Uhren in australischen Reststücken

Nützliches für den Alltag

Moderator: Harald

Antworten
Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 491
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Uhren in australischen Reststücken

Beitrag von Wolfram » Freitag 6. Oktober 2017, 16:12

Hier zeige ich ein paar Uhren, die ich in Eukalyptus- und Goldfields-Stücke eingearbeitet
habe, die beim Schalendrechseln als Randstücke übrig waren !

Gruß

Wolfram
DSC_0047.JPG
DSC_0051.JPG
DSC_0062.JPG
DSCI1013.JPG
DSCI1023.JPG
DSCI1021.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Drachenspan
Beiträge: 810
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 20:26
Zur Person: Schwerpunkt: Nassholzdrechseln, große Schalen, farbige Objekte, Hohlgefäße aus einheimischen Hölzern.
Angefangen hat alles mit einer Holzmann Db 900, dann kam eine große Jet und seit Aug.2011 dreh ich auf einer VL300.
Drechselbank: Vicmarc Vl 300
Wohnort: Hannover

Re: Uhren in australischen Reststücken

Beitrag von Drachenspan » Freitag 6. Oktober 2017, 17:33

Hallo Wolfram,
irgendwo in den weiten des Forums liegt noch ne pn für dich- von mir.
Haste die übersehen ?? :-D
zu den Uhren
gut gemacht, aber meinen Geschmack triffts nicht so.
Erinnert mich zusehr an altes 50 jahre Design.
Gruß
Drachenspan
Stefan

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 491
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Uhren in australischen Reststücken

Beitrag von Wolfram » Freitag 6. Oktober 2017, 17:48

Hallo Stefan,

naja, so isses nu mal eben mit den Geschmäckern.
Manche Uhren stehen schon mal 2 Monate herum, andere sind innerhalb von 14 Tagen weg,
das kann man nicht beeinflussen --> Hauptsache man hat welche zum Vorzeigen.
Als Kaminuhren gehen die eigentlich ganz gut weg, wenn man jemanden findet, der einen
Kamin hat ! :noComment:

Auf jeden Fall war die Verwertung der Restecken für mich sinnvoll, denn mir ist nichts eingefallen,
was ich damit noch hätte tun können !

Stefan, meinst Du die letzte PN vom 28.09. ? Auf die hatte ich geantwortet. Wenn nicht angekommen,
dann bitte nochmal kurz melden.

Grüße vom

Wolfram

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste