Was ist das?

Hier könnt Ihr alles Posten, was in keine
andere Kategorie passt.

Moderator: Schaber

Antworten
Benutzeravatar
Mr. Wood
Beiträge: 1402
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 16:24
Zur Person: Ich habe mit 40 begonnen zu drechseln und ich wurde 2 Jahre später mit einem starken Virus infiziert den ich nicht mehr los werde!
Drechselbank: die ein oder andere
Wohnort: 54597 Rommersheim
Kontaktdaten:

Was ist das?

Beitrag von Mr. Wood » Dienstag 15. Mai 2018, 11:00

Hallo zusammen,

auf Kundenwunsch habe ich das Teil am Samstag gefertigt.
Ich kannte es nicht daher hier mal die Frage ob ihr wist was es ist.

Höhe ca. 80mm / Durchmesser oben 90mm unten 79mm /
und unten in der Mitte eine 7mm Bohrung 15mm tief.

Hab leider nur das eine Handybild.
PL.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus der Eifel
Lutz
"Man muß sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat."
Theodor Storm

Benutzeravatar
joschone
Beiträge: 4567
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 11:50
Name: Josef
Drechselbank: Kreher/Vicmarc VL100
Wohnort: Unterneger

Re: Was ist das?

Beitrag von joschone » Dienstag 15. Mai 2018, 16:15

Lutz das kann alles und nichts sein!? :-(
Knauf vom Krückman!? oO
Josef
der aus dem schönen Negertal grüßt!

Benutzeravatar
Mr. Wood
Beiträge: 1402
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 16:24
Zur Person: Ich habe mit 40 begonnen zu drechseln und ich wurde 2 Jahre später mit einem starken Virus infiziert den ich nicht mehr los werde!
Drechselbank: die ein oder andere
Wohnort: 54597 Rommersheim
Kontaktdaten:

Re: Was ist das?

Beitrag von Mr. Wood » Mittwoch 16. Mai 2018, 13:37

Ok, ich sehe schon mit euch ist auch kein Weiterkommen oO

Es ist ein Beschwerer für Schallplatten, damit sie besser auf dem Teller aufliegen.

Die älteren unter uns kennen die Dinger noch :-D
Gruß aus der Eifel
Lutz
"Man muß sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat."
Theodor Storm

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 556
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2009, 18:09
Name: Jens
Drechselbank: LaRa, Stratos FU230
Wohnort: Lengerich
Kontaktdaten:

Re: Was ist das?

Beitrag von Jens » Mittwoch 16. Mai 2018, 14:31

Hallo Lutz,

schön gemacht und die Zeit der Schallplatten ist noch nicht vergessen.

Wie hast Du die schwarzen Ringe gemacht? Einlegearbeit oder gebrannt?

Viele Grüße
Jens
Heiterkeit entlastet das Herz. (Hippokrates)

Benutzeravatar
Mr. Wood
Beiträge: 1402
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 16:24
Zur Person: Ich habe mit 40 begonnen zu drechseln und ich wurde 2 Jahre später mit einem starken Virus infiziert den ich nicht mehr los werde!
Drechselbank: die ein oder andere
Wohnort: 54597 Rommersheim
Kontaktdaten:

Re: Was ist das?

Beitrag von Mr. Wood » Mittwoch 16. Mai 2018, 15:28

Jens,

mit dem Meißel leicht eingestochen und dann mit einem Kupferdraht gebrannt.
Gruß aus der Eifel
Lutz
"Man muß sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat."
Theodor Storm

Benutzeravatar
Daddy
Beiträge: 319
Registriert: Montag 27. April 2009, 00:17
Drechselbank: HBM 450
Wohnort: Hamm

Re: Was ist das?

Beitrag von Daddy » Mittwoch 16. Mai 2018, 21:19

Mr. Wood hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 13:37
Ok, ich sehe schon mit euch ist auch kein Weiterkommen oO

Es ist ein Beschwerer für Schallplatten, damit sie besser auf dem Teller aufliegen.

Die älteren unter uns kennen die Dinger noch :-D
Hallo Lutz,
ich bin schon älter, aber diese Dinger kenne ich nicht.
Mein Papa hat mir, als ich im Flegelalter war, mal einen Puck für die Singles gedrechselt.
Danach konnten wir den blöden Stern aus den Singeln rausdrücken und dadurch die Schallplatten schneller auflegen.
(Klar, gab es auch zu kaufen, aber jede Deutschmark, die man sparen konnte, wurde für anderes ausgegeben, z.B. Singles)
Beim Puck drechseln war ich so fasziniert - ich glaub, das war mein erster Drechselvirus.

:danke: für Deinen Bericht
lg Heiner
__________________________________________________
"Die eine Hälfte der Menschen drückt sich nicht klar genug aus, die andere Hälfte hört nicht genau genug zu." Rudolf Affermann

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste