Eiche, Buchs und Bethel

Moderator: Schaber

Antworten
Benutzeravatar
holgi.h
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 18:21
Drechselbank: Homemade und kl. Jet
Wohnort: Liesborn

Eiche, Buchs und Bethel

Beitrag von holgi.h » Mittwoch 28. Dezember 2016, 19:33

Liebe Drechselfreunde,
Zwischen den Tagen habe ich trotz familiärer Verpflichtungen, viel Essen und gut Trinken, auch Zeit zum Drechseln gefunden. Entstanden ist eine Dose aus Eiche mit einem Deckel aus Buchsbaum. Der Griff ist exzentrisch gedreht. In diesem steckt noch etwas Buchsbaumgeäst. Auf der Unterseite des Deckels habe ich eine Bethelnuss eingearbeitet.
Höhe Gefäß 140 mm, Durchmesser 90 mm, Wandstärke durchgängig unter 4 mm, ganz oben beim Deckel 2mm.
Ich hoffe Sie gefällt als Jahresabschluss, womit ich Euch auf diesen Weg auch gleich einen Guten Rutsch wünsche und ein Frohes Neues Jahr 2017.

Gruß Holger :baum:
IMG_7457.JPG
IMG_7459.JPG
IMG_7462.JPG
IMG_7464.JPG
IMG_7471.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4036
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Eiche, Buchs und Bethel

Beitrag von joschone » Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:39

Hallo Holger
klasse Dose :Pokal: , aber das Gestrüpp hät es nach meinem Geschmack nicht gebraucht!
Oder vielleicht doch?!? oO oO oO
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Werner Jauss
Beiträge: 205
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2009, 20:38
Name: Werner Jauß
Drechselbank: Vicmarc VL 300
Wohnort: Oberriexingen

Re: Eiche, Buchs und Bethel

Beitrag von Werner Jauss » Mittwoch 28. Dezember 2016, 21:00

Hallo Holger,

schöne Dosenform mit stimmigen Proportionen und die Bohrungen bringen das gewisse etwas. Mit den „Geäst“ am Griff, ist mal was anderes, aber ich bin mir noch nicht schlüssig, wie ich es einordnen soll.

Viele Grüße

Werner

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4285
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Eiche, Buchs und Bethel

Beitrag von Schaber » Mittwoch 28. Dezember 2016, 21:12

Werner Jauss hat geschrieben:schöne Dosenform mit stimmigen Proportionen und die Bohrungen bringen das gewisse etwas.
joschone hat geschrieben:klasse Dose :Pokal:
So isses!!! Tolle Form, mit den Bohrungen und dem exzentrischen Deckel als Gimmick (oder Eye-Catcher) eine außergewöhnlich gelungene Dose! :.:
Werner Jauss hat geschrieben:Mit den „Geäst“ am Griff, ist mal was anderes, aber ich bin mir noch nicht schlüssig, wie ich es einordnen soll.

Aber ich: Das ist zuviel des Guten!!! (Immerhin kann mann die Bethelnuss im geschlossenen Zustand nicht sehen...) Der Fachbegriff lautet glaub´ich "overdesigned"! :noo:
Machs wech!
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 582
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2013, 17:09
Zur Person: Handwerker, Fotograf, Designer, Künstler, woodman
Drechselbank: nochkeineinGebrauch
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Eiche, Buchs und Bethel

Beitrag von hopplamoebel » Mittwoch 28. Dezember 2016, 22:20

Moin Holger,

ich finde das Gestrüpp sehr interessant!
Allerdings hätte ich den Übergang in den Deckel harmonischer gestaltet und ich fürchte auch, dass die Äste zu dünn sind, um länger Freude daran zu haben. Buchsbaum ist ein extrem brüchiges Holz und bei den Querschnitten wird es sehr schnell brechen.

Wenn ich die Dose gestaltet hätte, wäre ich wahrscheinlich noch extremer vorgegangen: Unten die perfekt gearbeitete Dose, oben Buchs Natur in Reinkultur. Löcher wären dann unnötig gewesen - der Kontrast zwischen bearbeitetem und unbearbeitetem Holz wäre dann Spannung genug!!!

Lieben Gruß,
marco

Benutzeravatar
raini 71
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 20. November 2015, 10:29
Zur Person: Gedrehtes Holz - das neue Hobby
Holz ist schon lange Hobby + Poesie, Drechseln ist nun neu
hinzugekommen!
Drechselbank: Teknatool Novo 1624
Wohnort: Zwischenwasser

Re: Eiche, Buchs und Bethel

Beitrag von raini 71 » Donnerstag 29. Dezember 2016, 00:30

Hallo!

Für mich absolut stimmig!
Dass die Betelnuss den Wurzelstock für das "Gestrüpp" bildet find ich pfiffig.
Ok, die Dose wär auch ohne das Ästchen schon gut, aber genau das ist doch der Hingucker!
Erst der zweite Blick offenbart die Präzision von Form, Proportion und das handwerkliche Geschick!

Klasse Teil!
:Pokal:
Gruss
Raini

Benutzeravatar
holgi.h
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 18:21
Drechselbank: Homemade und kl. Jet
Wohnort: Liesborn

Re: Eiche, Buchs und Bethel

Beitrag von holgi.h » Donnerstag 29. Dezember 2016, 20:56

Aber ich: Das ist zuviel des Guten!!! (Immerhin kann mann die Bethelnuss im geschlossenen Zustand nicht sehen...) Der Fachbegriff lautet glaub´ich "overdesigned"! :noo:
Machs wech!
Gruß
Jürgen[/quote]

Mensch Jürgen, die Nuss ist eingelassen und eingeklebt - die geht nicht mehr wech !

Marco, die Äste sind nur gesteckt. Genug Ersatz ist vorhanden.

Aber Danke für Euer Feedback, Gruss Holger :baum:

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4285
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Eiche, Buchs und Bethel

Beitrag von Schaber » Donnerstag 29. Dezember 2016, 21:54

holgi.h hat geschrieben: die Äste sind nur gesteckt
Das ist gut! :evil:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste