

Grüße aus dem Lipperland

Harald
P9218636-001.JPG
P9218635-001.JPG
P9218634-001.JPG
P9218637-001.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein neuer Besen kehrt gut, aber der alte kennt alle Ecken
www.drechsel-fleiter.de

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 2685
Registriert: Samstag 18. November 2006, 12:52
Drechselbank: Wema-beta
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Etwas Gemasertes - ein Stehrümmchen

Beitrag von Erick » Donnerstag 21. September 2017, 16:38

........ man sieht das es sich lohnt Reste aufzuheben !
Erick

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4408
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Etwas Gemasertes - ein Stehrümmchen

Beitrag von Schaber » Donnerstag 21. September 2017, 19:59

Das ist doch kein Rest! :-D
Das ist ein vollwertiges Stück!
Sehr schön, Harald!
Gruß
Jürgen

klaus-gerd
Beiträge: 1830
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Re: Etwas Gemasertes - ein Stehrümmchen

Beitrag von klaus-gerd » Donnerstag 21. September 2017, 21:39

hallo Harald,
ich gestehe, dass ich zu diesem Teil keinen guten Zugang finde.
Die "Mulde" scheint nicht mittig platziert zu sein
oder die Materialstärke links und rechts der Mulde wurde nicht beachtet.
Daher läuft die Mulde am hier oberen Rand fast aus dem Werkstück,
die Borke fehlt schon in kleinen Bereichen,
unten ist die Wandung dagegen noch stark.
Das andere wird dann eher eine Geschmacksache zu sein.
Ich finde, dass das Stück Maserholz durch das Drechseln der Mulde keinen gestalterischen Gewinn erfährt.

Aber Du siehst ja, es wird anscheind auch anders beurteilt.
Schön ,dass unser Forum Vielfalt hat.

Liebe Grüße
KG

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4249
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Etwas Gemasertes - ein Stehrümmchen

Beitrag von joschone » Freitag 22. September 2017, 12:08

Ich seh das genauso wie KG! :-(
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
Reinhue
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 13. Januar 2015, 19:28
Drechselbank: Wivamac DB1000
Wohnort: Espelkamp

Re: Etwas Gemasertes - ein Stehrümmchen

Beitrag von Reinhue » Freitag 22. September 2017, 18:14

Hallo Harald,
ich finde die "Schale" hat was. Die Borkenstrucktur ist mal ganz was anderes.
LG
Reinhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste