Pfeffernuss, hell

Nützliches für den Alltag

Moderator: Harald

Antworten
Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3334
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Pfeffernuss, hell

Beitrag von Helmut-P » Dienstag 27. Februar 2018, 21:20

Hallo zusammen,

weil Nußbaum so schön ist und Mühlendrechseln Spaß macht habe ich eben noch eine Pfeffermühle mit Strässler Edelstahlmahlwerk gedrechselt:
IMG_20180227_205926.jpg
Finishing mit Osmo Hartwachsöl.

Schönen Winterabend noch
wünscht Helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

DirkM
Beiträge: 132
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 08:10
Name: Dirk Meier
Zur Person: In meiner ersten Ausbildung zum Modelltischler stand eine Drechselbank schräg neben meiner Werkbank.
Damals fand ich das alles sehr spannend, hatte aber keine Ahnung was sich einmal daraus entwickelt.
Fast 25 Jahre später steht nun eine eigene Drechselbank in meiner kleinen Werkstatt und die Begeisterung fürs Drechseln und Holz im Allgemeinen hat mich voll erwischt.
Es treibt mich an, entspannt und bringt mir eine tiefe Genugtuung.
OK, nicht immer!
Durch die Foren komme ich mit Gleichgesinnten in Kontakt und habe großen Spaß an dieser Gemeinschaft.
Drechselbank: Stratos XL, FU230
Wohnort: Brühl
Kontaktdaten:

Re: Pfeffernuss, hell

Beitrag von DirkM » Mittwoch 28. Februar 2018, 07:43

Hallo Helmut,

Tolle Mühle :respect:
Mein Drang Mühlen zu machen ist etwas erkaltet.
Mir verläuft einfach zu oft einer der beiden Bohrer.
In der Regel der 6mm für den Kopf.Trotz teurer neuen Bohrer.
Das dann nach dem Zusammenbau der Kopf sich leicht aus der Achse dreht macht mich fertig.
Daher lasse ich diese glatten Übergänge wie bei Dir lieber weg.
Dafür ist Deine schlicht und gelungen.

Gruß aus Brühl
Dirk

ronald kanne
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 12. September 2015, 21:27
Drechselbank: Several
Wohnort: Nieuw Wehl

Re: Pfeffernuss, hell

Beitrag von ronald kanne » Donnerstag 1. März 2018, 21:30

Aber das ist einfach zu lösen! Drill erst mal das Loch und benutze diese Löcher zum Zentrieren ... so habe ich schon ein paar Mühlen gemacht ... :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste