Anfänger sucht...

Eure Erfahrungen mit Drechselmaschinen
Antworten
boli
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 8. September 2018, 21:49
Name: boli
Drechselbank: boli
Wohnort: leipzig

Anfänger sucht...

Beitrag von boli » Mittwoch 26. September 2018, 22:28

... die x.te

Hallo mein name ist René, und ich möchte mich nun auch in die gefilden des Drechselns begeben.
Was will ich drechseln, stifte, kleine / mittlere Schalen
Nun brauch ich aber noch einiges.

[*]Als drechselbank, gefällt mir die Record-Power dml 320 (599) was auch die schmerzliche Obergrenze darstellt.
[*]Drechselfutter das SC4 von der gleichen Firma (180€)
[*]Bohrfutter, hier bin ich mir nicht sicher, welche größe sinvoll währe (5-20mm oder eher ab 1mm)
[*]Mandrel, fürs stifte drehen - zumindest habe ich herausgelesen das ich das brauchen könnte.

[*]Drechseleißen, am liebsten ein set, was für die erste zeit eigentlich alles abdeckt https://www.holz-metall.info/shop1/artikel9181.htm 230€ ist auch das obere maximum

summa summarum, 1100€ mehr ist auch nicht drinnen, was Haltet ihr von der zusammenstellung?

Bbgesehen von einer Bandsäge sind die meisten anderen holzbearbeitungsmaschienen vorhanden, zur not geht ja auch die kettensäge :-).

klaus-gerd
Beiträge: 2061
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: klaus-gerd
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von klaus-gerd » Donnerstag 27. September 2018, 12:11

Hallo René,
auf was sollen wir Dir noch etwas raten.
Soweit ich mitgekommen habe, hast Du die Drechselbank schon gekauft?

Vom Mandel würde ich Dir erst einmal abraten.
Bestell Dir bei Liebensteiner-Shop den Bausatz "Berliner Kugelschreiber".
Zum einen hat der eine gute Qualität,
zum anderen brauchst Du dafür lediglich kleine Gewindeübergänge,
die es dort ebenfalls gibt.
Damit fang an.
Gruß
KG

boli
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 8. September 2018, 21:49
Name: boli
Drechselbank: boli
Wohnort: leipzig

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von boli » Donnerstag 27. September 2018, 13:39

Jetzt habe ich mir sie gerade bestellt, hatte hier und da noch einiges positives und nichts negatives gefunden. Ich denke für die arbeiten die ich damit vorhabe wird sie mir eine ganze zeit gute dienste leisten und ein wenig über dem LVL vom einhell und co sollte sie doch sein.

Das was ich aber immer noch suche, und ich bisher auch nicht schlüssig bin sind die Dreckseleißen. Mit dennen ich 'kleine' Schalen, Stifte, Schmuck (armreifen etc) abdecken kann. Entweder ein Set oder einzeln. Da bin ich mit suchen nicht wirklich schlüssig geworden. Budget sind noch 200€

Auf das Mandrel verzichte ich auch erstmal und nehme mit deinen Rat zu herzen :)

LG Boli.

klaus-gerd
Beiträge: 2061
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: klaus-gerd
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von klaus-gerd » Donnerstag 27. September 2018, 15:09

hallo Boli,
ich habe Dir eine PN geschrieben
KG

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 3193
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von Faulenzer » Donnerstag 27. September 2018, 17:18

Hallo Boli,

ich würde das Eisenset nicht kaufen. Für den Anfang brauchst du nicht so viele Eisen.

Such dir einen Drechsler in der Nähe und probiere bei ihm einige Eisen aus. Dann weißt du
welche du brauchst. Damit kommst du erst mal billiger weg.

Ungeduld kostet. :-D :prost:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7123
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von Drechselfieber » Donnerstag 27. September 2018, 20:52

Guter Rat ist manchmal das Günstigste.

Gerhard Liebensteiner braucht zum Kugelschreiber drechseln nur einen guten Meissel
und der weiss worüber er redet.

Also auf zum nächsten erfahrenen Drechsler und ausprobieren.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

boli
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 8. September 2018, 21:49
Name: boli
Drechselbank: boli
Wohnort: leipzig

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von boli » Donnerstag 27. September 2018, 23:04

Halli hallo hallöle,

ja ich bin wohl etwas ungeduldig... daher hab ich mir nun doch ein set gekauft. https://www.ballas-shop.de/de/drechseln ... t-6-teilig

Aber mehr weil der preis i.o. aussieht für mich, und aufgrund des namens, kann ich evtl nicht benötigte Eisen auch gut wieder loswerden.

Evtl, werd ich nächste oder übernächste woche mal zu einem Drechsler gehen den mein Schwiegervater kennt. mal Gucken, ansonsten kann ich bis dahin schoneinmal probieren :-)

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7123
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von Drechselfieber » Freitag 28. September 2018, 10:25

boli hat geschrieben:
Donnerstag 27. September 2018, 23:04


Evtl, werd ich nächste oder übernächste woche mal zu einem Drechsler gehen den mein Schwiegervater kennt. mal Gucken, ansonsten kann ich bis dahin schoneinmal probieren :-)

Drechseln ist immer noch ein Ausbildungsbefruf, "probieren" ist da nicht das richtige.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

boli
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 8. September 2018, 21:49
Name: boli
Drechselbank: boli
Wohnort: leipzig

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von boli » Freitag 28. September 2018, 11:00

Hmm, das mag schon sein das es ein Ausbildungsberuf ist, Erzieher auch und dennoch probieren es viele, manschmal klapt es manschmal nicht ;). So könnte ich das bei jedem Beruf heranziehen (Vom Tischler über den Fleischer).

Irgendwann dieses Jahr werd ich sicher zu einem Drechsler gehen.

In diesem SInne ein Schönes Wochenende.

Benutzeravatar
Drachenspan
Beiträge: 1014
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 20:26
Zur Person: Schwerpunkt: Nassholzdrechseln, große Schalen, farbige Objekte, Hohlgefäße aus einheimischen Hölzern.
Angefangen hat alles mit einer Holzmann Db 900, dann kam eine große Jet und seit Aug.2011 dreh ich auf einer VL300.
Drechselbank: Vicmarc Vl 300
Wohnort: Hannover

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von Drachenspan » Samstag 29. September 2018, 10:27

Hallo boli,
Wir sind hier alle im Forum,
um uns gegenseitig zu helfen, zu unterstützen und uns drechseltechnisch weiter zu entwickeln.
Mit Probiern wirst du wenig freude haben und die Werkzeuge bald wieder weglegen.
Nimm die wirklich gutgemeinten ratschläge an..... oder lasses halt.
Mit leise kopfschüttelnden Grüßen
Stefan Drachenspan

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 2867
Registriert: Samstag 18. November 2006, 12:52
Drechselbank: Wema-beta
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von Erick » Samstag 29. September 2018, 12:54

..... wenn es darum geht, einem Drechsler " über die Schulter " zu schauen, sollte man zu einem gehen der das Handwerk beherrscht und professionell ausübt. Da gibt es in der Leipzigergegend z. B. Eckehard Körber ( Drechslermeister ).
Erick

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7123
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von Drechselfieber » Samstag 29. September 2018, 15:11

boli hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 11:00
Hmm, das mag schon sein das es ein Ausbildungsberuf ist, Erzieher auch und dennoch probieren es viele, manschmal klapt es manschmal nicht
Das mag nicht nur so sein, das ist so. Wie will man erkennen was die wahre Handwerkskunst ausmacht, wenn man nie dem Meister über die Schulter geschaut hat. Es ist nicht nur die Arbeit, sondern auch die Persönlichkeit und die Einstellung zum Material und den Ergebnissen. Es hat schon einen Grund, warum auch "erfahrene Drechsler" immer wieder andere Drechsler besuchen und bezahlte Kurse machen. Um das zu erkennen braucht es eine besondere Reife im handwerkliche und in der Persönlichkeit.

Ich denke das Thema ist somit abgeschlossen. Du wirst deinen Weg gehen und uns sicherlich mit den Ergebnissen deines Schaffens überraschen.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Benutzeravatar
Drakiem
Beiträge: 38
Registriert: Montag 23. Februar 2015, 14:33
Name: Sebastian
Drechselbank: Gußbank, Wippbank
Wohnort: Nossen

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von Drakiem » Dienstag 2. Oktober 2018, 17:49

Hallo Boli,

schade das du so schnell bist und die Ratschläge der alten Hasen ignoriert hast.

Ich habe die ersten Versuche auch ohne Hilfe gemacht und nachdem ich in der Notaufnahme gewesen bin, hab ich daraus gelernt. Zum Glück war es nur eine Prellung und nichts schlimmeres.

Danach habe ich ein Wochenende mit einer wirklich tollen Drechslermeisterin verbracht, worauf ein halbes Jahr ein Kurs einmal die Woche folgte.

Nach einigen Jahren kann ich mittlerweile meine Werkzeuge bedienen und auch Erfolge vorweisen. Dazu auch auf der Wippdrehbank.

Und dennoch habe ich immernoch Kontakt zu meiner Meisterin, wo ich ab Oktober auch wieder einmal die Woche in die Schule gehen werde.

Ich hoffe für dich das du immer Glück hast und geh aus dem Weg wenn sich die Schüsseln auf Ihren Flug durch die Werkstatt begeben.

Grüße Basti, der immer ein Anfänger bleiben wird, denn nur dann werde ich lernen.
Grüße Basti

boli
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 8. September 2018, 21:49
Name: boli
Drechselbank: boli
Wohnort: leipzig

Re: Anfänger sucht...

Beitrag von boli » Donnerstag 4. Oktober 2018, 17:33

Das ist alles richtig und ja ich bin sicher auch ein wenig ungeduldig. Und ich möchte oder wollte die Handwerkskunst auch nicht kleinreden und schätze auch die Erfahrenen Drechsler oder Künstler. Auch möchte ich noch einen Drechsler über die Schulterschauen, aber Momentan ist es Zeitlich oft Schwierig. Aber auch das wird noch.

Aber ich denke das kann hier geschlossen werden.

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast