Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Stellt Eure getischlerten Werke zur Ansicht und Diskussion
Antworten
Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 909
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Sushiator » Sonntag 23. Februar 2014, 10:45

Ich wollte euch mal zeigen warum im moment nichts "rund läuf" bei mir ;)

Kurz nachdem ich hier nach Bohlenware gefragt habe sind mir zwei Kirschbäume zu unschlagbar günstigen Preisen zugelaufen, aufgeschnitten von rund 30 Jahren und dann ganz oben im Regal von meinem Tischler gelandet...das Untergestell der Hobelbank war also gerettet...fehlte nur die Tischplatte...die sollte aus Ahorn sein, und der nächste Tischler konnte helfen. In ermangelung einer Verleimpresse habe ich gefragt was die Jungs für ne Ahornplatte, 10cm Dick, 180x65cm haben möchten...ich hatte mich also irgendwo auf 300 Euro eingestellt...aber...sagen wir mal so, Buche Stäbchenverleimt in 28mm Dick in der größe wäre teurer gewesen :)

2 Kisten Bier erhielten danach dann die Freundschaft und ich war überglücklich...also, los gings:
image.jpg
Kirsche In passende größen geschnitten und mit meinem kleinen Abrichthobel bearbeitet..,Abrichten ging mit dem kleinen Kity wunderbar, auf dicke Hobel bei der verzogenen Kirsche und 2mm Spanabnahme hat dann nicht mehr so viel Spaß gemacht....ein Brett 10 minuten, und ich hatte keinen Spaß mehr...was größeres musste Her, schließlich war das Holz so günstig...

Am nächsten Tag durchsuche ich also Ebay und die Kleinanzeigen und finde diverse Elektra Beckum und Flottjet Maschinen in der 500 Euro Klasse und will eigentlich schon in den Bulli hüpfen um son Ding einzusammeln als einer unserer Kunden in den Laden schlägt...er verkauft Spezialwerkzeuge für die Holzindustrie und sein Vater war Hobbytischler, vor einem Jahr hatte er mir mal einen Hobel angeboten, damals zu Teuer für mich....30cm Abrichtbreite, 4 Messerwelle...und, was ich beim Zuschlagen noch nicht wusste...gute 280 Kilo schwer...
image.jpg
Einen Tag später und mit einer Preisabsprache die "wir werden uns schon einig" lautete stand ich um 9 Uhr Abends in Frankenberg am Edersee und habe das Monster verladen...2 Stunden Fahrt vor mir...und die Sorgen wie ich das ding Bloß in den Keller kriegen soll..

Am nächsten Tag habe ich die Kiste komplett zerlegt...eine Bohle für die Treppen und zwei Starke Männer später war das Ding dann unten, sorgen Unbegründet :)
image.jpg
Ein Abend Montage und da stand mein Baby, eine Traummaschine...und nach harten Verhandlungen genau so Teuer wie die kleine Flottjet die ich eigentlich wollte...auch wenn ich für die Dame des Werkzeughändlers noch drei Kugeln aus Goldregen drauflegen musste ;)

5 Sack Späne später habe ich dann die Füße Verleimt, und die Zapfen und Zapfenlöcher gestemmt...10min pro Brett war vorbei beim Hobeln, 10 min für den ganzen Stapel kam schon eher hin...
image.jpg
Alles verleimen und die Zargen anfertigen, die sind mot Bolzen und Tonnenmuttern verbunden, die Bank sollte Zerlegbar sein...irgendwann muss sie vielleicht mal raus ausm Keller...
image.jpg
Soweit so fertig, Platte drauf und freuen :)

Die Ahornplatte sollte noch eine umlaufende Schürze aus Kirsche bekommen, um die Zangen zu installieren und die Mechanik selbiger zu verstecken. Bei der unglaublich verzogenen Kirsche musste ich leider was verleimen, und bin ein unkonventionell geworden:
image.jpg
In der Mitte kann man nun auch mal mit dem Barstuhl sitzen und was aufzeichnen ohne das die Oberschenkel gequetscht werden, oder Schraubzwingen nutzen...und die Form finde ich auch noch gefällig :)

Jetzt kamen Vorder und Hinterzange ran, zweimal Veritas Twin Screw Vise (fand ich einfach am schönsten und finde ich Technisch einfach Ausgereift und perfekt, keine Brettchen zwischenlegen bei einseitigem Spannen etc.pp...)

Die Montage ist zwar etwas Kniffelig aber nach 2 Stunden pro Zange liefen beide Butterweich...
image.jpg
image.jpg
Die Hakenlöcher für die Hinterzange kommen heute...und dann...erstmal fertig :)

Jetzt wird die Alte "Hobelbank" abgerissen und dann kommt der Unterschrank an die Reihe...und ein Rollbares Schränkchen für die Systainer die sonst unter der Hobelbank standen.

Aber zwischendurch mach ich sicher mal was rund :)

Sorry für den langen Text, aber: Sascha glücklich, Sascha muste erzählen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
h.-jürgen kelle
Beiträge: 969
Registriert: Sonntag 11. Mai 2008, 12:29
Drechselbank: Vicmarc vl 300
Wohnort: Bad Oeynhausen

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von h.-jürgen kelle » Sonntag 23. Februar 2014, 12:49

Hallo Sascha,

das ist ein Super-Möbelstück geworden!!!
Ich freue mich für dich.

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 469
Registriert: Dienstag 26. März 2013, 17:12
Name: Timo
Drechselbank: 2 alte,eine günstige
Wohnort: Einbeck
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Timo » Sonntag 23. Februar 2014, 12:59

Moin Sascha,

saubere Arbeit!
Da traut man sich ja garnicht, dran zu Arbeiten :)

Meinst du, die viele-löcher-bohrmethode geht schneller als das konventionelle Ausstemmen?
Wie lange hast du ca. pro Zapfenloch gebraucht?

fg,
Timo

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 909
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Sushiator » Sonntag 23. Februar 2014, 13:10

Ging deutlich schneller als Konventionell, ohne vorbohren. Ich saß da zwei Abende dran, Löcher und Zapfen, ca. 4 Stunden.
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4660
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von joschone » Sonntag 23. Februar 2014, 13:17

Mein lieber Mann! Sascha da hast du ein sauberes Teil gebaut! :respect:
Gratulation zur Hobelbank! :.: :.: :prost :.: :.:
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 469
Registriert: Dienstag 26. März 2013, 17:12
Name: Timo
Drechselbank: 2 alte,eine günstige
Wohnort: Einbeck
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Timo » Sonntag 23. Februar 2014, 13:24

Hi,

danke für die Auskunft :prost
Ich muss hin und wieder kleinere Fachwerkteile anfertigen/erneuern und habe das bisher per hand gemacht, weil ich der Meinung war, dass es schneller geht...
Aber deine Methode dürfte dann etwa gleichschnell sein.
Dann werde ich dass das nächste mal testen, dann bleibt der Muskelkater hoffentlich weitestgehend erspart :)

fg,
Timo

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 909
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Sushiator » Sonntag 23. Februar 2014, 13:28

Um den Muskelkater kommt man glaub ich nicht rum ...außer man macht das jeden Tag ;)

Wenn das Zapfenloch genau die größe vom Loch oder Stechbeitel hat gehts Konventionell sicher genau so schnell...und beim ersten mal ist man eh langsamer..
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 2820
Registriert: Samstag 18. November 2006, 12:52
Drechselbank: Wema-beta
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Erick » Sonntag 23. Februar 2014, 14:11

Hallo Sascha
Da ziehe ich doch glatt meinen Drechslerhut ! Du scheinst mir ein Multitalent zu sein !
Gut gemacht !
Gruß Erick

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 1011
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 17:48
Drechselbank: Gibas, Woodfast, + 4
Wohnort: Plouhinec F-29780
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von kerouer » Sonntag 23. Februar 2014, 14:15

Hallo Sascha,

Schöne Bank hast Du dir gebaut.
Ein gute Freund hast auch eine gebaut, alles mit der Hand.
Kannst hier (nach unten scrollen) sehen.

Grüße

Pascal

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 909
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Sushiator » Sonntag 23. Februar 2014, 14:38

Dein guter Freund ist mir gleich sympathisch, und für einen Franzosen gibt es ja quasi nur die eine Werkbank die man bauen sollte, grad mit Handwerkzeugen! Sehr schöne Roubo Bank!
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
blutiger anfänger
Beiträge: 695
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 18:01
Drechselbank: Km 1000 und G 25
Wohnort: hamburg

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von blutiger anfänger » Sonntag 23. Februar 2014, 15:23

Hallo Sascha

Eine Schöne Hobelbank hast du dir gebaut :respect: :.: da hast du lange was von !

Gruß Robert

huefner

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von huefner » Sonntag 23. Februar 2014, 16:04

Hallo Sascha,

eine super Arbeit und klasse Hobelbank. :.: :.: :.:

Aber Kirschbaum, ist das für eine Hobelbank nicht zu schade?

Ich weis Mann nehme das was man hat, ich kann auch nicht sagen wie fest dann die Oberfläche ist denn normalerweise sind Hobelbänke aus stabverleimter Buche gefertigt.
Buch hat sicher eine höhere Festigkeit wie Kirsche und Kirsche ist doch zum drechseln schöner.
Dann noch so eine pomfortionöse Hobelbank da könnte ich direkt neidisch werden.

Mit freundlichen Grüßen Reinhardt mit dt

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 909
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Sushiator » Sonntag 23. Februar 2014, 16:43

Über zu schade oder nicht lässt sich streiten...muss man aber nicht ;)

Die Frage ob ich Buche nehme oder was anderes stellte sich gar nicht, ich kann Buche nicht leiden...und wenn ich schon was baue an dem ich hoffentlich den Rest meiner Holz-Bearbeitungskarriere Arbeite soll mir das auch gefallen...Kirsche und Ahorn in Kombination gefallen mir bestens...und als ich dann beides so günstig organisieren konnte war die sache geritzt.

Aber, jeder Tischler fragt warum denn nicht Buche...und Kirsche und Ahorn wären viel zu Schade. Für mich ist das ganze nicht nur ein Arbeitstisch, sondern irgendwo auch ein Möbelstück wie Jürgen sagte...dann passt das denke ich.

Ps: Den Systainerwagen bau ich auch aus Kirsche und Ahorn....einfach weils geht ;)
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
smithgermany
Beiträge: 1108
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 09:07
Drechselbank: KILLINGER 1400SE
Wohnort: nähe Hechingen
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von smithgermany » Sonntag 23. Februar 2014, 17:34

Sasha,

Super Teil. :respect:

Das würde ich mir gar nicht trauen zu versuchen.
liebe Grüße,
Brian

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3476
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von GErd HErmann » Sonntag 23. Februar 2014, 18:34

Moin Sascha.

Nun, neue Smileys kannste nicht, aber dafür klasse Holzwerken :.:

Schöne Arbeit, muss ich sagen.

Gruss

Gerd HErmann
der dir ja jetzt ne 1 geben würde, wenn nicht.......
Mir wird vorgeworfen, meine Postings wären beleidigend, aggressiv, zynisch, verletzend.
Gott sei Dank. Ich hatte schon „langweilig“ befürchtet.

Benutzeravatar
Zimmermann
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 23. November 2012, 15:36
Zur Person: x
Drechselbank: Kreher/Kity
Wohnort: Bünde

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Zimmermann » Sonntag 23. Februar 2014, 20:08

Hallo Sascha, saubere Sache :respect: für die gute Arbeit. Ne Umschulung zum Tischler steht nix im Weg. :wink: Ich find's auch schade mit der Kirsche aber werhat der hat :mrgreen: Aber wie du schon sagst du sitzt da ja noch länger dran und das Auge isst ja bekanntlich mit. %b %b
Gruß Stefan aus Bünde

Vollkommen ist was sich nicht mehr reduzieren lässt.

Leo Lübke

Benutzeravatar
BlueWood
Beiträge: 797
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 08:52
Drechselbank: Midi 350 FU
Wohnort: 31191 Algermissen

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von BlueWood » Sonntag 23. Februar 2014, 21:08

Hey Sushi,

super tolle Hobelbank hast Du da gebaut. :.:
*pst* nimmst Du nun auch Aufträge zum Bau solcher klasse Hobelbänke an? :wink:
Mit freundlichem Gruß
Matthias ..... but you can call me Blue Bild

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 909
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Sushiator » Montag 24. Februar 2014, 00:01

Klar nehm ich Aufträge an, einfach die doppelte Menge vom benötigten Holz als Bohlenware bei mir abkippen, die eine hälfte wird dann zur Hobelbank, die andere mein neues Massivholzbett ;)

Oh, und gute 500 Euro für Vorder/Hinterzange, Haken und Verpflegung am Arbeitsplatz sollten auch noch dabei liegen :P
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3349
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Helmut-P » Montag 24. Februar 2014, 09:51

Hallo Sascha,

einen Auftrag geben möchte ich zwar nicht, aber eine coole Bank hast Du Dir da gebaut :respect: , die geht ja glatt als Wohnzimmertisch durch :mrgreen: Ich wünsche Dir viel und lange Freude daran!

Freundliche Grüße
Helmut

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 668
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 20:32
Drechselbank: AlphaOptimo+ Piccolo
Wohnort: Krs. Herford

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Torsten » Montag 24. Februar 2014, 12:08

Moin,
ich habe das Tischlein bereits in natura sehen können und wenn ich ehrlich bin...
na also ich stelle dann mal meinen Anhänger ab und würde das Teil
zum Selbstkostenpreis der Entsorgung bei Dir abholen.
:mrgreen:

der Torsten
... wo sich Tabakrauch in kringeln windet...
...... ist Toffi, der die Pfeife zündet....

Benutzeravatar
Harald
Moderator
Beiträge: 1334
Registriert: Freitag 28. April 2006, 15:54
Name: Harald Fleiter
Drechselbank: Bratz, Exklusiv 3002
Wohnort: 32791 Lage/Lippe
Kontaktdaten:

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Harald » Montag 24. Februar 2014, 15:00

Hallo Sascha,

da ist ja ein Traum in Erfüllung gegangen, herzlichen Glückwunsch zur neuen etwas anderen Hobelbank. :respect:

Gruß Harald
Ein neuer Besen kehrt gut, aber der alte kennt alle Ecken
www.drechsel-fleiter.de

Benutzeravatar
Heinz Hintermann
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2014, 13:18
Drechselbank: Einige
Wohnort: Neerach

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Heinz Hintermann » Montag 24. Februar 2014, 16:46

Hallo Sascha

sehr schöne und gut nachvollziehbare, erkennbare Dynamik in deinem Arbeitsprozess!
Da kommt doch freude auf beim Betrachten deiner edelen Hobelbank.
Wünsche dir viel angenehme, kreative Stunden und Jahre an dieser noch sicher aussbaufähigeren Bank! :.:

Geht nicht! ...gibts NICHT! :prost
"Gott bewahre dieses Haus vor Blitzschlag, Feuer, Idioten ...und den Doofen"

Benutzeravatar
emcolorch
Beiträge: 932
Registriert: Montag 16. September 2013, 13:28
Zur Person: Bastler der sich auch fürs drechesln interessiert.
Drechselbank: Holzmann 460 FXL
Wohnort: Buchen

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von emcolorch » Montag 24. Februar 2014, 23:26

Einfach nur toll.
Es ist gut keine Buche genommen zu haben wenn du es nicht magst.
Zum kreativ sein gehört wohlfühlen.
Wünsche Dir viele schöne Stunden an und mit dem Teil.

Gruß Stefan

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6991
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 25. Februar 2014, 07:29

So gefällt selbst mir Kirsche, unterndrunter vom Ahorn zugedeckt. Nur um den Ahorn ist es schade,
hätten schöne Teller draus werden können :mrgreen:

Sascha ein Lob vom Nichtfachmann, hast du gut gemacht. :.: :.: :.:
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

otone
Beiträge: 8
Registriert: Montag 15. April 2013, 20:20
Name: Andreas
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Ainet

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von otone » Dienstag 16. Januar 2018, 13:02

Hallo!
Kann die Dateianhänge leider nicht sehen, liegt das an mir? GLG Andreas
:sauer:

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3476
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Hobelbank Bau (Sneak Peak)

Beitrag von GErd HErmann » Dienstag 16. Januar 2018, 13:04

Nö.

Da hat mal einer was vergessen. :evil: :evil: :evil:

GH
Mir wird vorgeworfen, meine Postings wären beleidigend, aggressiv, zynisch, verletzend.
Gott sei Dank. Ich hatte schon „langweilig“ befürchtet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast