Habe eine Frage zu Drechseleisen

Hier könnt Ihr eure Fragen und Tip's posten
Antworten
Colt 45
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 20:28
Drechselbank: kein Name,ist uralt
Wohnort: Dalheim

Habe eine Frage zu Drechseleisen

Beitrag von Colt 45 » Donnerstag 9. Februar 2017, 20:43

Hallo,
ich möchte eine Kugel etwa 12 cm aushöhlen, habe es mit einer Schalenröhre probiert, das hat bis zu einem gewissen Punkt auch funktioniert. Aber das Eingangsloch wird zu groß, wenn ich die
Seite am Rand der Öffnung drechseln will.
Jetzt meine Frage:
Kaufe ich mir für solche Arbeiten einen Haken oder einen Tassenstahl. Was von diesen Werkzeugen ist für einen Anfänger besser zu handhaben, oder gibt es noch ein anderes Werkzeug dafür.

Gruß Josef

Benutzeravatar
GErd HErmann
Beiträge: 3080
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 08:25
Name: GErd HErmann
Drechselbank: was grad da ist....
Wohnort: Nähe Euskirchen

Re: Habe eine Frage zu Drechseleisen

Beitrag von GErd HErmann » Donnerstag 9. Februar 2017, 21:13

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann gekröpfter Tassenstahl.

Gruß

GH
Der Hauptgrund für Stress, ist der tägliche Umgang mit Idioten.
A.Einstein
Ich bin nicht gemein, ihr seid empfindlich.
Und NEIN, Stil ist nicht das andere Ende des Besens.

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 2202
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Drechselbank: Stratos XL
Wohnort: Wuppertal

Re: Habe eine Frage zu Drechseleisen

Beitrag von Faulenzer » Donnerstag 9. Februar 2017, 21:36

Josef,

nimm den Tassenstahl.

Der Haken ist eigentlich nur für Hirnholz.

Ansonsten such dir einen Kollegen und probier beides aus.
Gruß Frank

Es gibt ein Leben nach der Arbeit.

Colt 45
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 20:28
Drechselbank: kein Name,ist uralt
Wohnort: Dalheim

Re: Habe eine Frage zu Drechseleisen

Beitrag von Colt 45 » Sonntag 12. Februar 2017, 20:54

Hallo,
Danke für die Antworten. :danke:

Gruß Josef

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast