Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Hier könnt ihr Skulpturen aus Metall, Holz, Ton usw. einstellen
Antworten
Benutzeravatar
Günni's Welt
Beiträge: 1501
Registriert: Montag 25. März 2013, 20:08
Name: günni
Zur Person: Ich wurde im Mai 2011 mit dem gefährlichen Drechslervirus infiziert. Die Symptome sind: Ständiger Drechseldrang und rastloses Holzaufstöbern.
Ich verspüre keine Schmerzen und Fieber hab ich auch nicht. Also, was soll´s, belassen wir´s dabei.
Mein zweites Hobby ist Musik. Ich bin Perkussionist (Trommler)
Ach ja! Bin seit 01.07.2016 Rentner
Drechselbank: 2 Geigers und Midi
Wohnort: Solingen

Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Günni's Welt » Samstag 29. Juni 2013, 23:14

Hallo Ihr Lieben,

vor drei Wochen habe ich wieder etwas Eibe bekommen. :mrgreen: Bei einem Stück ist mir der Gedanke gekommen mal mit Struktur und Formen zu experimentieren.
Ich hatte mir ein Paar Skizzen angefertigt. Die Herausforderung war: Wie spanne und bearbeite ich die einzelnen Teile? Dieses Objet ist letztendlich daraus enstanden.
Das Eibenstück habe ich auf der einen Seite naturbelassen und die andere Seite mit einem konzentrischen Wellenmuster versehen. Dieses Stück habe ich dann in einem Ring aus Mahagony eingearbeitet und das Ganze mit einem 8 mm Edelstahlrohr auf einem Eibenklotz montiert.
Das Objekt hat eine Gesamthöhe von 48 cm. Der Ringdurchmesser beträgt 26,5 cm
Das Objekt noch keinen Namen. Ich habe zwar eine Idee aber ich kann mich noch nicht festlegen. Vieleicht fällt euch etwas dazu ein? :grin:
Freue mich natürlich über eure Komentare und Ideen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Günni
-------------------------------------------------
Holz macht glücklich

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 2878
Registriert: Samstag 18. November 2006, 12:52
Drechselbank: Wema-beta
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Erick » Sonntag 30. Juni 2013, 07:51

Hallo Günni
Ein passender Name ist mir zu Deinem Objekt noch nicht eingefallen. Der Fuß des Objektes kommt mir im Verhältnis zum Oberteil etwas zu klein vor. Liegt das eventuell an der Perspektive ?
Bitte bring doch diese Arbeit mal zum Willi mit, denn es ist immer wieder interessant, wie Teile gespannt werden können.
Gruß Erick

Benutzeravatar
c.w.
Beiträge: 1129
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 08:43
Name: Christine Wenzhöfer
Zur Person: Ich bin in Köln in einer Künstlerfamilie aufgewachsen.
In der Zeit habe ich viel gemalt.
Seit meiner Ausbildung arbeite ich in der Landwirtschaft.
2005 habe ich mit dem drechseln begonnen .
ich habe viele Schalen gedrechselt bis ich erschreckt feststellen mußte
das ich in jedem stück Holz immer nur eine Schale gesehen habe.
also weg vom Schalendrechseln..................
Drechselbank: Hager HDE 59
Wohnort: Hünfelden Kirberg

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von c.w. » Sonntag 30. Juni 2013, 08:14

vieleicht :"schief gewickelt"


liebe grüße christine :)
ich bin auf dem Holzweg

Benutzeravatar
Mr. Wood
Beiträge: 1465
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 16:24
Zur Person: Ich habe mit 40 begonnen zu drechseln und ich wurde 2 Jahre später mit einem starken Virus infiziert den ich nicht mehr los werde!
Drechselbank: die ein oder andere
Wohnort: 54597 Rommersheim
Kontaktdaten:

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Mr. Wood » Sonntag 30. Juni 2013, 10:23

oder "Lollipop"

klingt aber nicht so wertvoll :?
Gruß aus der Eifel
Lutz
"Man muß sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat."
Theodor Storm

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7138
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Drechselfieber » Sonntag 30. Juni 2013, 13:17

Da schliesse ich mich doch gern dem Lutz an, "Lollipop", obwohl die ja sonst sehr farbig sind.

Mein erster Eindruck: Es fehlt die Ausgewogenheit zwischen Ring und Innenteil, nicht von der Form
sondern von der Holzauswahl. Ein farbliche Kontrast darf es schon sein, aber hier stehen die
unterschiedlichen Maserungen in Kokurrenz zu einander. Wünschen würde ich mir einen harten
Kontrast mit einem dunkelen Holz, der das zaberhafte Innenstück hervorhebt oder oder ein sehr schlichtes Holz, auf jeden Fall mit
einer unauffälligen Maserung, das nur dezent einrahmt.

Objekte, also die Freistilübung für den Drechsler, zählen für mich zum Schwierigsten bei unserem Hobby.

Günni, :.: :.: :.: eine mutige Arbeit.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Benutzeravatar
Günni's Welt
Beiträge: 1501
Registriert: Montag 25. März 2013, 20:08
Name: günni
Zur Person: Ich wurde im Mai 2011 mit dem gefährlichen Drechslervirus infiziert. Die Symptome sind: Ständiger Drechseldrang und rastloses Holzaufstöbern.
Ich verspüre keine Schmerzen und Fieber hab ich auch nicht. Also, was soll´s, belassen wir´s dabei.
Mein zweites Hobby ist Musik. Ich bin Perkussionist (Trommler)
Ach ja! Bin seit 01.07.2016 Rentner
Drechselbank: 2 Geigers und Midi
Wohnort: Solingen

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Günni's Welt » Sonntag 30. Juni 2013, 20:09

erst mal :danke: für eure Kommentare.

Erick,
Das liegt tatsächlich an der Perspektive. Der Sockel hat die Maße L x B x H ca. 17,5 cm x 12,5 cm x 10 cm. In natura sieht es nämlich stimmig aus.
Hartmut,
Du hast natürlich Recht.Jetzt finde ich die Maserung des Ringes auch störend. Ein stärkerer Kontrast wäre vorteilhafter. Ich hatte schon mal an Mooreiche gedacht, aber so etwas besitze ich noch nicht :twisted: :mrgreen:. Naja, das war ja jetzt auch meine erste "Freistilübung". Es kommen bestimmt noch bessere Objekte. Ich gebe nicht auf. :mrgreen:

Die Vorschläge " schief gewickelt" und "Lollipop" sind schon mal nicht übel. Mein erster Gedanke war " gefangene Wellen" aber ich kann mich nicht entscheiden.
Vieleicht gibt es noch andere Vorschläge?
Liebe Grüße
Günni
-------------------------------------------------
Holz macht glücklich

Benutzeravatar
Fischkopp
Beiträge: 2257
Registriert: Montag 2. März 2009, 11:39
Name: Alois
Drechselbank: Killinger
Wohnort: Bramsche

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Fischkopp » Montag 1. Juli 2013, 19:12

Hallo Günni,
:respect:
und von mir gibts :.: :.: :.:
Ein passender Name will mir dazu auch nicht einfallen...
aber du hast dir ja was dabei gedacht!?!
Gruß
Alois
Was man sagt sollte wahr sein,
aber nicht alles was wahr ist sollte man sagen...

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 473
Registriert: Dienstag 26. März 2013, 17:12
Name: Timo
Drechselbank: 2 alte,eine günstige
Wohnort: Einbeck
Kontaktdaten:

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Timo » Montag 1. Juli 2013, 21:21

Nabend,

Nachdem du nun viel Lob bekommen hast, traue ich mich mal meine Meinung (verpackt in einen möglichen Titel) zu äußern.
Ich würde das Teil "Brennholz" nennen :twisted:

Sorry, aber ich bin der Meinung, dass weder Formen, noch Materialien gut harmonieren.
Das fängt schon bei dem Teil in der Mitte an;
Die runden Wellen passen nicht zur eckigen Grundform des Mittelteils, die spitze Kante der äußeren Welle wiederum nicht zu den Runden Wellen.

Der naturbelassene Fuß passt nicht zum perfekt verarbeiteten Rest. Usw.

Für mich sieht es so aus, als hätte da jemand verschiedene misslungene Teile zusammengefügt und gehofft, dass es gut aussieht :twisted:

Nimm's mir nicht übel.

Freundliche Grüsse,
Timo

Benutzeravatar
blutiger anfänger
Beiträge: 695
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 18:01
Drechselbank: Km 1000 und G 25
Wohnort: hamburg

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von blutiger anfänger » Dienstag 2. Juli 2013, 10:11

[quote="Timo"]Nabend,

Nachdem du nun viel Lob bekommen hast, traue ich mich mal meine Meinung (verpackt in einen möglichen Titel) zu äußern.
Ich würde das Teil "Brennholz" nennen :twisted:

Sorry, aber ich bin der Meinung, dass weder Formen, noch Materialien gut harmonieren.
Das fängt schon bei dem Teil in der Mitte an;
Die runden Wellen passen nicht zur eckigen Grundform des Mittelteils, die spitze Kante der äußeren Welle wiederum nicht zu den Runden Wellen.

Der naturbelassene Fuß passt nicht zum perfekt verarbeiteten Rest. Usw.

Für mich sieht es so aus, als hätte da jemand verschiedene misslungene Teile zusammengefügt und gehofft, dass es gut aussieht :twisted:

Nimm's mir nicht übel.

Freundliche Grüsse,
Timo[/quote

Geht mich zwar nichts an aber :wink:
Hallo Timo nimms mir auch nicht Übel :wink: Aber Zeig doch mal ein paar Objekte von dir ! So wie du redest musst du ja schon 3 Designer Preise gewonnen haben. Konstruktive Kritik finde ich gut aber du hast meiner Meinung nach ein bischen sehr auf die Kacke gehauen .
aber bitte jeder wie er will.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7138
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 2. Juli 2013, 12:02

Zwei junge, die frei "rausschreiben" Timo und Robert.

Dazu einmal zwei unsere Forum Grundsätze:

Kritik, auch harte solange sie nicht verletzend ist, ist immer erwünscht.
Eine sachliche und inhaltlich Auseinandersetzung mit der Kritik ist ebenso erwünscht.

Aüsserungen zu der Kritikfähigkeit und der sachlichen Kompetens der Kritiker sollten
in den Hintergrund treten.


Beide Standpunkte zu dem Objekt haben ihre Berechtigung. Timo und Robert haben trotz ihrer Jugend
schon ein grosse Mass an Erfahrung im Umgang mit den Holz und gehen selbstbewusst ihren eigenen Weg in unserem Hobby, die Gelassenheit kommt
dann mit dem Alter :wink:

Also Jungs, in diesem Sinne weitermachen :) .
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3479
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von GErd HErmann » Dienstag 2. Juli 2013, 13:55

......und ich warte bis zum 20. :mrgreen:

Gruss

GErd Hermann
Mir wird vorgeworfen, meine Postings wären beleidigend, aggressiv, zynisch, verletzend.
Gott sei Dank. Ich hatte schon „langweilig“ befürchtet.

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 473
Registriert: Dienstag 26. März 2013, 17:12
Name: Timo
Drechselbank: 2 alte,eine günstige
Wohnort: Einbeck
Kontaktdaten:

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Timo » Dienstag 2. Juli 2013, 18:12

"blutiger anfänger",

Ich frage mich, wie man ernsthaft die Einstellung vertreten kann, man könne ein Produkt/Objekt nur kritisieren, wenn man selbst mindestens Gleichwertiges leisten kann.
Beispiel:
Du gehst in ein Restaurant, bestellst ein schönes Steak; beisst rein. Das Steak ist Zäh.
Sicherlich wirst du nun die Fähigkeiten des Kochs kritisieren, ohne selbst ein besserer zu sein :mrgreen:

Möglicherweise bist du auch ein ausgezeichneter Koch, aber ich denke, Du verstehst mich trotzdem :draufhaun: :)

Und nein, ich habe in der Tat noch keinen "Designer Preis" gewonnen, und dennoch nehme ich mir die Freiheit, in einem öffentlichen Forum meine Meinung zu äussern! :shock:
Jedoch sehe ich ein, dass dies in diesem Fall auf eine recht Grobe weise geschehen ist, und gelobe Besserung. :prost

schönen Abend, wünscht:
Timo

p.S. Ich habe in diesem Forum schon einige Dinge gezeigt, diese kannst du dir gerne Ansehen und danach Entscheiden, wie sehr du meine Meinung "für voll" nimmst (da du es offenbar so Handhabst)

p.p.S. Sogenannte "Fullquotes" (zitieren eines kompletten (direkt vorangegangenen) Beitrags) sind echt überflüssig und störend :noo:

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3479
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von GErd HErmann » Dienstag 2. Juli 2013, 19:16

Ich bin zwar weder der Admin noch ein Moderator, aber:

Kommt Jungens, das haben wir reichlich im gelben Forum.
Einer übt Kritik, der andere kritisiert den Kritiker.
Kritiker rechtfertig und kritisiert den Kritikerkritker usw. usw. usw. :?
Das macht keinen Sinn und ist für alte Leute wie mich relativ nervtötend.
Deswegen der Wechsel zum Blauen.

Ich denke, Günnie kann gut damit umgehen und gut ist.

Macht es per PN.

herzlichst

Gerd HErmann :freunde:
Mir wird vorgeworfen, meine Postings wären beleidigend, aggressiv, zynisch, verletzend.
Gott sei Dank. Ich hatte schon „langweilig“ befürchtet.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7138
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 2. Juli 2013, 19:18

Robert und Timo, Jungs alles geklärt !!!

.... und ich bin gespannt auf Roberts Kochkünste, er hat mich für den nächsten
Hamburgbesuch zum Esssen eingeladen und das Kochen wird bitte nicht auf die Mutter oder die Freundin abgeschoben :) :) :) .

Der Admi hat beschlossen, und da könnt ihr euch jetzt nicht drücken, jeder von Euch erstellt ein
Objekt in Holz und vielleicht einem zweiten Material, die werden dann in einem "gemeinschaftlichen Beitrag" vorgestellt, erklärt und
danach zur Beurteilung freigegeben. Ich denke mit der Idee könnt ihr euch anfreunden und
ich bin "sowas von gespannt" :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .

Ich erwarte ein deutliches "Ja machen wir" 8-) :wink: :prost , wenn nicht gibt es von mir ein
" oooooch schade" von mir.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

GA-D-F
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 24. März 2013, 09:43
Drechselbank: ARTEC MC-900
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von GA-D-F » Dienstag 2. Juli 2013, 19:22

Hallo Zusammen,

ich hoffe das es nicht inzwischen soweit ist, das die Praktiken, die mich aus dem "Gelben" ins "Blaue" getrieben haben, nun hier ankommen.
Und wenn das so ist sind sie hoffentlich im "Gelben" dann verschwunden.
Hauptsache irgendwo gibt es einen ordentlichen Umgangston.
Sonst muss ich doch wieder für mich alleine in der Werkstatt werkeln.

Ich bemerke gerne nochmal das ich persöhnlich sehr für die Meinungsfreiheit bin und konstriktive Kritik schätzen.

Aber zu "konstriktiver" Kritik gehört eben "konstruktiv", was soviel heißt wie "Ich begründe warum ich diese Meinung habe (sowohl positiv als auch negativ) und
schlage Alternativen vor die mir (besser oder schlechter) gefallen.
..
Um das angeführte Steak als Beispiel nochmal heranzuziehen: Niemand würde nur sagen "Das Steak ist schlecht". Sondern "Das Steak ist (zäh/zu roh/zu klein/zu durch)" also "konstruktiv" zumindest im Ansatz. Diese Einschätzung des Steaks ist auch subjektiv, aber nicht beleidigend.

Ich finde das Werk auch nicht schön, aber ich glaube das es in Natura anders wirkt als auf dem Foto, zumal mir ein Größenvergleich fehlt.
Die Idee viele verschiedene Materialien zusammenzustellen finde ich aber toll. Wie schon andere bemerkten: Die meisten Künstler wurden von ihren Zeitgenossen verlacht.
--
Geld kann man nicht verdienen, sondern nur jemand anderem wegnehmen.
-- Adnan Zelkanovic

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 473
Registriert: Dienstag 26. März 2013, 17:12
Name: Timo
Drechselbank: 2 alte,eine günstige
Wohnort: Einbeck
Kontaktdaten:

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Timo » Dienstag 2. Juli 2013, 19:24

Jo

Meine Kritikkritiker-Kritik kann gelöscht werden, Gerd Hermann hat recht :draufhaun:
Mea Culpa.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7138
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 2. Juli 2013, 19:36

Timo danke für das Jo, jetzt warten wir noch auf Robert.

Nö, die Beiträge sollten stehen bleiben, es muss doch deutlich werden, das unser Bemühen
um einen freundlichen und persönlichen Umgang das Besondere an unserer Gemeinschaft ist.

... und ihr könnt euch dann später auf meine ausführliche Kritik zu dem "Hamburger Sterne-Essen" freuen.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4571
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Schaber » Dienstag 2. Juli 2013, 19:53

Also bislang kann ich keine gravierende "Regelverletzung" feststellen! Von der - manchmal - ungehobelten Prügelei wie im "Gelben" sind wir - gottseidank - immer noch meilenweit entfernt. Timo hat seine Kritik durchaus begründet und sich höchstens etwas ungeschickt ausgedrückt, und dass Robert die "Kannstes-besser-Keule" bemüht hat sei ihm nachgesehen, man sucht halt immer nach möglichst vielen Gegenargumenten (und erwischt dann eins, dass gar keins ist)...
UND IMMER NUR KUSCHELN IST AUCH LANGWEILIG!!!
In diesem Sinne
Jürgen
Ach ja, ich teile Timos formale Kritik! Günni, das kannste besser!

Benutzeravatar
Günni's Welt
Beiträge: 1501
Registriert: Montag 25. März 2013, 20:08
Name: günni
Zur Person: Ich wurde im Mai 2011 mit dem gefährlichen Drechslervirus infiziert. Die Symptome sind: Ständiger Drechseldrang und rastloses Holzaufstöbern.
Ich verspüre keine Schmerzen und Fieber hab ich auch nicht. Also, was soll´s, belassen wir´s dabei.
Mein zweites Hobby ist Musik. Ich bin Perkussionist (Trommler)
Ach ja! Bin seit 01.07.2016 Rentner
Drechselbank: 2 Geigers und Midi
Wohnort: Solingen

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Günni's Welt » Dienstag 2. Juli 2013, 20:00

Hallo Jungs (Also Timo und Robert),

nun laßt mal gut sein. Wir wollen doch nicht ins untere Level eines anderen Forums abrutschen. Streitereien haben hier nichts zu suchen.
Da es sich hier um mein Objekt handelt, möchte ich noch einiges dazu erklären:
1) Ich kann sehr wohl mit konstruktiver Kritik umgehen, auch wenn sie vieleicht mal hart ist. Es regt zumindest zum Nachdenken an.
Wenn ich mir so manche "Kunstwerke" anschaue, sträuben sich mir die Nackenhaare. Den "Künstlern" ist das Sch... egal solange sie auch noch Geld dafür bekommt. :twisted: Was nicht heißen soll, daß ich auch so denke. Ich muß meinen Lebensunterhalt ja auch nicht davon bestreiten.
2) Bei dem gezeigten Objekt hatte ich keine besonderen Anforderungen an Esthetik oder Design gestellt. Es sollte lediglich ein Versuch sein, verschiedene Formen und Materialien in einem Objekt zu kombinieren und Spanntechniken zu testen. Das Ergebnis hat mich nicht sonderlich von den Socken gehauen. Ich erwartete daher auch keinen tosenden Beifall. :mrgreen:
3) Mein Beitrag sollte eigentlich dazu dienen andere Kolleginnen und Kollegen zu ermutigen eigene (vieleicht auch gewagte oder ungewöhnliche) Werke hier vorzustellen. Erick hat uns z. B. in seinem Bericht "Altes Schätzchen, ein interessantes Objekt nachgearbeitet" ein absolut tolles Beispiel geliefert. :respect: :daf?r: Ich dachte dabei an den "Kreativ Zirkel" aus dem "Gelben" Forum. Wobei die Bewertungen und Kritiken stets sachlich und respektvoll getätigt werden sollten (Wie ich es eigentlich in diesem Forum schätze).
In diesem Sinne. :prost :danke:
Liebe Grüße
Günni
-------------------------------------------------
Holz macht glücklich

Benutzeravatar
Sushiator
Admin
Beiträge: 911
Registriert: Freitag 28. Dezember 2012, 21:46
Name: Sascha
Zur Person: Schwachströmer, Knipser, Tastenakrobat, Drechsler und Tischler...
...hauptsache "Einfach machen".
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Sushiator » Dienstag 2. Juli 2013, 20:18

Wenn man sich denn mal auf dem falschen Fuß erwischt ;)

Bis auf die bei Timo mit dem :twisted: gekennzeichneten Sätze teile ich fast seine Meinung, und wenn an eben das Brennholz Weglässt ist der Beitrag gar nicht so unsachlich denke ich...

Nun zur Konstruktiven Seite...ich finde das Teil nämlich eigentlich echt gut...aber mir gefällt nur die Rückseite. Der Fuß noch etwas Größer, die Rückseite als Vorderseite, und die Neue Rückseite als geschlossener Rahmen, und ich würd mir das Teil auf den Schreibtisch stellen. Ich hab schon meinen Holzstapel durchsucht um meine Version zu Drechseln, aber so ein nettes Rindenstück habe ich noch nicht gefunden....mal sehen...ganz hinten vielleicht?
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
blutiger anfänger
Beiträge: 695
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 18:01
Drechselbank: Km 1000 und G 25
Wohnort: hamburg

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von blutiger anfänger » Dienstag 2. Juli 2013, 20:35

Timo

Ich habe nie gesagt das man nur etwas Kritisieren kann wenn man etwas gleichwertiges herstellt.!!!
Aber wie das halt so ist.. Kann man so etwas immer auf unterschiedliche Art und Weise machen !

Zu deinem Beispiel Kann ich auch nur sagen...

Auch Nach einem Schlechten Steak Im Restaurant Gibt es verschiedene Arten damit umzugehen !

Zb .Individium1: isst das zähe Steak soweit er kann gibt vielleicht kein Trinkgeld ,sagt leise es war ein bischen Zäh geht ohne großen Aufstand und besucht dieses Restaurant nicht wieder.
Individium2:Beist Zweimal rein ,,,,fängt an sich zu laut beschweren vor anderen Gästen und möchte großkotzig den Kochsprechen obwohl er Zuhause sogar Wasser anbrennen lässt .

Ich Gucke Mir deine Sachen nachher an ...
aber ich glaube du verstehst nicht was ich meine !

Für mich ist es einfach eine sache Des Respekts ; Beispiel Wenn Du dich grade auf deim Fahrad halten kannst ohne umzukippen aber über jemand lästerst der Hundertmeter auf dem hinterradfäht weil der Stile nicht Passte . :draufhaun: da haut in meinen Augen was nicht hin !

Ob Ich Deine Meinung für voll nehme hat nichts mit deinen Werken zu un . Aber Natürlich nehme ich die Meinung von jemandem der sich mit dem Thema auskennt oder sein Handwerkliches können des öfteren bewiesen hatt ernster ,als bei anderen
(aber nur was das Thema angeht das hatt nichts mit dem Menschlichen zu tun)!

Und Ja auch Meine Kritik Passe ich meinem Können an !!!versuchs mal ,das Kommt Ganz gut an :grin: :grin:

das Finde ich eigentlich auch recht Menschlich was soll ich einer Schneiderin erzählen das die Nahrt nicht hundertprozentig grade ist wenn ich selber kein Faden einspannen kann (nicht als Kunde gesehen )

Ja schön Wenn sie dich stören die Fullquotes Ich habe in meinem Onlinshop noch ein Scrennrubber , radier sie weck

Oder Monitor auf die Dekupier säge und schneit den Text Raus und mach ein schickes Objekt daraus

Gruß Robert

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7138
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 2. Juli 2013, 20:39

Hey Robert was ist mit dem Projektvorschlag :?: :?: :?:

Timo hat schon Jo gesagt.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Benutzeravatar
blutiger anfänger
Beiträge: 695
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 18:01
Drechselbank: Km 1000 und G 25
Wohnort: hamburg

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von blutiger anfänger » Dienstag 2. Juli 2013, 20:47

Jo Harmut !


ich hatte zuspät gesehen das schon um frieden gebeten wurde :)

Aber Ich gebe Dir natürlich auch ein jooooooooooo !!!

stimmt ich kann das rumgehacke im Gelben auch nicht ab !

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 7138
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Noch ohne Namen. Objekt aus Eibe Mahagony Edelstahl

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 2. Juli 2013, 20:56

Dann sind wir wieder in der Spur :.: :.: :.: und freuen uns auf den gemeinsamen Beitrag, stimmt euch per Pn ab.

... ach ja, Timo ist beim Kochen aussenvor, der war auf einer Waldorfschule und da habe ich einmal gegessen :wink: :? 8-) .

... und damit keine Missverständnisse entstehen, der Waldorfsalat ist nicht in der Waldorfschule erfunden worden 8-) .

... und jetzt wieder Drechselbeiträge, los gehts, ich trinke noch ein schönes, kühles Porter :prost . Bis morgen :) .
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. Wenn dich der Reiter verlässt, kannst du das Pferd noch gebrauchen. (Buschläuferweisheit/Alaska)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast