Noch ein Versuch

Wie behandelt Ihr eure Oberflächen?
Antworten
Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6996
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Noch ein Versuch

Beitrag von Drechselfieber » Montag 6. August 2012, 20:45

Form hin - Form her, die grössten Weke der Malerei
sind überwiegend rechteckig, also kommt es wohl auf
die Oberfläche an. 8-) .

Nun, recheckig habe ich nicht geschafft, aber die Oberfächen
haben Farbe bekommen.
P1060644x.JPG
P1060644y.JPG
P1060640.JPG
Die Buche hat es gefreut, und geschickt abgelichtet macht es auch was her.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Schaber
Moderator
Beiträge: 4520
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 15:35
Zur Person: ---
Drechselbank: Stratos
Wohnort: Soest

Re: Noch ein Versuch

Beitrag von Schaber » Montag 6. August 2012, 21:08

Drechselfieber hat geschrieben:Die Buche hat es gefreut, und geschickt abgelichtet macht es auch was her.
Moin Hartmut,
das freut mich jetzt für die Buche und alle Freunde künstlerischer Fotografie, aber ich seh (fast) nur schwarz...
Etwas mehr mit hell wäre schön!
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Erick
Beiträge: 2823
Registriert: Samstag 18. November 2006, 12:52
Drechselbank: Wema-beta
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Noch ein Versuch

Beitrag von Erick » Dienstag 7. August 2012, 06:37

Hallo Hartmut
Ich würde die Schalen gern mal in echt sehen, bringst Du sie mit zum Willi ?
Geuß Erick

Benutzeravatar
Heinz-Josef
Beiträge: 2847
Registriert: Mittwoch 30. Januar 2008, 11:44
Drechselbank: Eigenbau
Wohnort: Ruppichteroth

Re: Noch ein Versuch

Beitrag von Heinz-Josef » Dienstag 7. August 2012, 16:50

Hallo Hartmut,

auf den ersten beiden Fotos erkenne ich auch so gut wie nix - sehr dunkel.
Das letzte Foto bildet nur einen Ausschnitt der Schale ab.
Nichts für ungut. Aber mir gefallen Bilder besser, auf denen ich eine Form, eine Struktur, eine Maserung oder auch Farbe erkennen kann.
Mach doch mal bitte Fotos ohne Kunst :prost .

Gruß
Heinz-Josef
Dass mir der Hund das Liebste ist, sagst Du, oh Mensch, sei Suende. Der Hund blieb mir im Sturme treu, Der Mensch nicht mal im Winde

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6996
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Noch ein Versuch

Beitrag von Drechselfieber » Dienstag 7. August 2012, 19:41

Hallo,

so ganz "schwarz" sehe ich nicht. Das sichtbare stand für mich im Vordergrund,
der Test mit einem beonderen Lackauftrag und der Farbauftrag bei nicht geschliffener
und weicher Oberfläche. Akso ein Versuch !!!

... und wenn man das erste Bild anklickt, sieht man sogar ein wenig von dem Versuchsschälchen.
Na, Versuch macht "kluch" :) .
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Benutzeravatar
Norweger
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 22. November 2012, 23:12
Drechselbank: Vicmarc VL300
Wohnort: Skjetten
Kontaktdaten:

Re: Noch ein Versuch

Beitrag von Norweger » Donnerstag 29. November 2012, 21:10

Hallo Hartmut!

Das gefällt mir sehr gut - wie du dir vielleicht denken kannst. Du schreibst ja dass es ein Versuch war, aber der ist gelungen. Ich würde aber dann beim Ernst werden nicht beide Elemente in einem Stück verwenden - die Aussenseite zusammen mit einer perfekt geschliffene und glatten innenseite, und umgekehrt eine feine Aussenseite mit der "glasierten" Innenseite - das wärs für mich!
Gruss
Reinhold

"Die meisten Problemen entstehen bei ihrer Lösung" (Leonardo da Vinci)
http://www.rc-woodform.com

Benutzeravatar
Drechselsiggi
Beiträge: 1027
Registriert: Montag 2. Februar 2009, 10:55
Drechselbank: Ein altes Schätzchen
Wohnort: Witten

Re: Noch ein Versuch

Beitrag von Drechselsiggi » Donnerstag 29. November 2012, 21:19

Hallo Hartmut!
Veräts Du uns wie Du die Außenfläche so "Rauh" hinbekommen hast, ist es ein Tool?
Lieber Gruß
Siggi
Liebe Grüße
vom Siggi

Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Benutzeravatar
Drechselfieber
Admin
Beiträge: 6996
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:33
Drechselbank: Geiger G25
Wohnort: Hamm

Re: Noch ein Versuch

Beitrag von Drechselfieber » Donnerstag 29. November 2012, 21:25

Hallo Reinhold,

eine Erklärung zur Innenseite.
Die Lackfläche ist nicht geschliffen, Die Innenseite ist mit einer Mischung, die sich eigentlich nicht verträgt, ausgegossen,
Lack und wasserlösliche Beize. Die Beize klump aus und die Schale wird in der Hand gedreht, bis sich die Masse gleichmässigverteilt hat und aushärtet.
Das war ein Betriebsgeheimnis 8-) .
Gruss Hartmut

Nimmst du jemand mit auf deinen Weg, schau nicht auf den Reiter, sondern auf sein Pferd. (Buschläuferweisheit/Alaska)--- Wer mit sich selber in Frieden lebt, der kommt nicht in Versuchung , anderen den Krieg zu erklären. (Ernst Festl)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast