neue Drechselbank anschaffen

Eure Erfahrungen mit Drechselmaschinen
Antworten
bastelkönig
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 4. April 2017, 14:33
Name: Klaus Göttker
Drechselbank: Elektra DB 800
Wohnort: Bergkamen

neue Drechselbank anschaffen

Beitrag von bastelkönig » Mittwoch 24. Oktober 2018, 12:52

Hallo zusammen,
ich habe vor mir eine neue Drechselbank zu kaufen
ich schwanke noch zwischen der Twister Fu 180 von
Drechselbedarf Schulte und der Coronet Herald 1420 von
Maschinenhandel Mayer. Kennt jemand die Maschinen und
kann mir etwas da zu sagen ?

Dank im voraus
Gruß Klaus

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4547
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: neue Drechselbank anschaffen

Beitrag von Schaber » Mittwoch 24. Oktober 2018, 16:38

Klaus,
ich habe selbst eine Stratos, also die größere Schwester der Twister, die Record Power Maschine kenne ich nicht. Wenn ich allerdings die auf Fotos zu sehenden Untergestelle vergleiche, scheint mir die Coronet eher in Leichtbauweise konstruiert zu sein... Der Gewichtsunterschied ist entsprechend den technischen Daten, die ich gefunden habe, enorm: 144 kg bei der Twister zu 48 kg (?, möglicherweise ohne Untergestell) bei der Coronet. D.h. letztere macht sich bei etwas schwereren Rohlingen oder kleinen Unwuchten viel früher selbstständig und hüpft durch die Werkstatt...
Die weiteren Unterschiede sind eher gering und daher zu vernachlässigen, die Verarbeitungsqualität bei "Drechselmeister"-Maschinen ist im Allgemeinen befriedigend bis gut, bei Record Power kann ich´s nicht beurteilen...
Die Fa. Schulte handelt ausschließlich mit Drechselbedarf und verfügt dementsprechend über ein gewisses Fachwissen, Fa. Meyer ist zwar bemüht, hat aber ein zu breites Spektrum an Handwerksmaschinen aller Art, um mit besonderer Sachkenntnis punkten zu können. (Schulte hat übrigens auch Record Power Produkte... :-D )
Also: Je schwerer, desto Laufruhe!
Und nicht nur auf den Preis achten!
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 3108
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: neue Drechselbank anschaffen

Beitrag von Faulenzer » Mittwoch 24. Oktober 2018, 17:26

Jürgen hat mit allen Punkten recht. :prost:

Wenn du nicht nur Stifte oder kleine Dosen drechseln willst dann nimm die schwerere Bank.
Die Twister hat auch einen stärkeren Motor.
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel

DirkM
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 08:10
Name: Dirk Meier
Zur Person: In meiner ersten Ausbildung zum Modelltischler stand eine Drechselbank schräg neben meiner Werkbank.
Damals fand ich das alles sehr spannend, hatte aber keine Ahnung was sich einmal daraus entwickelt.
Fast 25 Jahre später steht nun eine eigene Drechselbank in meiner kleinen Werkstatt und die Begeisterung fürs Drechseln und Holz im Allgemeinen hat mich voll erwischt.
Es treibt mich an, entspannt und bringt mir eine tiefe Genugtuung.
OK, nicht immer!
Durch die Foren komme ich mit Gleichgesinnten in Kontakt und habe großen Spaß an dieser Gemeinschaft.
Drechselbank: Stratos XL, FU230
Wohnort: Brühl
Kontaktdaten:

Re: neue Drechselbank anschaffen

Beitrag von DirkM » Mittwoch 24. Oktober 2018, 18:05

Hallo Klaus,

Ich sehe es auch wie Jürgen
Habe selbst die kleine und große Stratos und die Unterschiede sind deutlich.
Je massiver je besser hat sich bei mir zu 100% bestätigt.
Und bei Schulte bin ich bisher gut klar gekommen .

Gruß aus Brühl Dirk

Benutzeravatar
Willi56
Beiträge: 108
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:47
Drechselbank: Killinger KM 1400 SE
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: neue Drechselbank anschaffen

Beitrag von Willi56 » Mittwoch 24. Oktober 2018, 18:06

Hallo Klaus,

hast du dich mal mit den Drechselbänken von Killinger ( z. B. KM 1400 SE) beschäftigt?

Willi
der mit den Islandhunden

bastelkönig
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 4. April 2017, 14:33
Name: Klaus Göttker
Drechselbank: Elektra DB 800
Wohnort: Bergkamen

Re: neue Drechselbank anschaffen

Beitrag von bastelkönig » Donnerstag 25. Oktober 2018, 07:34

Guten Morgen zusammen,
ich will die Maschine als Tischgerät kaufen und auf
einer Platte montieren, unter der ein stabiler Klotz
angebracht ist, den ich dann in der Hinterzange meiner
schweren Hobelbank, spannen kann. Ich glaube das ich
damit die Maschine am tanzen hindern kann. Falls ich die
Hobelbank mal solo brauche kann ich die Drechselbank an
dem Kettenzug, der sich darüber befindet, hängen und zur
anderen Seite der Garage schieben. Mein Problem ist, das
Meine "Finanzministerin" mir nur 1500 € bewilligt hat und ich
auch noch ein ein Vierbackenfutter und so einige andere
Kleinigkeiten brauche.

Liebe Grüße
Klaus

Benutzeravatar
bernie
Beiträge: 685
Registriert: Dienstag 15. Juli 2014, 14:23
Name: Bernhard Nolte
Drechselbank: Twister Eco HDM 1000
Wohnort: 34434 Borgentreich

Re: neue Drechselbank anschaffen

Beitrag von bernie » Donnerstag 25. Oktober 2018, 08:57

Hallo Klaus,
genau wie du es vorhast ist bei mir so geschehen.ich habe mir von Schulte die Twister Eco Tischmodell 2014 gekauft,für einen Sonderpreis 1450€.
Und die Bank steht bei mir auch auf einer Hobelbank.Bei den 100kg wackelt garnichts und ich drechsle für die Banjo Korpusteile bis 390mm DM. Ich habe beim letzten Werkstatttreffen bei mir die Coronet und die DML 320 zur Verfügung gehabt,es sind mittlerweile alles Gute Maschinen.Bevor du dich entscheidest probiere die Maschinen wirklich aus dann siehst du selber die Unterschiede.
Bernhard
der aus der schönen Warburger Börde grüßt!

Benutzeravatar
Joachim24
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 22. April 2015, 05:00
Name: Joachim24
Zur Person: Autodidakt seit 4 Jahren- Probiere alles .
cogito ne cogiter - ich denke um nicht gedacht zu werden -
sapere aude - E.Kant- Habe den Mut deinen Verstand zu gebrauchen.
Drechselbank: Stratos FU 230 LV
Wohnort: 33790 Halle/W.

Re: neue Drechselbank anschaffen

Beitrag von Joachim24 » Donnerstag 25. Oktober 2018, 14:06

Hallo,

ich würde einfach mal zu Schulte fahren, dort stehen Bänke aus zum probieren. Ich selbst habe eine Stratos LV und bin sher ,sehr gut zufrieden.
Record scheint mir, um es vorsichtig zu formulieren, eher ein Superleichtgewicht zu sein.
Probiere einfach .

denk daran: wer billig kauft - kauft zweimal.

LG Joachim
Mach s einfach.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7069
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: neue Drechselbank anschaffen

Beitrag von Drechselfieber » Donnerstag 25. Oktober 2018, 20:57

Ich würde Willi fragen, ob die WEMA noch zu haben ist.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast