Frage?

Hier könnt Ihr eure Fragen und Tip's posten
Antworten
Ecki
Beiträge: 97
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Frage?

Beitrag von Ecki » Dienstag 14. November 2017, 15:11

Hallo,
möchte Vasen und bauchige Schalen innen hinterdrehen.
Welches Werkzeug ist da angebracht. Möchte was vernünftiges. Baue auf eure Erfahrung was man dafür am besten nutzen kann.
Möchte mir nichts kaufen was hinterher nur rumliegt weil es nichts taugt.
Gruß Ecki
Habe an so etwas gedacht:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Ecki am Dienstag 14. November 2017, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6366
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Frage?

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 14. November 2017, 15:26

Natürlich ist das Werkzeug gut, aber ob man es braucht ???

Bevor man neues kauft geht man zu Drechslern und probiert aus, was dort genutzt wird.

Mein Werkzeug für diese Arbeiten ist der Tassenstahl auf einem Schwanenhals. Ist
die günstigste Variante. Die gibt es für kleine und grosse Gefässe.
Gruss Hartmut

Wenn du jemand auf deinen Weg mitnimmst, dann schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd.
(Buschläuferweisheit/Alaska)

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3187
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Frage?

Beitrag von GErd HErmann » Dienstag 14. November 2017, 16:10

Wo ist das Foto her???
Schalensymposium 2018 vom 9.8. 2018 - 12.8.2018
Anfragen bitte per PN

Splintholz
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 06:51
Name: Jochen
Drechselbank: Killinger KE 1400
Wohnort: Arnsberg/Zinnowitz

Re: Frage?

Beitrag von Splintholz » Dienstag 14. November 2017, 16:24

Hallo Ecki

Ich nutze dieses Werkzeug. Bin sehr zufrieden, gerade bei nassem Holz. Die Bildquelle solltest Du aber aus urheberrechtlichen Gründen angeben.

Gruß Jochen

Ecki
Beiträge: 97
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Frage?

Beitrag von Ecki » Dienstag 14. November 2017, 16:59

Habt Recht, nicht dran gedacht, habe ich ich aber nachgeholt. Danke das ihr mich daran erinnert habt.
Gruß Ecki

Ecki
Beiträge: 97
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Frage?

Beitrag von Ecki » Dienstag 14. November 2017, 17:01

Hallo Jochen,
es gibt einmal eine kleine und eine größere Ausführung, welche hast du.
Gruß Ecki

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6366
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Frage?

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 14. November 2017, 17:30

Jetzt habe ich mal nach dem Preis geschaut.

Normal und Mini für 300 €.

Tassen nach FritzRS kosten ca. 20 €, den Schwanenhals von Willi bekommt man auch für ca. 25 €.
Wenn man einen Wechselgriff für den Rundstahlt hat, dann ist das die günstigste Variant.

Du hast eine PN.
Gruss Hartmut

Wenn du jemand auf deinen Weg mitnimmst, dann schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd.
(Buschläuferweisheit/Alaska)

Splintholz
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 06:51
Name: Jochen
Drechselbank: Killinger KE 1400
Wohnort: Arnsberg/Zinnowitz

Re: Frage?

Beitrag von Splintholz » Mittwoch 15. November 2017, 08:07

Hallo Ecki

Ich besitze die kürzere Variante, da ich derzeit nur noch eine recht kleine Drechselbank habe. Mit der längeren Variante lässt sich jedoch besser arbeiten, habe ich inzwischen festgestellt. Das Werkzeug von FritzRS/Willi habe ich in der Vergangenheit auch besessen und war aufgrund der schweren Ausführung total begeistert. Wenn Du dieses Werkzeug nutzen möchtest und oft Werkstück aushöhlst, bestelle die sofort eine Anzahl Tassenstähle mit. Aufgrund einer zeitweisen Unterbrechung meines Hobbys habe ich seinerzeit meine ganzen Werkzeuge verkauft. Das Teil von FritzRS/Willi ist aber vom Preis/Leistungsverhältniss spitze und die Tassenstähle lassen sich mit einer Diamantfeile gut schärfen.

Gruß Jochen

Benutzeravatar
Touchma
Beiträge: 249
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 09:32
Drechselbank: ELU DB 180
Wohnort: Borken

Re: Frage?

Beitrag von Touchma » Mittwoch 15. November 2017, 08:47

Drechselfieber hat geschrieben:
Dienstag 14. November 2017, 17:30
Tassen nach FritzRS kosten ca. 20 €, den Schwanenhals von Willi bekommt man auch für ca. 25 €.
Wenn man einen Wechselgriff für den Rundstahlt hat, dann ist das die günstigste Variant.
wo bekommt man diese Teile denn käuflich zu erwerben?
Dankeschön
Viele Grüße aus dem Münsterland,
Stefan

Schnell ist nix gemacht!!

Benutzeravatar
Drachenspan
Beiträge: 810
Registriert: Freitag 14. Oktober 2011, 20:26
Zur Person: Schwerpunkt: Nassholzdrechseln, große Schalen, farbige Objekte, Hohlgefäße aus einheimischen Hölzern.
Angefangen hat alles mit einer Holzmann Db 900, dann kam eine große Jet und seit Aug.2011 dreh ich auf einer VL300.
Drechselbank: Vicmarc Vl 300
Wohnort: Hannover

Re: Frage?

Beitrag von Drachenspan » Mittwoch 15. November 2017, 09:24

Moin Stefan,
am einfachsten beim Werkstatttreffen bei willi. oder in Hiddenhausen

Ecki
Revolution tool
Welchen durchmesser hat der Schaft ??
15 MM? dann ist der zudünn für Hohlgefässe,
je tiefer/ breiter das Gefäß umso grösser sind die Vibrationen umso mehr material brauchst du im Schaft.
Und der ganze Verstellfirlefanz.........wackelt sich irgendwann los.
Habe damit übrigens schon gedrechselt !

Schau dir mal das an:
Woodcut pro form
kelton ausdrehstahl
beides gibts bei Steinert

Die Fritz TassenStähle mit willi griffen sind übrigens spitze für kleine Sachen.
Gruß
Stefan Drachenspan

Benutzeravatar
Fischkopp
Beiträge: 1949
Registriert: Montag 2. März 2009, 11:39
Name: Alois
Drechselbank: Killinger
Wohnort: Bramsche

Re: Frage?

Beitrag von Fischkopp » Mittwoch 15. November 2017, 09:42

Moin Ecki,
komm mal rüber,
dann kannst du beide Varianten ausprobieren
du hast ne PN
Gruß
Alois
Was man sagt sollte wahr sein,
aber nicht alles was wahr ist sollte man sagen...

Ecki
Beiträge: 97
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 12:01
Name: Eckhard
Drechselbank: Stratos FU 230
Wohnort: Bippen

Re: Frage?

Beitrag von Ecki » Mittwoch 15. November 2017, 22:22

Hallo,
danke für eure Antworten und Tipps.
War heute bei Alois, durfte seine Werkzeuge ausprobieren um rauszufinden was für meine Vorhaben das Richtige ist. Das hat mir sehr geholfen.
Beim telefonieren noch ganz nebenbei festgestellt das wir praktisch Arbeitskollegen waren und uns von daher noch kennen. War ein informativer und sehr angenehmer Nachmittag.
Dank dafür an Alois, auch für den Stamm den du mir mitgegeben hast. :daf?r: :danke:
Gruß Ecki

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast