Kugeldrehen

Wie mache ich es richtig

Moderator: rrsimmba

Antworten
ahörnchen
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 21:10

Kugeldrehen

Beitrag von ahörnchen » Dienstag 1. Juni 2010, 18:57

Hallo Drechsler,
ich hab heute mal versucht eine Kugel zu drechseln und bin dabei mal etwas anders vorgegangen als üblich.Zuerst hab ich einen quadratischen Würfel auf der Bandsäge
gesägt dann habe ich auf allen Seiten den Mittelpunkt markiert.Danach hab ich durch mehrmaliges Umspannen das Ding rundgeschruppt zum Schluß noch mit dem Meißel
drüber.Gespannt hab ich zwischen Stepp Center von Sorby.Morgen klopp ich die Kugel ins Kugelfutter und versuch die Abdrücke vom Stepp Center zu entfernen.Die
Kugel war im Handumdrehen fertig.Ich hab noch nie so schnell eine so perfekt runde Kugel gedrechselt.So und nun noch ein Bild von meiner Kugel.
RIMG0565.JPG
Gruß Bernd aus Remscheid
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Fritz-RS
Beiträge: 2344
Registriert: Samstag 7. Juni 2008, 22:45
Drechselbank: Kreher HDB1e
Wohnort: Remscheid

Re: Kugeldrehen

Beitrag von Fritz-RS » Dienstag 1. Juni 2010, 19:59

Hallo, Berfnd,

die sieht -neidisch- gut und perfekt aus.
Da dies in diesem Fall nur ein Zwischenzustand ist und die Kugel getrennt wird, spielen die Marken keine Rolle.
Wenn Du jetzt erneut zum Abdrehen spannen müßtest, wäre Deine Methode trotzdem einen schnellere, als die bisherige, weil die Richtung sehr viel besser vorgegeben ist.
Ich bin auf weitere Kugeln gespannt.

Gruß Fritz

der Walter
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 20:47
Wohnort: Stockerau
Kontaktdaten:

Re: Kugeldrehen

Beitrag von der Walter » Donnerstag 3. Juni 2010, 11:23

Schöne Kugel - und perfekt, wenn die Abdrücke vom Sorby Stebcentre erst einmal weg sind.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste