Pfeffermühle lange Bohrung schleifen

Eure Schleif und Poliertip's
Antworten
Benutzeravatar
smithgermany
Beiträge: 1108
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 09:07
Drechselbank: KILLINGER 1400SE
Wohnort: nähe Hechingen
Kontaktdaten:

Pfeffermühle lange Bohrung schleifen

Beitrag von smithgermany » Samstag 2. März 2013, 08:36

Hallo Liebe Sauerländer und die die es nicht sind,

Wie schleift ihr die innere, lange Bohrung und auf welches Korn runter?
liebe Grüße,
Brian

Benutzeravatar
Bäumlidrechsler
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 18:45
Drechselbank: Wema Gamma, VM 175
Wohnort: Buus
Kontaktdaten:

Re: Pfeffermühle lange Bohrung schleifen

Beitrag von Bäumlidrechsler » Samstag 2. März 2013, 10:35

Hallo Brain,
Die Bohrung schleif ich nicht, wenn der Bohrer genügend scharf ist, ist das ergebnis gut, wenn du unbedingt innen schleifen willst ,dann würde ich einen dübelstab nehmen und schleifleine darum ankleben, oder die edle und teure variane ist mit einem Löffelbohrer bohren...

gruss und viel spass beim ausprobieren
Thomas

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 362
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 16:56
Zur Person: Moin zusammen,

in meiner Werkstatt entstehen durchbrochene Teller, maritime Kreisel, Watt- und Friesenkugeln und andere kleine Kunsthandwerke. Als gelernter Werkzeugmacher konstruiere ich aber auch Vorrichtungen für die Drechselbank, die ich gerne anderen Drechslern zur Verfügung stelle.

"moin" sagt man hier an der Küste zu jeder Tages- und Nachtzeit als freundlichen Gruß. Es bedeutet so viel wie "Gutes"

In diesem Sinne...
Drechselbank: Killinger 1500 SE
Wohnort: Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: Pfeffermühle lange Bohrung schleifen

Beitrag von Buchfink » Samstag 2. März 2013, 12:09

Hallo Brian,

ich habe mir dazu unterschiedliche große "Holzzylinder", Stahlwinkel und sogar ein altes Stück Wasserrohr angefertigt.
Es gibt sie in Längen bis 60 cm auch für tiefe Gefäße.
Vorne klebe ich ein Gitter auf, auf das ich meine Abranet Streifen aufkletten kann.

Bis zu welchem Korn ich schleife ist abhängig vom Werkstück - eine grob gedrehte und bebürstete Eichenschale schleife ich einmal mit 120er Körnung.
Dosen für Tee z.B. bis 180
In der Regel reicht die Qualität des Bohrers bei Mühlen aus, wie schon beschrieben.
Grüße von der Beeke

Reinhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Drechseln am Meer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste