Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Eure Erfahrungen mit Drechselmaschinen
Antworten
elektrolurch
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 14:50
Name: André
Drechselbank: Einhel DB100/350
Wohnort: Eberbach

Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von elektrolurch » Mittwoch 3. Januar 2018, 13:00

Hallo
Ich bin neu hier im Forum.
Da ich aber beabsichtige in Zukunft häufiger an der Drechselbank/Drechselmaschine zu stehen, möchte ich mich mal an euch wenden.
Ich habe mir vor Jahren die Einhell DB1000/350 gekauft um ein wenig zu probieren.
Als ich nun in der Vorweihnachtszeit wieder etwas Zeit hatte, begann ich wieder das Hobby zu reaktivieren, merkte allerdings schnell, dass das Gerät eher nix taugt.
Ses ist einfach zu ungenau und zu unruhig.
Ich habe mich nun entschlossen etwas Besseres anzuschaffen.
Bisher habe ich Vasen, Kerzenständer oder ähnliches gedrechselt.
Dabei will ich auch hauptsächlich bleiben, obwohl mich durchaus einmal Schalen, Teller oder Kugeln reizen würden.
Wenn sie Stücke bis 60cm länge könnte wäre das sicher kein Nachteil.
Ein schwenkbarer Spindelkopf wäre auch super, aber kein muss.
Mein Budget endet leider bei ca. 600 €.
Mir ist klar, dass es schwierig sein wird das alles unter einen Hut zu bringen.
Aber schauen wir mal, was könnt oder würdet ihr mir für ein Gerät empfehlen?

Ich vertraue auf eure Erfahrung.
BYe André

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6430
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von Drechselfieber » Mittwoch 3. Januar 2018, 13:29

Neu mit "elektronischer Geschwindigkeitsregelung" bietet sich
die Mini Drechselbank E-125 von Drechselbedarf Schulte an.

Wenn du noch etwas sparen kannst gibt es dann die Midi von Schulte.
Die Beschreibung kannst du selbst lesen, eine gute Anfängerbank und das ist meine Empfehlung.

Bei gebrauchten Maschinen musst du jeweils schauen, ob sie
deinen Ansprüchen (Spitzenhöhe, FU, Rechts- Linkslauf, Grösse und Gewicht u.s.w.) genügt
und wie der technische Zustand (Lager u.s.w.) ist.
Gruss Hartmut

Wenn du jemand auf deinen Weg mitnimmst, dann schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd.
(Buschläuferweisheit/Alaska)

klaus-gerd
Beiträge: 1804
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Re: Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von klaus-gerd » Mittwoch 3. Januar 2018, 17:45

eine gute Anfängerbank und das ist meine Empfehlung.

Ist auch was für "Erwachsene" ;-)
Daher auch meine Empfehlung

Gruß aus dem Auetal
KG

elektrolurch
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 14:50
Name: André
Drechselbank: Einhel DB100/350
Wohnort: Eberbach

Re: Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von elektrolurch » Donnerstag 4. Januar 2018, 14:31

Hallo
und Danke für die ersten Antworten,
das hat mich doch schon mindestens einmal ein wenig weiter gebracht.
Die Firma kannte ich nämlich noch nicht, obwohl ich mir schon seit zwei Wochen die Finger wund google, hatte ich noch keinen Treffer von Schulte.
Selbst mit Kenntnis des Namens ist es eher schwierig sie zu finden.
Die sollten wenn sie so gut sind, etwas mehr in ihr Marketing investieren. :lol:

Hat einer von euch auch die Verlängerung in Benutzung? (Man weiß ja nie was noch kommt)
Verändert sich Präzision dadurch viel?

Welches Bohrfutter benutzt ihr?

BYe André

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3258
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von GErd HErmann » Donnerstag 4. Januar 2018, 14:38

Ich würde sie auch nicht bei Schulte, sondern bei Ronald Kanne kaufen.
Da gibt's dann auch mal ne Drechselstunde dabei....

Gruss

GH
Schalensymposium 2018 vom 9.8. 2018 - 12.8.2018
Anfragen bitte per PN

andreas d.
Beiträge: 178
Registriert: Dienstag 23. April 2013, 12:34
Drechselbank: Vicmarc 300el
Wohnort: Gremsdorf

Re: Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von andreas d. » Donnerstag 4. Januar 2018, 15:03

Hallo Andre,

brauchst Du nur die Drechselbank oder auch alles Drumherum, z.B. Drechselfutter, Drechseleisen, zum Eisenschärfen, Bandsäge usw.
wenn ja, bist Du in einer, nicht sehr guten, Situation mit den 600 Euronen. Umsteigen auf Gebrauchtware heißt es dann, Ebay, Ebay Kleinanzeigen.
Auch wenn Du nur die Drechselbank für 600 Euro brauchst würde ich auf Gebrauchtmaschinen umsteigen. Aber vermeide bei den Anzeigen Selbstbauschro...t oder diese Güde oder Güde ähnlichen Anzeigen.

Das ist meine Meinung dazu.

Gruß
Andreas

elektrolurch
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 14:50
Name: André
Drechselbank: Einhel DB100/350
Wohnort: Eberbach

Re: Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von elektrolurch » Donnerstag 4. Januar 2018, 17:11

Hallo

@GH
Das klingt verlockend mit Ronald Kanne, aber der ist über 400Km von mir weg, ausserdem hat er die Mini nicht im Angebot nur die Midi.
Und die liegt bekanntlich ausserhalb des Budget.

@Andreas
Eigentlich möchte ich erst mal nur eine neue Drechselmaschine.
Da ich aber seit 30 Jahren elektronische Geräte repariere / kontrolliere ist es mir ins Blut über gegeangen alles möglich abzuchecken.
Futter und Eisen habe ich ja schon wobei ich erst mal schauen muss ob das Futter das richtige Gewinde hat.
Ein Bohrfutter fehlt mir bislang aber noch und bei der Mini läge es noch im Budget.
Die Verlängerung ist noch Phatasie für die Zukunft.
Bei gebrauchten Maschinen habe ich immer etwas Magendruck, zumal mir die Erfahrung fehlt versteckte Mängel zu erkennen.
Wenn ich aber erst mal meinen beruflichen Kontrollblick einschalte beteht keinen den Test. :-D

@All
Gibt es sonst noch Vorschläge, oder Tips?

BYe André

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6430
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von Drechselfieber » Donnerstag 4. Januar 2018, 17:18

Du wolltest doch einen Rat.
Nun es lohnt schon auf die Midi zu sparen, und Ronald Kanne
ist schon die richtige Adresse.
Gruss Hartmut

Wenn du jemand auf deinen Weg mitnimmst, dann schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd.
(Buschläuferweisheit/Alaska)

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4171
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von joschone » Donnerstag 4. Januar 2018, 17:20

elektrolurch hat geschrieben:
Donnerstag 4. Januar 2018, 17:11
@All
Gibt es sonst noch Vorschläge, oder Tips?
Ja!
Warte noch, bis du die paar Euro zusammen hast, oder plünder die Haushaltskasse und kauf dir die Midi!!! :evil:
Da hast du länger was davon!
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

elektrolurch
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 14:50
Name: André
Drechselbank: Einhel DB100/350
Wohnort: Eberbach

Re: Welche Drechselmaschine könnt ihr mir empfehlen

Beitrag von elektrolurch » Samstag 6. Januar 2018, 19:23

Hallo

hat jemand von euch eine

Jet 1220VS in Betrieb?
Oder Erfahrungen damit gemacht?

BYe André

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast