Meine ersten Drechselstücke

Hier wird Euch geantwortet....
Antworten
Colt 45
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 20:28
Drechselbank: kein Name,ist uralt
Wohnort: Dalheim

Meine ersten Drechselstücke

Beitrag von Colt 45 » Dienstag 31. Januar 2017, 21:55

Hallo Drechslerinnen und Drechsler
Hier habe ich meine ersten Drehkugelschreiber gedrechselt.
bild 2.jpg
Dann die Nachfolger:
bild 1.jpg
bild 4.jpg
Schöne Grüße
Josef
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
badener
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 14. November 2012, 09:04
Name: Fritz
Zur Person: Eine Killinger 1500 wurde inzwischen ausgetauscht mit ner Stratos XL.
Mit unserer Kleinen ( JET 1220 ) sind wir sehr zufrieden und verwenden sie meistens auf Märkten.
Verschiedene Drechselstammtische in unserer Umgebung sind mittlerweile für uns ein Muß.
Drechselbank: JET 1220/Stratos XL
Wohnort: Wittlich

Re: Meine ersten Drechselstücke

Beitrag von badener » Mittwoch 1. Februar 2017, 11:58

Hallo Josef,

da haste dich ja mächtig ins Zeug gelegt, alle Achtung. Kannst du uns auch noch verraten was für Bausätze du verwendet hast ?
Und mit was hast du die Oberfläche gestaltet ?
Die Form selber ist für mich ein bischen gewöhnungsbedürftig. oO oO

Gruß von der Mosel

Fritz

fraxinus

Re: Meine ersten Drechselstücke

Beitrag von fraxinus » Mittwoch 1. Februar 2017, 16:53

Hallo Josef,

schöne Stifte und hast du die Pen Blank mit den Furniereinlagen selbst gemacht oder wo kann man die beziehen.

FG GErd

fraxinus

Re: Meine ersten Drechselstücke

Beitrag von fraxinus » Mittwoch 1. Februar 2017, 16:54

Hallo Josef,

schöne Stifte und hast du die Pen Blank mit den Furniereinlagen selbst gemacht oder wo kann man die beziehen.

FG GErd

Colt 45
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 20:28
Drechselbank: kein Name,ist uralt
Wohnort: Dalheim

Re: Meine ersten Drechselstücke

Beitrag von Colt 45 » Donnerstag 2. Februar 2017, 20:47

Hallo,

freut mich das Euch meine Drehkugelschreiber gefallen haben. An den Formen der Schreiber arbeite ich noch. Da die ersten vorne zu dünn waren, bekam ich Meldung das man mit ihnen
nicht lange schreiben könne. Dann kam ich auf die Idee mit der kleinen Mulde. Rückmeldung der Beschenkten, es wäre besser.
Die Pen Blank sind alle selbst gemacht, die Ideen habe ich aus You Tube. Die Oberflächen der Kugelschreiber behandele ich mit Pen-Finish von der Firma Drechseln und mehr. Die Bausätze habe ich auch von dieser Firma. Die ersten Bausätze hatte ich von der Firma Wiedemann, die einen der offenen Tür hatte, dort gekauft.
Jetzt will ich einmal Druckkugelschreiber machen und suche mir im Internet Bausätze raus die mir
zusagen. Da es einige Firmen gibt, die Bausätze für Schreibgeräte anbieten.

Schöne Grüße
Josef

Benutzeravatar
stefan
Beiträge: 709
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 09:10
Drechselbank: Midi - Stratos-XL
Wohnort: Gimbsheim

Re: Meine ersten Drechselstücke

Beitrag von stefan » Freitag 3. Februar 2017, 06:09

Hallo, Josef

da es ja 1000ende Bausätze gibt, schaue Dir doch diese mal an
20151130_111845.jpg
ZW_20151201_041908.jpg
diese sind einfach herzustellen (meine Meinung)
und das Preis-Leistungs Verhältniss ist OK

Diese Bausätze und noch viele andere bokommst Du von Gerhard Liebensteiner

http://www.liebensteiner-shop.de/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Stefan

Alle Tage sind gleich lang, jedoch verschieden breit

Colt 45
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 20:28
Drechselbank: kein Name,ist uralt
Wohnort: Dalheim

Re: Meine ersten Drechselstücke

Beitrag von Colt 45 » Freitag 3. Februar 2017, 21:13

Hallo Stefan,

Schönen Dank für diesen Link, diese Seiten hatte ich noch nicht entdeckt.

Gruß Josef :danke:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast