Pfeffer-Schreiber

Antworten
klaus-gerd
Beiträge: 1985
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: klaus-gerd
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Pfeffer-Schreiber

Beitrag von klaus-gerd » Freitag 6. Juli 2018, 08:26

hier der letzte Schreiber mit Pfeffereinlage.
Da ich die Polaris-Bausätze ja gern mit einer Endkappe
aus dem gleichen Material wie den Schaft baue,
diesmal diese ebenfalls gepfeffert.
Pfeffer 2.jpg
So. Das war es vorläufig.
Gruß aus dem Auetal
KG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Genno
Beiträge: 86
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 20:54
Drechselbank: Stratos 230 FU
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Pfeffer-Schreiber

Beitrag von Genno » Samstag 7. Juli 2018, 06:59

Hallo

Sieht sehr gut aus, könnte allerdings noch mehr Pfeffer drin sein.
Bis jetzt habe ich nur Pfeffer in weißem Harz gesehen und überlege ob nicht auch eine andere Farbe passen würde.....

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Mr. Wood
Beiträge: 1418
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 16:24
Zur Person: Ich habe mit 40 begonnen zu drechseln und ich wurde 2 Jahre später mit einem starken Virus infiziert den ich nicht mehr los werde!
Drechselbank: die ein oder andere
Wohnort: 54597 Rommersheim
Kontaktdaten:

Re: Pfeffer-Schreiber

Beitrag von Mr. Wood » Samstag 7. Juli 2018, 07:48

...scharfes Teil :.:
Gruß aus der Eifel
Lutz
"Man muß sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat."
Theodor Storm

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3334
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Pfeffer-Schreiber

Beitrag von Helmut-P » Samstag 7. Juli 2018, 12:40

Hallo Klaus-Gerd,

wieder mal ein sehr schicker Stift. Der gefällt mir sehr gut, :Pokal: .

Herzliche Grüße ins Auetal
Helmut

Benutzeravatar
Fischkopp
Beiträge: 2234
Registriert: Montag 2. März 2009, 11:39
Name: Alois
Drechselbank: Killinger
Wohnort: Bramsche

Re: Pfeffer-Schreiber

Beitrag von Fischkopp » Samstag 7. Juli 2018, 12:43

Moin KG,
Schreiber kannst du, (würde Josef sagen)
:Pokal: :.: :.:
Aber Dosen kannst du auch :-D B-)
Gruß
Alois
Was man sagt sollte wahr sein,
aber nicht alles was wahr ist sollte man sagen...

Bratscher
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 23:13
Drechselbank: Kreher
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Pfeffer-Schreiber

Beitrag von Bratscher » Dienstag 24. Juli 2018, 22:28

Hallo Klaus-Gerd,

wie vermeidest Du, dass Pfefferkörner, die mit weniger als der Hälfte ihres Volumes eingegossen sind, herausfallen?

Gruß
Bratscher

klaus-gerd
Beiträge: 1985
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: klaus-gerd
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Re: Pfeffer-Schreiber

Beitrag von klaus-gerd » Mittwoch 25. Juli 2018, 12:31

hallo Bratscher,
es ehrt mich, dass mir Dein erster Beitrag gilt. ;-)

Die Vorgehensweise besteht aus einigen Einzelschritten,
die in etlicher Zeit von Fehlversuchen entstanden sind.
Dazu gehört als Vorbereitung der Pfefferkörner ein 1wöchiges Bad in einer Festigerlösung.
Dieses Zeug kann man auch zur Not zum Holzstabilisieren nehmen.
Das ganze passiert anfänglich in einer Druckkammer bei Ca. 80 PSA.
Gesamt gesehen, benötigt man für die Herstellung eines einzigen Blanks leider umgerechnet
ca. eine 1/2 Stunde.
Da mir die Zeit momentan fehlt, habe ich die Herstellung weiterer Pfeffer-Blanks erst einmal zurückgestellt.
Zur Zeit fertige ich gerade Schreiber für eine Brauerei.
Gruß
KG

Benutzeravatar
Drechselwurm
Beiträge: 818
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 19:54
Drechselbank: Geiger/Stratos XL
Wohnort: Hamm

Re: Pfeffer-Schreiber

Beitrag von Drechselwurm » Mittwoch 25. Juli 2018, 14:04

Moin KG,
klaus-gerd hat geschrieben:
Mittwoch 25. Juli 2018, 12:31
Zur Zeit fertige ich gerade Schreiber für eine Brauerei.
Pils oder Export Schreiber???

Bei dem Wetter,echt Klasse.

Gruß

Hubert
Gruss Hubert
der BUCHMACHER

Benutzeravatar
derauskam
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 09:41
Drechselbank: Jet 1014
Wohnort: Kamen

Re: Pfeffer-Schreiber

Beitrag von derauskam » Mittwoch 25. Juli 2018, 15:23

Moin KG,

sind dann da Kronkorken eingegossen ??? :.: :.: :.: :.: :.:

Gruß aus Kamen

Martin
Drechsel ich noch oder schleife ich schon ?

klaus-gerd
Beiträge: 1985
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: klaus-gerd
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Re: Pfeffer-Schreiber

Beitrag von klaus-gerd » Mittwoch 25. Juli 2018, 15:58

Banausen. :lol:
Eingegossen wurde Hopfen, junge Hopfenblüte, Malz, Weizen
.... und Wasser, was das schwierigste war.
Der Prototyp wird heute fertig.
Den gebe ich dann morgen zur "Beurteilung Freigabe" bei der Brauerei ab.
Mal sehen, was die 3 Chefs sagen

Gruß
KG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste