Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Antworten
Benutzeravatar
Rainer Bucken
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 17:56
Drechselbank: Heylige, Midi, HBM
Wohnort: Wachtendonk
Kontaktdaten:

Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Rainer Bucken » Sonntag 12. November 2017, 18:03

Hallo zusammen,
habe mir den Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 MM bei Schulte gekauft.

https://www.drechselbedarf-schulte.de/d ... ebot?c=274

Ich wollte einen nicht zu teuren Nassschleifer, den man auch ohne Probleme transportieren kann (Größe + Gewicht). Die Maschine wiegt ca. 8 kg und ist recht kompakt.
Bei der ersten Inbetriebnahme eierte die Schleifscheibe schon ganz schön (ca. 0,5 cm). Ich habe sie dann demontiert um zu schauen ob es an der Welle liegt, oder an der Scheibe. Die Welle läuft absolut rund, also die Schleifscheibe wieder montiert und danach lief es schon deutlich runder. An der oberen Halterung für den Stützarm war ein kleiner Grad, sodass sich der Arm nur schwer einstecken ließ. Nach dem Entfernen des Grads war aber alles wieder ok.
Das Schärfergebnis ist sehr gut! Ich habe bisher nur einen Trockenschleifer mit Edelkorund-Schleifscheiben verwendet, aber das Ergebnis mit dem Nassschleifer ist deutlich besser.

Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit der Maschine und sie ist ihren Preis (189,90 €) meiner Meinung nach absolut wert. Mit den ca. 30 Minuten Arbeit die ich in die "Endkontrolle" stecken musste, kann ich bei dem Preis leben. Die Maschine hat übrigens 5 Jahre Garantie.

Herzliche Grüße,
Rainer
Es ist einfach, geboren zu werden, aber es ist schwer, ein Mensch zu werden!

Benutzeravatar
afu4711
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 19:07
Name: Arnim Münch
Zur Person: 64 Jahre, im Ruhestand.
Drechselbank: Stratos FU230
Wohnort: Calau/Nähe Spreewald

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von afu4711 » Sonntag 12. November 2017, 22:28

Hallo Rainer ...

Glückwunsch zu Deiner neuen Anschaffung.
Habe da eine Frage. Nach dem Zusammenbau (Schleifscheibe) lief sie deutlich besser. Hattest Du die Schleifscheibe neu abgedreht oder hat sich die Unwucht von allein gegeben?

Beste Grüße Arnim

Benutzeravatar
Helmut-P
Beiträge: 3350
Registriert: Montag 11. März 2013, 23:10
Name: Helmut
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Hohenstein
Kontaktdaten:

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Helmut-P » Sonntag 12. November 2017, 22:32

Hallo Rainer,

Glückwunsch zu Deinem neuen Schleifgerät. Auch wenn ich mich bisher nicht so richtig mit Naßschleifen anfreunden konnte wünsche ich Dir viel Erfolg mit dem Schleifer und immer sauscharfe Eisen.

Freundliche Grüße aus dem Untertaunus
Helmut

Benutzeravatar
Rainer Bucken
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 17:56
Drechselbank: Heylige, Midi, HBM
Wohnort: Wachtendonk
Kontaktdaten:

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Rainer Bucken » Montag 13. November 2017, 06:13

Hallo Arnim und Helmut,
vielen Dank!
afu4711 hat geschrieben:
Sonntag 12. November 2017, 22:28
Habe da eine Frage. Nach dem Zusammenbau (Schleifscheibe) lief sie deutlich besser. Hattest Du die Schleifscheibe neu abgedreht oder hat sich die Unwucht von allein gegeben?
Die Unwucht hat sich von allein gegeben und sie ist jetzt nur noch minimal ("Seitenschlag").

Den Bericht habe ich geschrieben, da ich selbst nur englische Erfahrungsberichte zu der Maschine gefunden habe ("ich werde nicht von Drechselbedarf Schulte gesponsert" B-) ).

Zum Umschleifen verwende ich weiterhin den Trockenschleifer. Da beide Maschinen aber 200 mm Scheiben haben, passen sie sehr gut zusammen und ich hoffe, durch den Nassschleifer den Verschleiß meiner Drechseleisen zu minimieren.


Herzliche Grüße,
Rainer
Es ist einfach, geboren zu werden, aber es ist schwer, ein Mensch zu werden!

Ecki
Beiträge: 424
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Ecki » Montag 13. November 2017, 12:40

Hallo,
viel Spass mit der neuen Maschine.
Beim Trockenschliff geht schon einiges weg. Ich habe auch eine Trockenschleifmaschine mit 200 er Durchmesser und spiele mit den Gedanken ob ein Nassschleifer gleicher Größe nicht eine gute Ergänzung ist. Werde dich mal ansprechen wenn du damit über einen längeren Zeitraum Erfahrungswerte sammeln konntest.
Gruß Ecki

schwede
Beiträge: 157
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 17:13
Zur Person: Ich bekam um Weihnachten 2011 ne kleine Elu-Drechselbank (DB 180) geschenkt.
Hiermit begann für mich auch der Einstieg ins Drechseln.
Seit Februar 2013 nun bin ich Besitzer einer Oskar Pensel Metalldrückbank.
Im Früjahr 2015 kam die zweite Oskar Pensel dazu...;-)
In der Arbeit stehen nun ein paar Hempels und eine Geiger

Hobbys neben dem Drechseln: BMW R1200 GS :-), Mountainbike und Rennrad fahren.
Bin verheiratet und hab ne kleine süße Tochter.

Nebenbei baue ich noch Schwedenfutter.
Mehr dazu hier:
http://www.rundes-vom-schweden.de
Drechselbank: 2xOskar Pensel+EluDB
Wohnort: Deining
Kontaktdaten:

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von schwede » Samstag 18. November 2017, 18:14

Servus Rainer

ich bin mitlerweile bei ner ähnlichen Kombi gelandet:
Tormek und Greif:
20171011_174124.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße aus der Oberpfalz!

Schwede-> Markus

http://www.rundes-vom-schweden.de

Benutzeravatar
Rainer Bucken
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 17:56
Drechselbank: Heylige, Midi, HBM
Wohnort: Wachtendonk
Kontaktdaten:

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Rainer Bucken » Mittwoch 22. November 2017, 15:33

Hallo zusammen,
habe am Wochenende die Tormek Schleifhilfe SVD 186 (für Röhren), die SVS 50 (für Meißel) und die TTS 100 (Einstellhilfe) bei Ronald bestellt und heute erhalten.

https://dehoutdraaierij.nl/product-categorie/slijpen/

Selbstverständlich habe ich sie sofort ausprobiert und ich bin begeistert. Sie passen super zur Record Power, lassen sich einfach einstellen und haben eine sehr hohe Präzision / Wiederholgenauigkeit. Bisher habe ich das Oneway Wolverine System verwendet, aber speziell bei den Meißeln waren die Vorder - und Rückseiten bei mir leicht unterschiedlich.
Das Tormek System ist da "idiotensicherer". :-D

Herzliche Grüße,
Rainer
Es ist einfach, geboren zu werden, aber es ist schwer, ein Mensch zu werden!

Benutzeravatar
afu4711
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 19:07
Name: Arnim Münch
Zur Person: 64 Jahre, im Ruhestand.
Drechselbank: Stratos FU230
Wohnort: Calau/Nähe Spreewald

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von afu4711 » Mittwoch 22. November 2017, 17:36

Hallo Rainer ....

vielen Dank für Dein Bericht.

Seit ca. 18 Monaten habe ich die Tormek T4 (T8 wäre nach meiner Meinung wesentlich besser) mit den von Dir genannten Schleifhilfen.
Die sind alle wirklich Spitze. Das Schleifen der Meißel auf der T4 finde ich nicht so gut.

Werde mir die WG 200 (nicht die WG 250) anschaffen, speziell zum Schärfen von Meißel und ein paar Schaber.

Ich wünsche Dir viel Spaß und maximale Erfolgemit der WG 200.

Vielleich könntest Du in einiger Zeit noch einmal kurz über das Schleifen der Meißel mit der WG 200 berichten.

Beste Grüße aus Calau von Arnim

Benutzeravatar
remus
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 11:19
Name: Rolf Reichhardt
Drechselbank: Ulbricht IV, Coronet
Wohnort: Bad Belzig

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von remus » Mittwoch 22. November 2017, 19:06

Hallo Rainer,
habe bisher trocken geschliffen mit CBN-Scheibe und wolverine-Halterung
der Naßschleifer stand bis vor Kurzem "trocken", Tiger 2000 mit Bötzower Scheibe
nach Anschaffung des Tormek-Zubehörs war ich mit dem Naßschleifen doch deutlich zufriedener
jetz habe ich gerade noch den Tormek-Arm für den Trockenschleifer installiert, das gefällt mir auch deutlich besser, als die wolverine-Halterung
ich denke ich werde sie zum Kauf anbieten...
viel Geld kann man bei unserem hobby ja immer schnell ausgeben, aber wenn es nicht sein muß, um so besser...
Viele Grüße, Rolf

Ecki
Beiträge: 424
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Ecki » Mittwoch 14. März 2018, 21:08

Ecki hat geschrieben:
Montag 13. November 2017, 12:40
Beim Trockenschliff geht schon einiges weg. Ich habe auch eine Trockenschleifmaschine mit 200 er Durchmesser und spiele mit den Gedanken ob ein Nassschleifer gleicher Größe nicht eine gute Ergänzung ist. Werde dich mal ansprechen wenn du damit über einen längeren Zeitraum Erfahrungswerte sammeln konntest.
Wollte mal nachfragen ob du immer noch zufrieden bist und wie deine Langzeiterfahrungen mit dem Nasschleifer sind.
Gruß Ecki

Benutzeravatar
Rainer Bucken
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 17:56
Drechselbank: Heylige, Midi, HBM
Wohnort: Wachtendonk
Kontaktdaten:

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Rainer Bucken » Mittwoch 14. März 2018, 21:45

Hallo Ecki,
ich bin immer noch sehr zufrieden! Er läuft ohne Probleme und das Schärfergebnis ist super.
In Verbindung mit den Tormekschleifhilfen aus meiner Sicht einfach nur zu empfehlen.

Herzliche Grüße,
Rainer
Es ist einfach, geboren zu werden, aber es ist schwer, ein Mensch zu werden!

Ecki
Beiträge: 424
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Ecki » Mittwoch 14. März 2018, 22:03

Tormek Schleifhilfen habe ich für meinen Doppelschleifer. Dieser muss zur Reparatur er wird bei Belastung immer langsamer. Wäre jetzt die sinnvolle Gelegenheit. Danke für die schnelle Antwort :danke:
Gruß Ecki

boli
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 8. September 2018, 21:49
Name: boli
Drechselbank: boli
Wohnort: leipzig

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von boli » Sonntag 23. September 2018, 14:12

Hi, ich schwanke die ganze zeit zwischen dem wg200 oder dem wg250 nasschleifer, reicht für haus und hof der kleine von recordpower? später wenn ich mal mit drechseln anfange drechseleisen. Ansonsten sollen stechbeitel, Messer, und hobel klingen geschliffen werden.

Grüße Boli

Ecki
Beiträge: 424
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Ecki » Sonntag 23. September 2018, 19:46

Habe die WG200. Schleife mit dem Zubehör von Tormek meine Stecheisen, Hobelmesser, Drechseleisen, Äxte und Messer. Bin damit sehr zufrieden. Preis - Leistung stimmt meiner Meinung nach. Man sollte aber für eine wasserfeste Unterlage sorgen. Das geplansche mit dem Wasser stört schon manchmal.
Habe auch eine Doppelschleifmaschine nutze sie aber nur noch zum umschleifen.
Gruß Ecki

boli
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 8. September 2018, 21:49
Name: boli
Drechselbank: boli
Wohnort: leipzig

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von boli » Sonntag 23. September 2018, 20:53

Danke für die Rückmeldung.

Und was ist dann der unterschied zur großen? Außer edelstahlwelle und größeren schleifscheibe? Bzw ist die Edelstahl Welle so wichtig, die meisten haben nassschleifer haben ja normale Wellen, von problem hab ich selten was lesen können. Besten Dank. Boli

PS. Kann man das Wasser eigentlich drinnen lassen oder muss das Wasser abgelassen werden? In meinem alten Betrieb hatte wir einen alten großen Wasser Stein da stand das Wasser immer drinnen. Bei den kleinen liest man immer das die Steine aufquillen wurden oder ähnliches.

Ecki
Beiträge: 424
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von Ecki » Montag 24. September 2018, 11:42

Die W200 zu W250 unterscheiden sich beim schleifen dadurch das man bei die W250 durch den größeren Stein einen geringeren Hohlschliff hat.
Zur Welle kann ich nichts sagen. Habe keine Probleme damit und auch noch nicht von gehört.
Den Behälter kann man aushaken auch mit Wasser und unter dem Stein stehen lassen wenn man nicht mehr schleifen möchte. In der Anleitung steht drin das man den Stein nicht im Wasser stehen lassen soll.
Wenn ich öfter am Tag schleife hake ich erst zu Feierabend den Behälter aus. Habe ich aber auch schon öfter vergessen und keinen wesentlichen Unterschied bemerkt.
Gruß Ecki

boli
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 8. September 2018, 21:49
Name: boli
Drechselbank: boli
Wohnort: leipzig

Re: Record Power WG200-PK/A Nassschleifer 200 mm

Beitrag von boli » Montag 24. September 2018, 16:34

danke für die rückmeldung, aber ich denke dann sollte die wg 200 das richtrige für mich sein :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste