Mini-Drechselbank festmachen?

Eure Erfahrungen mit Drechselmaschinen
Antworten
Benutzeravatar
Kritzel
Beiträge: 150
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 10:53
Drechselbank: Nova DVR-XP
Wohnort: Bergisch Gladbach

Mini-Drechselbank festmachen?

Beitrag von Kritzel » Freitag 8. April 2016, 15:50

Ich hab' da mal eine Frage an die erfahrenen Drechsler.

Ich arbeitet ja mit einer Holzmann D 460 FXL Drechselbank, die ich auf eine massiv an der Wand und auf dem Boden verankerten Küchenarbeitsplatte stehen habe.
Gogo-20160306-20160306_205551.jpg
Die Bank hat ja so kleine Gummifüße, auf denen sie auch gerne durch die Gegend tanzt, wenn die Unwucht mal Drehzahl zu groß ist. :evil:

Dass ich da nicht allzuviel dran machen kann, ist mir schon klar. Mir kam aber jetzt der Gedanke, die Gummifüße (sind mit M-Gewinde eingeschraubt) auszubauen und die Bank mit Schrauben von unten durch die Arbeitsplatte direkt am Tisch zu befestigen.

Meine Frage an die Experten hier: Macht sowas überhaupt Sinn?

Bitte keine Antworten wie: Kauf dir 'ne Größere. Ich hab aktuell kein Geld und erst Recht keinen Platz für eine größere Bank. Wenn ich denn mal meine Modelleisenbahn verkauft habe und der Raum dann frei wird ... :-D .... aber bis dahin gehen noch viele Holzstücke durch meine jetzige Werkstatt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße,
Jürgen

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2510
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 17:08
Name: Christoph
Drechselbank: Bratz 3002 Vario
Wohnort: Kassel

Re: Mini-Drechselbank festmachen?

Beitrag von Christoph O. » Freitag 8. April 2016, 18:28

So ähnlich habe ich auch angefangen.
Bei mir war die Bank mit ein bis zwei Schraubzwingen festgemacht.
Richtig auf der Platte festschrauben ist natürlich besser. Ein bisschen Gummi (z.B.Antirutschmatte) zwischen Bank und Platte wäre wegen Geräuschentwicklung vielleicht auch eine Idee.
P1050307.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße

Christoph

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 669
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Mini-Drechselbank festmachen?

Beitrag von Wolfram » Freitag 8. April 2016, 18:55

Hallo,

ganz einfach ... Bank auf die Platte stellen, mit dem Bleistift Kreise um die Gummifüße machen,
und dann mit dem Forstner-Bohrer etwa 1,5cm tief in die Platte einbohren. Füße wackelfrei austarieren,
und das Teil bewegt sich kein Stück mehr !

Gruß

Wolfram

Benutzeravatar
Kritzel
Beiträge: 150
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 10:53
Drechselbank: Nova DVR-XP
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Mini-Drechselbank festmachen?

Beitrag von Kritzel » Freitag 8. April 2016, 19:31

Coole Tips, :danke:

Ich werd's mal mit dem Festschrauben versuchen.

Das mit dem Versenken der Füße ist auch eine gute Idee, verhindert aber nicht, dass die Maschine hüpft - sie kann nur nicht mehr wandern. :-D

:freunde:
Viele Grüße,
Jürgen

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 669
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 19:46
Name: Wolfram
Zur Person: Ich drechsele an 3 Tagen in der Woche im Schauhandwerkshof in Burg / Spreewald
auf der MIDI von Schulte !
Drechselbank: Olbernhau und MIDI
Wohnort: 03099 Kolkwitz
Kontaktdaten:

Re: Mini-Drechselbank festmachen?

Beitrag von Wolfram » Freitag 8. April 2016, 21:11

Wenn Du die Füße otrdentlich ausrichtest, dann hüpft sie nur noch, wenn Du
ihr Brocken anbietest, die nicht für sie bestimmt sind !
Hab`s jahrelang so gemacht .........

Gruß

Wolfram

Benutzeravatar
exe
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 14:26
Drechselbank: Nova DVR xp
Wohnort: Hirschau / Bayern
Kontaktdaten:

Re: Mini-Drechselbank festmachen?

Beitrag von exe » Freitag 8. April 2016, 21:12

Kritzel hat geschrieben:Mir kam aber jetzt der Gedanke, die Gummifüße (sind mit M-Gewinde eingeschraubt) auszubauen und die Bank mit Schrauben von unten durch die Arbeitsplatte direkt am Tisch zu befestigen.
Ich hatte genau die gleiche Bank und hatte sie exakt so wie beschrieben befestigt. :)
Gruß Björn

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste