Nägel auf alt trimmen

Wie mache ich es richtig

Moderator: rrsimmba

Antworten
Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4563
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Nägel auf alt trimmen

Beitrag von joschone » Donnerstag 3. Januar 2013, 10:57

Hallo Forum
Ich hab mal wieder eine Frage!
Wie schon im Titel ersichtlich, möchte ich normale Nägel, die ich als Klammern benutze, auf alt trimmen!
Wie bewerkstellige ich das?
Würd mich über Ratschläge freuen!

Gruß Josef
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 903
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Sushiator » Donnerstag 3. Januar 2013, 11:57

Hallo Josef,

was bedeutet denn "alt" für dich? Normale Stahlnägel rosten zu lassen wäre ja eigentlich kein Problem, in nasse Eiche einschlagen und nen Monat warten sollte da reichen, und beim rausziehen werden sie dann auch noch schön verbogen und sehen gleich "benutzt" aus.

Was mich aber an den neuen Nägeln grundlegend stört ist eher die Form an sich, "alte" Nägel sind für mich geschmiedet, im englischen Cutnails, die bekommt man auch
noch neu im Netz, und kann sie dann genau so rosten lassen.
Grüße,

Sascha

holzwurm22
Beiträge: 93
Registriert: Samstag 31. Juli 2010, 08:11
Wohnort: soest

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von holzwurm22 » Donnerstag 3. Januar 2013, 12:29

Hallozusammen,
@ Josef
Nägel ausglühen . Danach sind sie sehr weich und lassen sich mit ´nem Hammer auf "alt" trimmen.
Auch die Verformung zur Klammer ist dann einfacher.

Besorg Dir mal eine Einmalpalette > kleinschneiden > ab ins Feuer . In den Stützklötzen sind viele
eingeschossene Nägel = Rohmaterial für Klammern.

Viel Glück
Gruß
Reinhard

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6873
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Drechselfieber » Donnerstag 3. Januar 2013, 13:29

Hallo Josef,

ich verbrenne auch Palettenholz in meinem Kamin, einige Nägel sind vom Material und durch die zum
Festsitzen angebrachte Riffelung für unsere Zwecke unbrauchbar.
Die Nägel bekommen ein paar Hammerschläge und altern in Essigessenz oder mit nassen Eichenspänen.

... und für meinen privaten Gebrauch habe ich noch einige alte aus Norwegen. Die Bauern verbrennen
altes Bauholz und Gebrauchsgegenstände, da findet sich immer etwas.
Für die "ganz grossen Schalen" habe ich noch Schwellennägel von der Alaska Railroad und von
der norwegischen Staatsbahn (NSB) 8-) :wink: :mrgreen:
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4563
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von joschone » Donnerstag 3. Januar 2013, 13:42

Danke für die Tipps, dann mach ich mich mal auf die Suche nach Paletten!

Gruß Josef
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 1007
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 17:48
Drechselbank: Gibas, Woodfast, + 4
Wohnort: Plouhinec F-29780
Kontaktdaten:

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von kerouer » Donnerstag 3. Januar 2013, 15:11

Hallo zusammen,

Paletten Holz ist hochgiftig und darf nicht in Kamin oder Offen verbrannt werden!
Das ist Sondermüll.

Grüße

Pascal

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6873
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Drechselfieber » Donnerstag 3. Januar 2013, 15:43

Hallo Pascal,

warum sind Buche, Eiche, Fichte, Meranti und andere tropische Hölzer giftig :?: :?: :?:
Leider wird die Qualität immer schlechter, weil oft nur noch die
Hölzer zu Paletten, Auflagekanthölzer und Rollkeile verarbeitet werden,
die für eine handwerkliche Nutzung nicht mehr geeignet sind.
Es wird auch knapper, weil so vile Menschen den Wert als Brennholz entdeckt haben.
Mein Kaminkehrer hat sich bei der letzten Beratung sehr über das von
mir gelagerte Holz gefreut.

@Josef

Bevor du Paletten suchst ruf mich doch an, meine Rufnummer hast du bestimmt noch.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Drechselsiggi
Beiträge: 1027
Registriert: Montag 2. Februar 2009, 10:55
Drechselbank: Ein altes Schätzchen
Wohnort: Witten

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Drechselsiggi » Donnerstag 3. Januar 2013, 17:33

Hallo!
Mein Nachbar, im Bethaus vom Muttental, ist ein Schmied und macht oft Vorführungen.
Der würde gerne was für uns schmieden.
Wie soll es denn aussehen?
Liebe Grüße
vom Siggi

Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4563
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von joschone » Donnerstag 3. Januar 2013, 19:18

Hallo Siggi
Hat sich schon erledigt. Hartmut schickt mir was zu!
Ich bin immer wieder überwältigt von der Hilfsbereitschaft hier im Forum!
Vielen Dank :daf?r: !!!
Gruß Josef
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
kerouer
Beiträge: 1007
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 17:48
Drechselbank: Gibas, Woodfast, + 4
Wohnort: Plouhinec F-29780
Kontaktdaten:

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von kerouer » Donnerstag 3. Januar 2013, 20:45

Hallo Hartmut,

Paletten werden chemisch behandelt.
Und nicht zu knapp.

Grüße

Pascal

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6873
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Drechselfieber » Donnerstag 3. Januar 2013, 21:17

Hallo Pascal,

wenn das so ist, sollte man auf jeden Fall darauf achten, woher man seine Paletten bezieht.
Ich bekomme keine mehrfach verwendeten Holzpaletten, also keine Norm-Europaletten und
denke das es keinen Sinn macht, die Hölzer für eine Einmalverwendung chemisch zu behandeln.
Danke für den Hinweis, ich passe auf.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Fritz-RS
Beiträge: 2344
Registriert: Samstag 7. Juni 2008, 22:45
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Remscheid

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Fritz-RS » Donnerstag 3. Januar 2013, 21:33

Ich habe noch ein paar Stangen Autogen-Schweißdraht, 3,2mm, Der ist so weich, daß er für diese Zwecke ideal sein dürfte.
Einmal rot gemacht und ein paar Schläge mit dem Hammer, und er paßt.
Wie bekomme ich das Zeugs zu Dir?

Gruß Fritz

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 668
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 20:32
Drechselbank: AlphaOptimo+ Piccolo
Wohnort: Krs. Herford

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Torsten » Donnerstag 3. Januar 2013, 21:56

Hallo Josef,
ich als Glücksschmied habe mal ein paar Nägel geschmiedet.
Nägel.jpg
Für die Alterung verantwortlich:
Hammer mit halbrunder Finne und Bahn
Leinöl
Propangasbrenner
.... bei den rechten drei Krampen

Essigessenz
ein paar Tage warten
... bei der linken Krampe

Ich habe einen normalen Nagel auf meinem Schraubstock mit dem Hammer bearbeitet.
Zuerst mit der Finne Kerben in das Eisen gehauen und dann mit der Bahn die Kerben wieder
"geglättet". Dann im Freien mit meinem Propangasbrenner erhitzt und als der Nagel glühte,
ihn in das Leinöl geworfen. Vorsicht!!! das Leinöl kann spritzen, daher Schutzbrille!!! Entzündungsgefahr !!!
Nach dem Abkühlen war er schwarz beschichtet. Diese Schicht hält nun aber keine weiteren Hammerschläge
aus. Sie ist nicht etwa wie eingebrannt. Weiter bin ich mit dieser Kreation aber noch nicht gekommen.
Dies Krampen sollen mein Kirschamarettoduftschälchen zieren.

Die linke Krampe lag ein paar Tage in Essigessenz. Dann wird sie zumindest dunkelgrau.

Für das Umbiegen der Nägel habe ich mir einen Meißel zur Hilfe genommen. An den ausgemessenen Stellen
eine schärfere Kerbe eingeschlagen, damit ich den Knickpunk genau hinbekomme. Den Knickpunkt aber bitte
in die Biegung legen. Wenn er aussen ist, dann bricht der malträtierte Nage sehr leich bei dem Biegen.

glückliche Schmiedeversuche sendet
der Torsten

jeder ist seines Glückes Schmied -
doch nicht jeder Schmied hat Glück.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
... wo sich Tabakrauch in kringeln windet...
...... ist Toffi, der die Pfeife zündet....

Benutzeravatar
Norweger
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 22. November 2012, 23:12
Drechselbank: Vicmarc VL300
Wohnort: Skjetten
Kontaktdaten:

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Norweger » Freitag 4. Januar 2013, 15:59

Hallo Hartmut!

Jetzt weiss ich auch warum die Bahn bei Lunner immer so im Schienengang schlingert :mrgreen:
Gruss
Reinhold

"Die meisten Problemen entstehen bei ihrer Lösung" (Leonardo da Vinci)
http://www.rc-woodform.com

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6873
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Drechselfieber » Freitag 4. Januar 2013, 18:05

Hallo Reinhold,

habe sie nur aus den Schwellen des Kopfgleises gezogen :mrgreen: , will ja nicht
in den Schienenverkehr eingreifen. Die Nägel stammen vom Bahnhof Grindvoll, dem
ersten Stück der nördlichen Bergestrecke zwischen Roa und Hønefoss.

Für alle Bahnverrückten hier einige Links.

Das youtube-Video zeigt eine Zugdurchfahrt mit meinen letzten Holzbestellung :mrgreen: .
Bitte nicht neidisch werden. Nach 1:50 könnt ihr ausschalten, da wird es langweilig.

http://www.youtube.com/watch?v=evXXUTKxqnE

http://en.wikipedia.org/wiki/Roa%E2%80% ... efoss_Line

http://www.flickr.com/photos/harald_g/8 ... aystations

http://de.wikipedia.org/wiki/Jevnakerbanen
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 193
Registriert: Samstag 24. November 2012, 19:14
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Neustadt a. Rbge.

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Flo » Freitag 4. Januar 2013, 18:49

Hallo zusammen...

Was das rosten von Stahl angeht habe ich schon einige Versuche hinter mir.
Das schnellste ist mit "Bremsenreiniger" säubern, also einmal richtig drüberwischen und über Nacht rauslegen.
Fertig!!!
Ich hätte nie gedacht daß das so schnell gehen kann, aber bei meinen Versuchen war der Stahl nach 12 Stunden komplett braun gerostet. Muß aber Bremsenreiniger sein. Isopropanol, Aceton, etc. hat nicht so schnell geklappt.

LG
Flo

Benutzeravatar
bioschreiner
Beiträge: 995
Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 21:20
Drechselbank: Hager/Heyligenstaedt
Wohnort: Lixfeld

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von bioschreiner » Freitag 4. Januar 2013, 19:12

Hi Hartmut,

da ham se Dir unterwegs einen kompletten Wagen Holz geklaut.
Son Mist auch.

B. 8-)
u..
wenn Viele spucken wird daraus ein Fluß ( indische Weisheit )

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6873
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Drechselfieber » Samstag 5. Januar 2013, 11:39

Hallo Bio,

zuerst habe ich mich ja auch geärgert, dass eine Ladung fehlt,
aber die NSB hat mit dann erklärt, dass es der Brandschutzwagen ist,
damit im Ernstfall nicht die ganze Ladung vernichtet wird :wink: :mrgreen: .
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Fritz-RS
Beiträge: 2344
Registriert: Samstag 7. Juni 2008, 22:45
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Remscheid

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Fritz-RS » Samstag 5. Januar 2013, 12:44

Und wenn Ihr den Stahl mal rotwarm macht und in Rapsöl werft, habt Ihr ihn schön schwarz.

Gruß Fritz

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6873
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von Drechselfieber » Samstag 5. Januar 2013, 17:07

Fritz,

morgen mache ich ein grosses Feuer und stibitze meiner Mutter das Rapsöl.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
bioschreiner
Beiträge: 995
Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 21:20
Drechselbank: Hager/Heyligenstaedt
Wohnort: Lixfeld

Re: Nägel auf alt trimmen

Beitrag von bioschreiner » Montag 7. Januar 2013, 22:30

Hi

Warum muß das Eisen eigentlich schwarz sein?
Gerostet ist es doch rot.
Wenn Du gerostet mit Firnis ölst, wird es braun.
Schwärzlich wird es wenn Du es brünierst ( da gab es ja schon einige Haushaltsrezepte ).

Hier ein Link zu Wikipedia wie es technisch richtig geht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCnieren


Ich hab bei meinen Krampen nur drauf rumgehämmert. - Kaltverformen, dann sind sie auch nicht so weich und verbiegen sich anschließend wieder. Die beachtlichen Kräfte, die Holz beim hygroskopischen Verformen entwickelt sind doch allgemein bekannt.

Mal sehen wann ich das knipsen kann, dann mach ich nen eigenen Beitrag draus, findet sich dann leichter wieder.

Grüße
Bioschreiner
uwe
wenn Viele spucken wird daraus ein Fluß ( indische Weisheit )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast