Esche Rotfärbung

Hier wird Euch geantwortet....
Antworten
Benutzeravatar
Mac*Murphy
Beiträge: 759
Registriert: Montag 25. März 2013, 12:18
Drechselbank: Geiger, Mini E-125
Wohnort: Wenden

Esche Rotfärbung

Beitrag von Mac*Murphy » Dienstag 3. Juni 2014, 11:28

Hallo zusammen,

ich versuche mich zur Zeit an einem Stück Braunkern-Esche.
Jeder frische Schnitt oxidiert (?) in kürzester Zeit, so das der Splint verfärbt, verwaschen aussieht.
Kann das jemand erklären, bzw. kann das beeinflusst werden?
comp_DSCF4841.jpg
comp_DSCF4852.jpg
DSCF4855.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:evil: is my name (frei nach T.J. Horowitz)

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3403
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Esche Rotfärbung

Beitrag von Helmut-P » Dienstag 3. Juni 2014, 13:47

Hallo Frank,

kann ich leider nichts zu sagen, aber die Schale ist sehr schön geworden!

Viele Grüße
Helmut

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3479
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Esche Rotfärbung

Beitrag von GErd HErmann » Dienstag 3. Juni 2014, 14:21

Moin Frank.

Wunderbares Holzbild und gut in Scene gesetzt.
Achte vieleicht beim nächstenmal auf deinen Innenschwung. Der setzt unten am Boden rapide aus.

Esche macht sowas nunmal. Arbeite zügig, oder lasse sie antrocknen und schleife sie dann.
Dann wird sie auch schön weiss.

Gruss

Gerd Hermann
für den Esche eines der schönsten Hölzer ist -- ausser es steht Maser davor.....
Mir wird vorgeworfen, meine Postings wären beleidigend, aggressiv, zynisch, verletzend.
Gott sei Dank. Ich hatte schon „langweilig“ befürchtet.

Benutzeravatar
emcolorch
Beiträge: 932
Registriert: Montag 16. September 2013, 13:28
Zur Person: Bastler der sich auch fürs drechesln interessiert.
Drechselbank: Holzmann 460 FXL
Wohnort: Buchen

Re: Esche Rotfärbung

Beitrag von emcolorch » Dienstag 3. Juni 2014, 14:51

Sehr schönes Holz und tolle Schale.

Gruß Stefan

huefner

Re: Esche Rotfärbung

Beitrag von huefner » Dienstag 3. Juni 2014, 17:13

Ja das liegt an den Dingen der Natur, die Bäume ziehen eben auch Mineralien/organische Stoffe, welche in den Zellen des Holzes eingelagert sind.
Wir das Holz aufgeschnitten kommen die Inhaltstoffe mit der Luft/ Sauerstoff und Feuchtigkeit in Verbindung und es entsteht eine Reaktion.
Erle wird rötlich und meine Maulbeerstämme die anfangs gelblich sind werden richtig dunkel braun.

Hier hilft nur wie es Gerd schreibt schnell arbeiten und ölen / versiegeln.

gruß Reinhardt

Benutzeravatar
Mac*Murphy
Beiträge: 759
Registriert: Montag 25. März 2013, 12:18
Drechselbank: Geiger, Mini E-125
Wohnort: Wenden

Re: Esche Rotfärbung

Beitrag von Mac*Murphy » Mittwoch 4. Juni 2014, 06:18

Danke für alle sachdienlichen Hinweise und wohlwollenden Kommentare.

An der Geschwindigkeit muss ich noch arbeiten, so schnell wie sich die Esche verfärbt bleiben wirklich nur 2,5 Minuten :-D
Bei mir sind es doch eher Stunden.
:evil: is my name (frei nach T.J. Horowitz)

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4573
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Esche Rotfärbung

Beitrag von Schaber » Mittwoch 4. Juni 2014, 22:02

Mac*Murphy hat geschrieben:An der Geschwindigkeit muss ich noch arbeiten, so schnell wie sich die Esche verfärbt bleiben wirklich nur 2,5 Minuten :-D
Bei mir sind es doch eher Stunden.
Also, wenn ich sauer werde, geht das Verfärben bei mir schneller... :-D
Dafür brauche ich keine Stunden... ;-)
Schöne Schale übrigens!
Gruß
Jürgen,
ganz unverfärbt

Benutzeravatar
Mac*Murphy
Beiträge: 759
Registriert: Montag 25. März 2013, 12:18
Drechselbank: Geiger, Mini E-125
Wohnort: Wenden

Re: Esche Rotfärbung

Beitrag von Mac*Murphy » Donnerstag 5. Juni 2014, 06:20

Also, wenn ich sauer werde, geht das Verfärben bei mir schneller... :-D
Dafür brauche ich keine Stunden... ;-)

:.: Der war gut
:evil: is my name (frei nach T.J. Horowitz)

Benutzeravatar
Mac*Murphy
Beiträge: 759
Registriert: Montag 25. März 2013, 12:18
Drechselbank: Geiger, Mini E-125
Wohnort: Wenden

Re: Esche Rotfärbung

Beitrag von Mac*Murphy » Dienstag 1. März 2016, 07:35

Fotos neu eingestellt
comp_DSCF4841.jpg
comp_DSCF4852.jpg
comp_DSCF4855.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:evil: is my name (frei nach T.J. Horowitz)

klotzkopf
Beiträge: 379
Registriert: Montag 18. November 2013, 20:10
Zur Person: Ich muss irgendwie die Tage füllen ....
Drechselbank: 3520B
Wohnort: Leverkusen

Re: Esche Rotfärbung

Beitrag von klotzkopf » Dienstag 1. März 2016, 17:47

Bei Obst was geschnitten offen daliegt gibt es vermutlich das Gleiche - es wird Braun.
Versuch mal das :
Citronensäure auflösen und das Holz mit der Lösung einsprühen
Hab ich neulich mIt Eiche gemacht. Die Schwarzen Flecken verschwanden. Nach dem Trocknen ist die Eiche heller als sonst üblich .
Probieren geht über....
Have fun
Make chips
Helmut L

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast