Varianten von Büchern aus Holz

Moderator: Schaber

Antworten
Benutzeravatar
Ritschi
Beiträge: 56
Registriert: Montag 9. Mai 2011, 22:04
Name: Richard
Drechselbank: Eigenbau und kl.Jet
Wohnort: Bürgstadt
Kontaktdaten:

Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Ritschi » Mittwoch 24. Mai 2017, 15:16

Hallo zusammen,
die ersten, vereinzelten Prototypen hatte ich ja bereits in LA (April) auf dem Ausstellungstisch vorgestellt.
Zwischenzeitlich habe ich das ganze etwas verfeinert und natürlich weiterentwickelt und möchte das mal der Allgemeinheit zeigen.
Zunächst mal ein paar einzelne Objekte (geschlossene Bücher) dann einige offene Bücher und ein Zusammenstellungssbild.
Wie immer bin ich für Kritik offen, aber auch positives verkrafte ich.

Schönen Tag noch
Gruß ritschi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3474
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von GErd HErmann » Mittwoch 24. Mai 2017, 21:50

Gefallen mich alle.
Ich wusste, es kann nicht nur einen geben :evil:

Gruß

GG
Mir wird vorgeworfen, meine Postings wären beleidigend, aggressiv, zynisch, verletzend.
Gott sei Dank. Ich hatte schon „langweilig“ befürchtet.

Benutzeravatar
Spessarträuber
Beiträge: 284
Registriert: Donnerstag 9. Juli 2015, 08:51
Drechselbank: VL300
Wohnort: 97753

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Spessarträuber » Mittwoch 24. Mai 2017, 21:55

Hallo Ritschi,

klasse Arbeiten. Gefallen mir sehr gut. :respekt:

Gruß
Andreas
Es ist nicht wichtig, was du betrachtest, sondern was du siehst.
Henry David Thoreau

SCHWARZSTEVE
Beiträge: 342
Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 15:33
Drechselbank: Geiger G 25
Wohnort: Arnsberg 59759

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von SCHWARZSTEVE » Mittwoch 24. Mai 2017, 23:22

Boar....Wahnsinn :respekt: .

Ein arbeitsbericht würde mich brennend interessieren %b
Gruß Stefan

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 2849
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Faulenzer » Donnerstag 25. Mai 2017, 07:40

Hallo Ritschi,

besonders die offenen Bücher gefallen mir sehr gut. :Pokal:

Die anderen sind dir aber auch gelungen. :prost:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Simon 261
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 6. Juli 2012, 12:03
Drechselbank: Steinert Piccolo
Wohnort: Hamm

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Simon 261 » Donnerstag 25. Mai 2017, 07:48

Hallo Ritschi,
Du hast einen gewaltigen Schritt nach " vorne gemacht ". ( nach dem letzten Treffen in LA )
Die Bücher, in der vorgestellten Vielfalt, gefallen mir sehr.

"Weiter so".

Gruß Albert

Benutzeravatar
Dresi
Beiträge: 1130
Registriert: Freitag 18. Oktober 2013, 09:43
Drechselbank: Killinger KM 2000 S
Wohnort: Bergkamen

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Dresi » Donnerstag 25. Mai 2017, 08:23

Hallo Ritschi,
deine Bücher sind echt klasse. :.: :.:
Besonders gut gefällt mir das offene Buch mit dem Naturrand aus Nussbaum.
Das ist der Hammer. :Pokal:
Gruß Markus

Holz ist voller Wunder; voll überraschender Schönheit und vornehmer Eleganz.
Es begleitet und dient uns ein Leben lang. (Frank Glenz)

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4560
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von joschone » Donnerstag 25. Mai 2017, 08:24

Ritschi, großes Kino! :.: :Pokal: :.:
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
Willi Lübbert
Moderator
Beiträge: 1847
Registriert: Samstag 29. April 2006, 16:32
Drechselbank: Eigenbau und kl. Jet
Wohnort: Geseke-Langeneicke

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Willi Lübbert » Donnerstag 25. Mai 2017, 20:01

Hallo Ritschi,
hast du gut gemacht.
Grüße vom Hellweg
Willi

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 2783
Registriert: Samstag 18. November 2006, 12:52
Drechselbank: Wema-beta
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Erick » Freitag 26. Mai 2017, 07:02

...... na dann werde ich mal , gegen den Strom schwimmen , mein Fall sind diese Art Bücher nicht.
Wenn schon Bücher aus Holz sollten sie etwas echter, perfekter aussehen.
Erick

Benutzeravatar
Drachenspan
Beiträge: 907
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 20:26
Zur Person: Schwerpunkt: Nassholzdrechseln, große Schalen, farbige Objekte, Hohlgefäße aus einheimischen Hölzern.
Angefangen hat alles mit einer Holzmann Db 900, dann kam eine große Jet und seit Aug.2011 dreh ich auf einer VL300.
Drechselbank: Vicmarc Vl 300
Wohnort: Hannover

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Drachenspan » Samstag 27. Mai 2017, 08:17

Hallo Erick,
Ritschi und ich diskutieren das jedes mal wenn wir uns Treffen..................
Soll ein Holzbuch so genau wie möglich die - sogenannte -Wirklichkeit abbilden oder ehr die idee eines Buches .
Ich find beides reizvoll, mag aber die wilden Bücher lieber.
Gruß
Stefan
Drachenspan

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6871
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 30. Mai 2017, 14:56

Dann schwimme ich mal mit dem Strom.

Gerade das Individuelle, das Außergewöhnliche und manchmal das Wilde bei
Holzbücher ist faszinierend. Verfremdungen, manch sichtbarer Sägeschnitt und ungeschliffene Oberflächen gehören für mich dazu.

So ist das auch bei den hier vorgestellten. Verbliebene Sägefasern sind nicht jedermanns Ding.
Der Weg zu einem perfekt geschliffenen Buch mit Sägeschnitten und eingerissenen Seiten ist lang.

Auch Büchermachen kann zur Sucht werden, ich bin ihr jetzt auch erlegen. Dazu später etwas mehr.
Leider habe ich die falsche Reihenfolge gewählt. Erst alle verkaufen und dann Bilder machen hat nicht so recht funktioniert.

Richard, du bist auf einem guten Weg. Die Vielfalt macht diesen Bereich der Holzgestaltung interessant.
Mein Favorit, der Nussbaum mit Rindenanteil bei den offenen Seiten. :.: :.: :.: :.: :.:
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 469
Registriert: Dienstag 26. März 2013, 17:12
Name: Timo
Drechselbank: 2 alte,eine günstige
Wohnort: Einbeck
Kontaktdaten:

Re: Varianten von Büchern aus Holz

Beitrag von Timo » Dienstag 30. Mai 2017, 16:32

Moin,

Ich schwimme da eher mit dem Erick.

Wobei ich "Perfektion" garnicht unbedingt auf eine handwerklich perfekte Ausführung beziehen würde.

Viel mehr geht es hier für mich um die Frage, wie "gut" das Original interpretiert wurde. Wobei es sicherlich eine gewisse künstlerische Freiheit gibt, die das ganze letztendlich interessant macht.
Mich stört hier vorallem ein Detail:
Das Kapitalband (ich habe nachgeguckt, wie das Teil heisst. Ich hoffe, das ist richtig so :-D ). Dieses ist im geschlossenen Zustand in die definitiv falsche Richtung gewölbt :evil: Das würde bedeuten, dass die Seiten der Bücher zur Mitte hin immer schmaler werden.
Ausserdem ist das Band scheinbar durch eine Nut definiert. In der Realität ist es eher eine Wulst.

Wenn dieses Detail nicht wäre, hätte ich nichts zu meckern :.:

Freundliche Grüße
Timo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste