Vorführung in Hiddenhausen am 31.10

Treffen, Messen, Termine und Veranstaltungen

Moderator: Willi Lübbert

Antworten
Benutzeravatar
Calimero
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 17. März 2013, 22:14
Name: Frank Kuhlmann
Drechselbank: Killinger KM 1500 SE
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Vorführung in Hiddenhausen am 31.10

Beitrag von Calimero » Samstag 17. Oktober 2015, 21:26

Ich wurde gebeten in Hiddenhausen mal etwas zur Verbindung von Kunstharz und Holz zu demonstrieren.
Ich habe spontan ja gesagt und wüsste nun gerne, was euch besonders interessiert, denn es wird kaum möglich
sein an einem Tag alles zu zeigen was machbar ist.
Ich würde dann ein paar Sachen vorbereiten, die wir dann am Samstag eingiessen könnten um dann an einem
späteren Sonntag daraus etwas zu drechseln.

Von meiner Seite aus würde ich folgende Sachen erklären und demonstrieren.

Kunstharz und die Verarbeitung allgemein
Welche Werkzeuge und Utensilien braucht man
Kunstharz und Holz im Vakuum
Färben von Kunstharz.
Formenbau und Materialien dafür
Giessen von Penblanks mit Erlenzapfen und Holzresten
Giessen eines Schalen oder Dosenrohlings aus Maserholz und Kunstharz

Mein Harzlieferant hat übrigends zugesagt uns das Harz zur Verfügung zu stellen.
Wir können also fröhlich giessen und müssen nicht auf den Milliliter achten.

Wem also noch was einfällt lässt es mich bitte wissen, denn noch habe ich ein wenig Zeit was vorzubereiten.

Frank

Benutzeravatar
Genno
Beiträge: 89
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 20:54
Drechselbank: Stratos 230 FU
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Vorführung in Hiddenhausen am 31.10

Beitrag von Genno » Sonntag 18. Oktober 2015, 08:30

Hallo

Das was du da zeigen möchtest ist genau das was mich auch interessieren würde.
Ich freue mich schon drauf.... :.:

Gruß Thomas

klaus-gerd
Beiträge: 2067
Registriert: Dienstag 31. Juli 2007, 19:43
Name: klaus-gerd
Drechselbank: Midi Jet
Wohnort: auetal

Re: Vorführung in Hiddenhausen am 31.10

Beitrag von klaus-gerd » Sonntag 18. Oktober 2015, 09:33

hallo Frank,
es wäre gut, wenn Du noch etwas sagen könntest zu:
- wie bekomme ich es hin, dass kleine eingegossene Teile im Harz nicht absinken
sondern gleichmäßig verteilt bleiben, z.B. in der Methode Pen-Blank im Elektro-Leerrohr
- kann ich auch ohne Vakuumanlagen ein akzeptables Ergebnis erzielen
- Kostenrahmen von Harz und technischer Anlage
- Kurze oder lange Verarbeitungszeit des Harzes, ist ein Material besser als das andere

Gruß
KG

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 669
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 20:32
Drechselbank: AlphaOptimo+ Piccolo
Wohnort: Krs. Herford

Re: Vorführung in Hiddenhausen am 31.10

Beitrag von Torsten » Sonntag 18. Oktober 2015, 10:46

Moin Frank,
Risse in Objekten mit Kunstharz aufzufüllen,
Technik dazu wie die verschiedenen Lagen je nach Rissgröße eingebracht werden müssen.
Objekte die dann auch nicht in eine Vakuumkammer passen.

sind meine spontanen Fragen
der Torsten
... wo sich Tabakrauch in kringeln windet...
...... ist Toffi, der die Pfeife zündet....

Benutzeravatar
Drachenspan
Beiträge: 1015
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 20:26
Zur Person: Schwerpunkt: Nassholzdrechseln, große Schalen, farbige Objekte, Hohlgefäße aus einheimischen Hölzern.
Angefangen hat alles mit einer Holzmann Db 900, dann kam eine große Jet und seit Aug.2011 dreh ich auf einer VL300.
Drechselbank: Vicmarc Vl 300
Wohnort: Hannover

Re: Vorführung in Hiddenhausen am 31.10

Beitrag von Drachenspan » Sonntag 18. Oktober 2015, 16:01

Moin Frank,
vielleicht kannst du ja halbfertige Sachen mitbringen wie im Fernsehkochstudio:: ich hab damal was vorbereitet.....

Das wird sicher toll
Danke das du dir die MÜhe machst
Drachenspan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste