Rollerball (Kugelschreiber) aus Hainbuche

Antworten
Benutzeravatar
rkfoto
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 14:03
Name: Ralph Klein
Zur Person: Seit längerer Zeit interessiere ich mich für das Drechseln und ich habe mir jetzt eine kleine Drechselbank gekauft. Da ich noch vieles Lernen muß, habe ich mich hier angemeldet. Ich möchte auch gerne meine Drechselarbeiten hier vorstellen, um evtl. Lob oder auch Kritik zu hören.

Viele Grüße von Ralph Klein
Drechselbank: Holzstar DB450
Wohnort: 57482 Wenden
Kontaktdaten:

Rollerball (Kugelschreiber) aus Hainbuche

Beitrag von rkfoto » Donnerstag 30. November 2017, 21:40

Hallo an alle Drechler,
heute möchte ich euch mal meinen gedrechselten Rollerball (Kugelschreiber) aus Hainbuche mit Klick-Kappe zeigen. Wie gefällt er euch?
Freue mich über jeden Kommentar. Gruß Ralph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 441
Registriert: Dienstag 26. März 2013, 17:12
Name: Timo
Drechselbank: 2 alte,eine günstige
Wohnort: Einbeck
Kontaktdaten:

Re: Rollerball (Kugelschreiber) aus Hainbuche

Beitrag von Timo » Montag 4. Dezember 2017, 19:49

Hi Ralph,

im geöffneten Zustand finde ich den Schreiber sehr gelungen. :.:
Beim geschlossenen Stift stört mich die Kappe. Diese lässt, meiner Meinung nach, nur eine zylindrische Form zu.

Freundliche Grüße
Timo

Benutzeravatar
rkfoto
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 14:03
Name: Ralph Klein
Zur Person: Seit längerer Zeit interessiere ich mich für das Drechseln und ich habe mir jetzt eine kleine Drechselbank gekauft. Da ich noch vieles Lernen muß, habe ich mich hier angemeldet. Ich möchte auch gerne meine Drechselarbeiten hier vorstellen, um evtl. Lob oder auch Kritik zu hören.

Viele Grüße von Ralph Klein
Drechselbank: Holzstar DB450
Wohnort: 57482 Wenden
Kontaktdaten:

Re: Rollerball (Kugelschreiber) aus Hainbuche

Beitrag von rkfoto » Montag 4. Dezember 2017, 20:37

Hallo Timo,
ich wußte bei dieser Form auch nicht so genau, wie ich den Stift drechseln sollte, aber jetzt ist er für mich fertig und wird nicht mehr verändert.

Gruß Ralph

DirkM
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 08:10
Name: Dirk Meier
Zur Person: In meiner ersten Ausbildung zum Modelltischler stand eine Drechselbank schräg neben meiner Werkbank.
Damals fand ich das alles sehr spannend, hatte aber keine Ahnung was sich einmal daraus entwickelt.
Fast 25 Jahre später steht nun eine eigene Drechselbank in meiner kleinen Werkstatt und die Begeisterung fürs Drechseln und Holz im Allgemeinen hat mich voll erwischt.
Es treibt mich an, entspannt und bringt mir eine tiefe Genugtuung.
OK, nicht immer!
Durch die Foren komme ich mit Gleichgesinnten in Kontakt und habe großen Spaß an dieser Gemeinschaft.
Drechselbank: Stratos und Mini
Wohnort: Brühl
Kontaktdaten:

Re: Rollerball (Kugelschreiber) aus Hainbuche

Beitrag von DirkM » Montag 4. Dezember 2017, 21:00

Hallo Ralph,
Ich sehe es genau wie Timo.
Ohne Clip sieht's gut aus, mit passt die Form nicht mehr.
Bei dieser Form ist weniger mehr.
Versuch mal das ganz einfache!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
rkfoto
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 14:03
Name: Ralph Klein
Zur Person: Seit längerer Zeit interessiere ich mich für das Drechseln und ich habe mir jetzt eine kleine Drechselbank gekauft. Da ich noch vieles Lernen muß, habe ich mich hier angemeldet. Ich möchte auch gerne meine Drechselarbeiten hier vorstellen, um evtl. Lob oder auch Kritik zu hören.

Viele Grüße von Ralph Klein
Drechselbank: Holzstar DB450
Wohnort: 57482 Wenden
Kontaktdaten:

Re: Rollerball (Kugelschreiber) aus Hainbuche

Beitrag von rkfoto » Montag 4. Dezember 2017, 21:28

Hallo Dirk,
danke für deine Meinung.

Gruß Ralph

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 491
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Rollerball (Kugelschreiber) aus Hainbuche

Beitrag von Wolfram » Montag 4. Dezember 2017, 22:43

Hallo Ralph,

diese Chromkappen-Tintenroller mache ich auch nur noch zylindrisch
und ganz schlank.

Gruß

Wolfram

Benutzeravatar
GentleTurn
Beiträge: 289
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 12:50
Name: Martin
Zur Person: Hobbydrechsler mit Grundkenntnissen, der berufsbedingt leider zu wenig Zeit dazu hat.
Drechselbank: Eine solide Midi.
Wohnort: Landkreis Uelzen
Kontaktdaten:

Re: Rollerball (Kugelschreiber) aus Hainbuche

Beitrag von GentleTurn » Dienstag 5. Dezember 2017, 10:53

Timo hat geschrieben:
Montag 4. Dezember 2017, 19:49
Beim geschlossenen Stift stört mich die Kappe. Diese lässt, meiner Meinung nach, nur eine zylindrische Form zu.
Moin Timo und Ralph,

Oder eine Form, die nach oben hin dicker wird. Auf die Schnelle gefunden, um den oberen Bereich, den ich meine, zu zeigen:
http://www.jansen-stifte.de/webyep-syst ... 5-2159.jpg

Nur eine Idee. Über Geschmäcker gibts kein Gemecker. :prost
Liebe Grüße, Martin.
Es ist gefährlich, in Dingen recht zu haben, in denen die etablierten Autoritäten unrecht haben. (Voltaire)
Meine Drechselfilme auf YouTube und Bilder bei Instagram.  ~
 

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste