Torpedo in Schlangenholz

Antworten
Benutzeravatar
derauskam
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 09:41
Drechselbank: Jet 1014
Wohnort: Kamen

Torpedo in Schlangenholz

Beitrag von derauskam » Montag 20. August 2018, 09:07

Hallo zusammen,

schnell mal ein Foto geschossen bevor er an seinen neuen Besitzer geht.
snakewood_2.JPG
Verwendet wurden nur der Sleeve und die Drehmechanik aus dem Stylish Bausatz
mit Parker Großraummine. Vom Sleeve nach dem Verkleben noch vorsichtig den Kragen weggedrechselt
so das der Spalt nahezu auf null ist.

Gruß aus Kamen
Martin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Drechsel ich noch oder schleife ich schon ?

Benutzeravatar
Dresi
Beiträge: 1199
Registriert: Freitag 18. Oktober 2013, 09:43
Drechselbank: Killinger KM 2000 S
Wohnort: Bergkamen

Re: Torpedo in Schlangenholz

Beitrag von Dresi » Montag 20. August 2018, 12:34

Hallo Martin,
schönes Teil. :.: :Pokal: :.:
Gruß Markus

Holz ist voller Wunder; voll überraschender Schönheit und vornehmer Eleganz.
Es begleitet und dient uns ein Leben lang. (Frank Glenz)

Benutzeravatar
Benno
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 19:56
Name: Benno Potthast
Drechselbank: Eigenbau, St.Piccolo
Wohnort: Altenbeken

Re: Torpedo in Schlangenholz

Beitrag von Benno » Montag 20. August 2018, 13:08

Hallo Martin,
der Schreiber gefällt mir sehr gut :respect: ;
erst Recht unter dem Aspekt wenig "Bausatzteile" verwendet zu haben.
Habe Dir noch eine PN gesandt.
Gruß

Benno

uwe1956
Beiträge: 222
Registriert: Sonntag 9. Juni 2013, 17:29
Drechselbank: Midi -350 FU
Wohnort: Siegen

Re: Torpedo in Schlangenholz

Beitrag von uwe1956 » Montag 20. August 2018, 17:53

Hallo Martin,
sehr schön :.: :.: :Pokal:
Hast Du die Oberfläche nur gewachst?
L.G. Uwe
Zu wenige verfügen über eine der wichtigsten sozialen Fähigkeiten; Gönnen können

Benutzeravatar
derauskam
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 09:41
Drechselbank: Jet 1014
Wohnort: Kamen

Re: Torpedo in Schlangenholz

Beitrag von derauskam » Montag 20. August 2018, 20:27

Hallo Uwe,

Ja ist alles nur mit Shellawax behandelt. Ich will mal lackieren probieren weil das Shellawax hält nicht ewig aber Lack ist halt von der Haptik nicht dolle. Und Sekundenkleber ist ne Sauerei (bei mir jedenfalls)

Gruß aus Kamen
Martin
Drechsel ich noch oder schleife ich schon ?

Benutzeravatar
Hölzerkarl
Beiträge: 622
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 18:48
Name: Karl Hölzerkopf
Drechselbank: Hager HDE 49 u. Star
Wohnort: Meinhard-Jestädt

Re: Torpedo in Schlangenholz

Beitrag von Hölzerkarl » Dienstag 21. August 2018, 07:19

Hallo Martin,
einen eleganten Schreibstift aus seltenem und teuren Holz hast du gefertigt.
Die Form gefällt mir. Damit kann man bestimmt gut schreiben.

Ich hoffen dass es keine Risse gibt, denn mit Schlangenholz habe ich
keine guten Erfahrungen gemacht, Das Holz steht auf meiner "Schwarzen Liste".

Hier gibt es einen Bericht...im gelben Forum...

https://www.drechsler-forum.de/phpbb/vi ... langenh%2A

Freundliche Grüße aus dem Hessenland

Der Karl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste